ZEN Bildaufnahmemodule

ZEN

Bildaufnahme

ZEN

Multi Channel-Bildaufnahmemodul

Multi Channel

Mit dem ZEN Multi Channel-Bildaufnahmemodul können Sie Bilder mit mehreren Kanälen erstellen. Dazu kombinieren Sie bei Weitfeldsystemen eine beliebige Zahl von Fluoreszenzkanälen mit Bildern in Durchlicht, z.B. Phasenkontrast, gemäß Ihren Anforderungen. Eine spezielle Funktion besteht darin, dass Sie Ihre Farbstoffe aus der integrierten Datenbank auswählen können. Diese beinhaltet bereits Datensätze für über 500 Fluorochrome und kann nach Bedarf erweitert werden.

Für jede Fluoreszenzanregungswellenlänge wird der entsprechende Kanal mit der optimalen Belichtungszeit erfasst. Außerdem kann jedem Kanal eine unabhängige Belichtungszeit und Mikroskopeinstellung zugewiesen werden. Der Vorteil: Sie strukturieren Ihre Experimente flexibel und führen selbst hochkomplexe Mehrkanalexperimente bequem durch.

Z-Stapel-Bildaufnahmemodul

Z-Stapel

Das  Z-Stapel-Modul von ZEN hilft Ihnen, auf Ihrem ZEISS Mikroskop mit motorisiertem Fokustrieb axiale Bildstapel aufzunehmen. Dieses Bildaufnahmeprogramm steuert den Z-Trieb Ihres Tisches in den genau richtigen Stufen und synchronisiert ihn mit der Aufnahme. ZEN kann die Schritte bei Bedarf vollautomatisch berechnen, oder Sie können sie auch manuell zuweisen.

Eine Spezialfunktion besteht darin, dass Sie ab jetzt Ihre Z-Stapel mit grafischer Unterstützung erstellen können. Diese Unterstützung ist während der Aufnahme auch dynamisch verfügbar. Der Umfang Ihres Experiments, das in einer kompakten .CZI-Datei gespeichert wird, wird nur durch den Verfahrweg Ihres Systems und den Mindestschritt beschränkt.

Bildaufnahme mit Extended Focus

Extended Focus

Mit dem Extended Focus Modul erzeugen Sie aus zuvor aufgenommenen Z-Stapeln Bilder mit verbesserter Tiefenschärfe. Das ZEN-Modul extrahiert scharf aufgenommene Details von bestehenden Bildern bei verschiedenen Fokuspositionen und kombiniert sie zu einem neuen Bild. Der Vorteil: Sie haben in allen Regionen immer eine maximale Feldtiefe Ihrer Bilder bei Durchlicht, Auflicht und Fluoreszenzkontrast.

Einzelbilder und Positionen

Tiles & Positions

Mit dem optionalen ZEN Modul Tiles & Positions und einem motorisierten Tisch können Sie Ihr Präparat automatisch scannen, sodass Sie größere Bereiche analysieren können. Auf diese Weise können Sie aus zahlreichen Einzelbildern ein großes, virtuelles Übersichtsbild erzeugen. So navigieren Sie über das Präparat wie über eine Landkarte und zoomen problemlos auf Ihre Regionen von Interesse. Tiles & Positions und ZEN stimmen die Bilder präzise aufeinander ab und sorgen so für die optimale Grundlage für weitere Analysen.

Eine spezielle Funktion besteht darin, dass ein Softwareassistent Ihnen hilft, Positionen auf Multiwell-Platten, Slides und Schalen zu markieren und mit einem Mausklick zu lokalisieren.

Experiment Designer

Experiment Designer

Möchten Sie komplexe Experimente im Voraus planen, aber trotzdem jederzeit die vollständige Kontrolle behalten? Ab jetzt hilft Ihnen ZEN dabei! Mit dem Experiment Designer Modul erstellen Sie jetzt mit nur wenigen Mausklicks und nach einer kurzen Trainingszeit sogar Bilder in verschieden kombinierten Bilddimensionen. Sie planen Kombinationen oder Wiederholungen Ihrer Bildaufnahmeaufgaben wie Zeitreihen, Z-Stapel, Kacheln/Multipositionsbilder und Kanäle in einer klar darstellbaren Form mit Experimentblöcken.

Einzelne Schritte können mit Schlingen und Pausen sehr leicht wiederholt werden. Sie können auch Interaktionen definieren, wenn Ihr Experiment länger dauert und interaktive Interventionen erfordert. Der Experiment Designer unterstützt eine fast unbegrenzte Zahl von Blöcken in Ihren Experimenten, die jederzeit natürlich gespeichert und neu geladen werden können. Sie planen, ZEN steuert.

Bildaufnahme-Modul Time Lapse

Time Lapse

Mit dem ZEN Time Lapse Modul für Breitfeldsysteme steuern Sie Ihre Mikroskop-, Kamera- und Imaging-Software von ZEISS. So dokumentieren Sie dynamische Prozesse in Ihren Präparaten mit einer kompakten Bildserie. ZEN steuert die Belichtungseinstellung für Ihr Mikroskop mit Millisekunden-Präzision. Mit dem Time Lapse Modul werden Ihre Proben durch unnötig lange Belichtungszeiten nicht länger geschädigt - eine wichtige Voraussetzung für Ihre quantitativen Analysen lebender Proben.

Ihre ausdrucksvollsten Bilder können für Demonstrations- und Publikationszwecke jederzeit in gebräuchliche Videoformate wie AVI oder MOV exportiert werden. Der Vorteil: Die Bilder werden mit maximaler Geschwindigkeit aufgenommen und ihre Größe wird ausschließlich durch den freien Speicherplatz Ihrer Festplatte bestimmt.

Manual Extended Focus

Manual Extended Focus

Mit dem Modul Manual Extended Focus erstellen Sie mit ZEN Bilder, ohne durch die Feldtiefe Ihres Mikroskops eingeschränkt zu werden. Das Software-Modul extrahiert die scharfen Details aus den interaktiv aufgenommenen Z-Stapeln mit verschiedenen Fokuspositionen und kombiniert sie zu einem Bild mit maximaler Feldtiefe. Mit dem Live-Display können zu dem Zwischenergebnis zusätzliche Bilder hinzugefügt werden.

Der Vorteil: Stets maximale Feldtiefe in allen Regionen Ihrer Bilder. Das gilt dank unserem Wavelet-Algorithmus sogar unabhängig von der verwendeten Kontrasttechnik – gleich ob Durchlicht, Auflicht oder Fluoreszenz.

Modul Autofocus

Autofocus

Mit dem Modul Autofocus für Breitfeldsysteme bestimmen Sie die optimale Fokusposition für Ihre Probe in Durchlicht, Auflicht und Auflicht-Fluoreszenz. ZEN "lernt" während Ihrer alltäglichen Arbeit am Lichtmikroskop die ideale Position und wird so in Bezug auf die korrekte Fokussierung laufend trainiert. Dafür ist kein Kalibrierungsverfahren notwendig und der Fokus wird für alle neuen Objektive und Kontrasttechniken automatisch gespeichert.

Der zusätzliche Vorteil für Sie: Bei Bildern, die über die Zeit hinweg oder in verschiedenen Positionen aufgenommen werden, refokussiert das System laufend automatisch.

Modul Panorama

Panorama

Dieses ZEN-Modul ist ideal, wenn Ihre Proben nicht mehr in das Bildfeld passen. Mit Panorama erstellen Sie hochauflösende Übersichtsbilder aus einzelnen Bildern. Die Software stellt die Bilder mit Pixel-Präzision zusammen. Der Vorteil: Selbst gegeneinander versetzt aufgenommene Bilder können mit ZEN und Panorama präzise zusammengefügt werden. Das bedeutet, dass wichtige Details der einzelnen Bilder Ihrer Mikroskopprobe in einem einzigen Bild erfasst werden.

Eine spezielle Funktion besteht darin, dass Sie das Live-Bild als ‘Joystick’ verwenden und die einzelnen Bilder noch schneller aufnehmen können.