labs@location - VIB BioImaging Core Leuven

labs@location Partner

VIB BioImaging Core - Leuven

VIB BioImaging Core - Leuven

Begeben Sie sich auf Zeitreisen und studieren Sie "sehr schnelle" dynamische Prozesse in einzelnen Zellen

Wählen Sie Ihr ideales ZEISS Mikroskop in den Einrichtungen unseres labs@location Partners, der VIB BioImaging Core Platform in Leuven.

Hochauflösendes, hochwertiges Bio-Imaging wird in der wissenschaftlichen Pionierforschung zunehmend an Bedeutung gewinnen. Der Bio Imaging Core ist eine Einrichtung mit zwei Standorten, die Plattformen in Gent und Leuven unterhält und die Infrastruktur für eine florierende Imaging- und Mikroskopie-Kultur in unserer Abteilung und innerhalb von VIB bietet. Der VIB Bio Imaging Core und der Abteilungskern des Zentrums für Krankheitsbiologie, LiMoNe, haben es sich zum Ziel gemacht, Kooperationen und die Bündelung von Erfahrungen zu fördern. Die Einrichtung bietet modernste Mikroskopie-Dienste und entwickelt neue Programme zur Analysierung und Interpretation der erstellten Bilder.

Forschungsgebiete

  • Bioinformatik
  • Krebs
  • Herz-/Kreislauf-Medizin
  • Entwicklungsbiologie
  • Entzündung und Immunität
  • Mikrobiologie
  • Neurowissenschaft
  • Pflanzenbiologie
  • Proteomik
  • Strukturbiologie
  • Systembiologie
  • SIM

    Konfokalmikroskopie mit strukturierter Beleuchtung

    Das Zentrum in Leuven verfügt über ein Spinning-Disc-Konfokalmikroskop und ein konfokales Structured Illumination Microscope (SIM), das die offen zugängliche Ausrüstung ergänzt. Das Spinning-Disc-Konfokalmikroskop ist ein leistungsstarkes Werkzeug für die schnelle räumliche und zeitliche Abbildung lebender Zellen. Es erlaubt
    die Abbildung lebender Zellen in Millisekunden und damit die Darstellung komplexer biologischer Dynamiken. SIM ist eine Technik, die die Auflösung eines Fluoreszenz-Lichtmikroskops in x-, y- und z-Richtung um das Doppelte verbessern kann.

     

  • Vom LM zum EM

    Licht- und Elektronenmikroskopie

    Außerdem ist dieses Gerät mit Hochdruckgefrierausrüstung ausgestattet, die eine schnelle Übertragung und ein Einfrieren von Proben gestattet. Dies ermöglicht einen Handshake zwischen der Lichtmikroskopie- (LM) und der bestehenden Elektronenmikroskopie- (EM) Plattform, die aus zwei Hochleistungs-TEMs, einem SEM und Präparationsvorrichtungen besteht. Diese neue Ausrüstung macht den Übergang vom LM zum EM einfach und ermöglicht eine komplette Darstellung der dynamischen subzellulären Ordnung mit einer Auflösung im Nanometerbereich.

VIB auf dem Campus in Leuven

  • Abteilung für Molekularbiologie
  • Labor für Systembiologie
  • Zentrum für Krankheitsbiologie
  • Labor für Autoimmungenetik
  • Vesalius Forschungszentrum
  • Nucleomics Core