ZEISS auf der FOM 2014

The moment your data change
scientific minds.

This is the moment we work for.

ZEISS auf der Focus on Microscopy (FOM) 2014

April 13 - 16, Stand Nr. 6 und 7 – Sydney, Australien

Besuchen Sie uns auf unserem Stand und erleben Sie ZEISS Systeme für Lichtscheibenfluoreszenzmikroskopie (LSFM), hochauflösende und korrelative Mikroskopie.

 

ZEISS Lightsheet Z.1

Beobachten Sie, wie Lightsheet Z.1 schnelle Fluoreszenzaufnahmen von großen, lebenden Proben nahezu ohne Phototoxizität oder Ausbleicheffekte und mit hoher zeitlicher Auflösung durchführt.





Erfahren Sie mehr über
   Lightsheet Z.1


ZEISS ELYRA PS.1

Gewinnen Sie Einblick in die aufregende Welt hochauflösender Systeme. Erleben Sie hochauflösende Mikroskopie (SR-SIM) und photoaktivierte Lokalisationsmikroskopie (3D-PALM) mit ELYRA.




Erfahren Sie mehr über ELYRA PS.1

Korrelative Mikroskopie

Schlagen Sie Brücken zwischen der Mikro- und der Nanowelt. ZEISS Shuttle & Find ist eine kombinierte Hardware- und Software-Lösung. Sie verbindet Weitfeld, Laser Scanning und hochauflösende Mikroskope mit allen Rasterelektronenmikroskopen (FIB-SEM, SEM) von ZEISS.



Erfahren Sie mehr über korrelative Mikroskopie

  • Lightsheet Z.1

    Lightsheet Z.1 Präsentation

    Unser Applikationsspezialist Dr. Daniel Koch präsentiert die Applikationsfelder und Vorteile der Lichtblattfluoreszenzmikroskopie.
    Die Veranstaltungen finden am 14. und 15. April von 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr im Lecture Theatre 123 statt.
    Bitte senden Sie uns bei Interesse eine E-Mail.

     

    Lightsheet Z.1 Hands-On Workshop

    Nehmen Sie an einem Workshop zu Lightsheet Z.1 teil. Informieren Sie sich über das Prinzip der Lichtblattfluoreszenzmikroskopie (LSFM). Erfahren Sie, wie Sie faszinierende Zeitreihen-Fluoreszenzbilder der Entwicklung Ihrer großen lebenden Proben anfertigen, und gewinnen Sie Einblicke in diese spannende neue Technik.
    Bitte melden Sie sich am ZEISS Stand Nr. 6 oder 7, York Foyer, an.

     

     

  • 3D Hochauflösungs-Mikroskopie

    „Hochauflösunge Mikroskopie in 3D“ – Photoaktivierte Lokalisationsmikroskopie und Mikroskopie mit strukturierter Beleuchtung zur Untersuchung zellulärer Strukturen und Dynamik

    Die Auflösung extrem feiner Details subzellulärer Strukturen ist der Schlüssel zum Verständnis der Organisation und Funktion zellulärer Netzwerke. Jüngste Fortschritte in der Fernfeld-Fluoreszenzmikroskopie stellen die notwendigen Werkzeuge für die Analyse dieser Strukturen mit Auflösungen bereit, die in allen drei Dimensionen deutlich unter der klassischen Auflösungsgrenze liegen. Diese technischen Fortschritte gingen Hand in Hand mit verbesserten Varianten photoschaltbarer Fluorophore, die ein weiteres Absenken der Auflösungsgrenzen erlaubt haben. Das breite Spektrum geeigneter Farbstoffe verleiht gemeinsam mit dem erreichten Kontrast diesen fluoreszenzbasierten hochauflösenden (SR)-Techniken die nötige Leistungsfähigkeit, um die Komplexität subzellulärer Organellen und die Beziehung ihrer konstituierenden Komponenten bis hinunter auf molekulare Ebene unter physiologischen Bedingungen zu untersuchen. Sie verschaffen uns auf diese Weise ein weit besseres Verständnis vom Aufbau makromolekularer Komplexe und deren Funktion innerhalb einer Zelle, als es bislang mit konventionellen Bildgebungsmethoden möglich gewesen ist. Wir werden hier einen Überblick des aktuellen Standes zweier dieser Technologien geben, der hochauflösenden Strukturierten Beleuchtung (SIM) und der Photoaktivierten Lokalisationsmikroskopie (PALM), und typische Anwendungsbeispiele in diesem spannenden Bereich vorstellen. Insbesondere wollen wir uns auf die 3D-Fähigkeit beider Methoden konzentrieren.

    Vortragender
    Klaus Weisshart, Carl Zeiss Microscopy GmbH, Jena, Germany

    Datum
    14. April 2014 um 17:30 Uhr

    Ort
    University of Sydney
    Seymour Centre - The York Theatre
    Ecke City Rd und Cleveland St
    Chippendale NSW 2008

  • CLEM Workshop

    CLEM Workshop - Erhellende Ultrastrukturen

    Seien Sie Gast bei vier Vorträgen über die neuesten Entwicklungen in der korrelativen Mikroskopie. Die Korrelative Licht- und Elektronenmikroskopie (CLEM) Masterclass wird auch den Rahmen des 4. Australischen CLEM Workshops bilden.

    CLEM Tutorial Ankündigung

    CLEM Abstract Tutorial