Template News

News

Mit Nano die Welt verändern – Wie sieht unser Leben 2020 aus?

„Mit Nano die Welt verändern – Wie sieht unser Leben 2020 aus?"

Startschuss zum 3. Nano-Kurzfilmfestival „nanospots“ gefallen

Der Wettbewerb zum Nano-Kurzfilm-Festival geht in die nächste Runde: Zum dritten Mal sind alle Nano-Wissenschaftler und Filmschaffende aufgerufen, interessante Kurzfilme bis zum 12. Mai 2014 einzusenden. Diesmal zum Thema "Die Welt verändern mit Nano – wie sieht unser Leben 2020 aus?". Die spannendsten und innovativsten Kurzfilme werden am 03.07.2014 beim 3. Nano-Kurzfilm-Festival in Halle/Saale im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften im Studio Halle einem breiten Publikum präsentiert. Das Publikum entscheidet dabei beim Festival live über die besten Nano-Kurzfilme Deutschlands. Die Gewinnerteams erhalten Preise von 5.000 Euro (1. Platz, gefördert von Carl Zeiss Microscopy), 3.000 Euro (2. Platz, gefördert von der Bethge-Stiftung) und 2.000 Euro (3. Platz, gefördert von der Aktionslinie Hessen-Nanotech). Zusätzlich wird nach dem Festival via Internet ein Publikumsliebling gekürt, der ein Wochenende in Halle (Saale) mit einem Workshop für Wissenschaftskommunikation erhält. Diese 3. Wettbewerbsrunde ermöglicht Teilnehmerinnen und Teilnehmern zudem erstmalig eine kostenlose nanospots-Akademie, die Wissenschaftlern und Filmschaffenden gemeinsame Workshops anbietet, in denen sie in Teams von der Idee über das Storyboard hin zur fertigen Spot-Produktion professionell begleitet werden. Die Carl Zeiss Microscopy GmbH unterstützt den Wettbewerb zum wiederholten Mal. Weitere Infos zum Wettbewerb, der Initiative nanospots und die Kurzfilme der vergangenen Festivals finden Sie hier.

 

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr