ZEISS Mineralogic

Phasenidentifizierung und Texturanalysen in 2D und 3D

CHEMera-Mapping, erstellt mit ZEISS SEM und Mineralogic 2D
Für dieses CHEMera-Mapping eines Granat-Kyanit-Gneises (metamorphes Gestein) aus Glenelg (Schottland), erstellt mit ZEISS SEM und Mineralogic 2D, wurde die geochemische Variation mit der Phasenidentifizierung kombiniert.
Mineralogic 3D Standardergebnis
Standarddaten bei Mineralogic 3D umfassen Bulk-Mineralogie, morphologische Messungen, Herauslösung und Assoziationen
Die Analyse von zerkleinertem Erz gibt Aufschluss über Details zur Mineralogie, Morphologie und Herauslösung der mineralischen Bestandteile
Die Analyse von zerkleinertem Erz gibt Aufschluss über Details zur Mineralogie, Morphologie und Herauslösung der mineralischen Bestandteile

ZEISS Mineralogic

Automatisierte quantitative Mineralogie

Der Nachfrage-Boom nach Ressourcen führt dazu, dass immer komplexere, ertragsärmere Erze begutachtet werden. Um den Ertrag zu maximieren, muss die Effizienz dieser Begutachtungen verbessert werden. Hierzu braucht es detailliertes Wissen einerseits zum Erzkörper und andererseits zur Mineralogie, die das Verhalten der Minerale während des Abbauprozesses beeinflusst.

Automatisierte Prozesse sind ein leistungsfähiges Werkzeug. Sie können Forschenden in Labors und Einrichtungen mühsame, zeitaufwendige Routinen abnehmen und ihnen so wertvolle Zeit für strategische und produktive Aufgaben verschaffen.
Die automatisierten quantitativen Mineralanalysen von ZEISS Mineralogic 2D und Mineralogic 3D bieten Ihnen diese Möglichkeit. Dafür werden modernste Mikroskopietechnologie der Rasterelektronenmikroskopie (REM) und Röntgenmikroskopie (XRM) mit branchenweit führender energiedispersiver Röntgenspektroskopie (EDX) und KI-basierten Deep-Learning-Algorithmen kombiniert. Das eröffnet Ihnen mehr Möglichkeiten bei der Analyse und steigert die Produktivität.
Die Lösungen von ZEISS Mineralogic eignen sich ideal für anspruchsvolle geologische Probenuntersuchungen – von umfassenden petrologischen Untersuchungen bis hin zu durchsatzstarken Workflows bei der Mineralherauslösung.

Highlights

Mineralogic 2D

  • Treffen Sie faktenbasierte operative Entscheidungen anhand detaillierter chemischer und partikelbezogener Informationen zu Mineralien und Proben.
  • Kategorisieren Sie Ihre Partikel und quantifizieren Sie Erzarten mit quantitativer chemischer Analyse und Klassifizierung – alles automatisch.
  • Ergänzen Sie chemische Analysen mit Korngröße und Parametern zur Form, Grauwert und Porosität, um begleitend eine morphochemische Quantifizierung zu erhalten, deren Ergebnisse sofort tabellarisch dargestellt werden.

Mineralogic 3D

  • Untersuchen Sie Ihre Probe in ihrer unveränderten Form: Klassifizieren Sie die Mineralogie und bestimmen Sie die Parameter in 3D. Mineralogic 3D bietet Ihnen unübertroffene Möglichkeiten, die Zusammensetzung, das Gefüge der mineralischen Materialien und die Textur Ihrer Probe nachzuvollziehen.
  • Profitieren Sie von einem höheren Analysedurchsatz und einer einfachen Probenhandhabung: Sie brauchen Ihre Proben nicht mehr mechanisch zu bearbeiten, um flache Oberflächen für die Analyse freizulegen.
  • Die zerstörungsfreie Bildgebung erlaubt die Analyse wertvoller Proben oder korrelative Workflows.

Mineralogic 2D

Mineralogic 2D kombiniert hochauflösendes REM-Imaging mit EDX und ermöglicht so automatische quantitative Mineralogie (AQM) auf REM-Basis. Die Mineralogic Software ist ein vielseitiges System, das auf analytische Präzision und Flexibilität ausgelegt ist.
Jeder Detektor (SE, BSD, CL usw.) kann sowohl allein als auch in Kombination genutzt werden, um den zu untersuchenden Bereich vor der quantitativen chemischen Analyse zu definieren. Mithilfe dieser Analyse werden dann die mineralischen Phasen automatisch auf Basis ihrer chemischen Zusammensetzung klassifiziert. Am Ende erhalten Sie detaillierte Ergebnisse zu Morphologie, Chemie, Herauslösung und Texturparametern.

Nutzen Sie Mineralogic 2D für:​

  • Quantitative chemische Analysen und Klassifizierungen
  • Morphochemische und lithologische Klassifizierungen
  • Geochemische Untersuchungen
  • Charakterisierungen von Erzkörpern
  • Bergbauspezifische Analysen
Die einzigartigen Möglichkeiten von Mineralogic 2D, präzise chemische Analysen mit morphologischen Parametern zu morphochemischen Klassen zu kombinieren, erlaubt die Differenzierung von Phasen, die sich einzig anhand ihrer Morphologie unterscheiden.
Die einzigartigen Möglichkeiten von Mineralogic 2D, präzise chemische Analysen mit morphologischen Parametern zu morphochemischen Klassen zu kombinieren, erlaubt die Differenzierung von Phasen, die sich einzig anhand ihrer Morphologie unterscheiden.
Zonierter Granat aus dem Loch Lomond, Schottland.
Zonierter Granat aus dem Loch Lomond, Schottland. CHEMera-Mapping kombiniert geochemische Variationen mit einer Phasenidentifizierung des sich entwickelnden Einschlussgefüges, um die geologische Entstehungsgeschichte nachzuzeichnen.

Mineralogic 3D

ZEISS Mineralogic 3D basiert auf den einzigartigen ZEISS Xradia 3D Röntgenmikroskop- und microCT-Plattformen. Mit ZEISS DeepRecon Pro bietet die Software fortschrittliche, flexible Machine-Learning-Protokolle, die einzelne Partikel sogar dann erkennen, wenn diese direkt an andere Partikel mit gleicher Zusammensetzung angrenzen. Diese Partikel werden im Anschluss automatisch analysiert, um relevante Ergebnisse zu liefern, z. B. modale Mineralogie, Volumen, Porosität, dimensionale Feret-Messungen, Assoziationen und Herauslösung. ​

Für die Verwendung von Mineralogic 3D ist nur wenig oder gar keine Probenvorbereitung erforderlich. Trotzdem müssen Sie keine Mutmaßungen auf Basis der Stereologie anstellen, da jedes Korn vollständig in drei Dimensionen erfasst wird. Unter dem Strich haben Sie in deutlich kürzerer Zeit aussagekräftige Ergebnisse. Zusätzlich schonen die zerstörungsfreien Röntgenstrahlen wertvolle Proben wie z. B. Meteoriten oder Proben von Sample-Return-Missions. ​

Nutzen Sie Mineralogic 3D für:​

  • Mineralienklassifizierung
  • Modale Mineralogie, Assoziationen, Herauslösung
  • Charakterisierungen von Erzkörpern
  • Beurteilung von Zerkleinerungen
  • Prozesskontrolle
Detaillierte Analyse von zerkleinertem Erz gibt Aufschluss über Details zur Mineralogie, Morphologie und Herauslösung der mineralischen Bestandteile
Freilegung und Klassifizierung von Pyrit und Chalkopyrit in Gangart
Freilegung und Klassifizierung von Pyrit und Chalkopyrit in Gangart.

Downloads

ZEISS Mineralogic

Your Automated Mineralogy in 2D and 3Dfor phase identification and textural analysis

Seiten: 24
Dateigröße: 8621 kB

ZEISS Mineralogic - Flyer

Flexible, quantitative automated mineralogyfor geoscience research

Seiten: 2
Dateigröße: 1922 kB

ZEISS Mineralogic 3D

The next dimension in automated mineralogy

Seiten: 2
Dateigröße: 1482 kB

ZEISS Mineralogic 3D for Mining - Flyer

Your geometallurgy goals realized with maximum efficiency

Seiten: 2
Dateigröße: 677 kB

ZEISS Mineralogic - Application Note

3D Automated Quantitative Mineralogy

Seiten: 5
Dateigröße: 2802 kB

Application Note: ZEISS Mineralogic 3D

Whole-particle Liberation Studies

Seiten: 6
Dateigröße: 1722 kB

1 - 6 Ergebnisse von 6