Aktuelles und Interessantes
Aktuelles und Interessantes

Aktuelles auch auf Facebook!

September 2019

Kavli Lecture

Live dabei via UNIVIEW Domecast


Für die Kavli Lectures werden wissenschaftliche Daten herangezogen und in eine atemberaubende visuelle Reise an den Rand des menschlichen Wissens verwandelt, die über die UNIVIEW Domecast-Technologie und YouTube 360 in alle Welt live übermittelt wird. Egal, ob Sie ein Akademiker oder ein Laie sind, der gerne lernt – die Kavli Lectures fordern Sie heraus, jedes ungelöste kosmische Geheimnis als Chance zu sehen, etwas Neues zu entdecken.

WEITERE INFORMATIONEN


Januar 2019

Fulldome Show

50% Nachlass für »Der Sprung ins All«


»Der Sprung ins All« (Dawn of the Space Age) dreht sich besonders um das herausragende Event der Raumfahrtgeschichte – die erste bemannte Landung auf dem Mond und all die Errungenschaften, die dazu führten. Die Show erzählt die Geschichte von Ausdauer und Beharrlichkeit, die es Wert ist, der jungen Generation zu erzählen. Der Nachlass um 50% anlässlich des Jubiläums ist eine besondere Geste des Produzenten Mirage3D, um die Show für Planetarien verfügbar zu machen, deren Budget limitiert ist. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um weitere Details zu erfahren.

ZUR SHOW-WEBSEITE


Juli 2018

VELVET Upgrade

Neues Fulldome-Videosystem für Granada


Mitte Juli installierte ZEISS ein neues Fulldome-Videosystem im Planetarium im spanischen Granada. Die beiden Projektoren vom Typ ZEISS VELVET ersetzen ein älteres Fulldome-System. Auch die Rechentechnik und Software wurde komplett erneuert. „Die neue Technik sorgt dafür, dass das vor über 20 Jahren errichtete Planetarium erneut modernen Standards der Präsentationen gerecht wird und mit den technologischen und wissenschaftlichen Fortschritten in der Astronomie Schritt hält,” sagt Martin Kraus, Leiter des
Bereichs Planetarien. 

WEITERLESEN


Mai 2018

Neues Planetarium

Neues Planetarium in Korea mit digitaler Fulldome-Technik von ZEISS


Mitte Mai erhielt die Städtische Bibliothek „Sunhark ByeolBit“ im koreanischen Incheon ein ZEISS powerdome Fulldomesystem. Mit der von ZEISS entwickelten powerdome Software werden sechs Teilbilder von sechs digitalen JVC-Projektoren zu dem vollständigen Kuppelbild zusammengesetzt. Die powerdome Software ermöglicht es, astronomische Sachverhalte in Echtzeit und Fulldome-Filme an der 12-m-Kuppel zu visualisieren. Bestandteil der Lieferung ist das von ZEISS für die Kuppelprojektion optimierte Programm WorldWide Telescope: Damit können Besucher Reisen durch das Sonnensystem und darüber hinaus in den interstellaren und galaktischen Raum erleben.

„Die Technik von ZEISS wird vor allem Schülern die kosmischen Dimensionen verständlich machen und die Schönheit des Weltalls demonstrieren“, sagt Martin Kraus, Leiter des Bereichs Planetarien. Die Städtische Bibliothek im Stadtteil Yeonsu-gu, die den Namen „Licht der Sterne“ trägt, wurde auf Brachland als Neubau errichtet.

April 2019

Information

ZEISS erwirbt Uniview Software von SCISS zur Integration in Fulldome-Systeme


Die Firma SCISS AB mit Sitz in Stockholm, Schweden entwickelte mit Uniview eine Visualisierungssoftware für Planetarien. Die Software ermöglicht es sich im bekannten Universum räumlich zu bewegen und astronomische Effekte zu demonstrieren. ZEISS verkaufte seit 2005 Lizenzen für die Nutzung von Uniview als Vertriebspartner von SCISS. In jüngster Zeit entwickelte ZEISS mit SCISS die Kopplung von Uniview mit der optisch-mechanischen Sternhimmelprojektion und realisierte damit die erste smarte Hybridsteuerung.
Im Januar 2019 meldete SCISS Insolvenz an. Im Zuge des Insolvenzverfahrens wurden die Vermögenswerte der ehemaligen Firma im März 2019 versteigert. ZEISS hat neben anderen Firmen der Planetariumsindustrie ein Gebot abgegeben und den Zuschlag erhalten.

WEITERLESEN


September 2018

Fulldome Film

Zu Fernen Welten


Zum umfangreichen Showangebot im Vertrieb durch ZEISS gehört auch die Produktion des Planetariums Denezk »To Worlds Beyond«, eine bildgewaltige Reise durch das Sonnensystem. ZEISS hat nun das Manuskript von Dr. William Gutsch ins Deutsche übersetzt und den deutschen Soundtrack produziert. Die Reise führt zu den Planeten des Sonnensystems, deren interessantesten Monden und in den Außenbereich mit Zwerplaneten wie dem Pluto. Informativ und bildgewaltig. Eine Planetariumsshow für alle.  

WEITERE INFORMATIONEN


April 2018

Eröffnungen

ESO Supernova Planetarium und Besucherzentrum eröffnet mit ZEISS Technik


Das ESO Supernova Planetarium & Besucherzentrum ist ein neu gebautes astronomisches Zentrum direkt neben dem Hauptsitz der Europäischen Südsternwarte in Garching bei München. Am 28. April 2018 öffnete es seine Türen für die Öffentlichkeit. Das Herzstück der ESO Supernova ist das Planetarium mit der VELVET Projektionstechnologie und diversen dreidimensionalen astronomischen Datenbanken zur Simulation des Nachhimmels und des kosmischen Raumes. Die 14-m-Projektionskuppel ist um 25 Grad geneigt und bietet damit eine gute Sicht auf die Projektionen von allen Plätzen. 

WEITERLESEN


April 2018

Software-Release

Neue powerdome Version IV vorgestellt


ZEISS stellte auf der diesjährigen Tagung der Gesellschaft Deutschsprachiger Planetarien (GDP) in Laupheim vom 28.-30. April 2018 das neue Softwarepaket ZEISS powerdome IV erstmals vor. Damit ermöglicht ZEISS seinen Kunden weitreichende Präsentationen vom brillanten irdischen Nachthimmel über Reisen durch das Sonnensystem und die Milchstraße bis zu den Grenzen des beobachtbaren Universums.

WEITERLESEN

Februar 2019

Planetarium Upgrade

Modernstes Planetarium Indiens mit 3D-Projektionstechnik ausgestattet


Das Planetarium der Science City in Kolkata, Hauptstadt Westbengalens in Indien, gehört mit seinen 23 m Kuppeldurchmesser und 360 Plätzen zu den größten Planetarien des Subkontinents. Nach umfassender Rekonstruktion öffnete Indiens Minister für Kultur, Dr. Mahesh Sharma, das Planetarium am 18. Februar 2019 mit komplett neuer Technik. Unter Verantwortung von ZEISS erfolgte der vollständige Umbau des Kuppeltheaters zum modernsten digitalen Planetarium in Indien. Mit der Modernisierung ist der technologische Wechsel von analoger 2D- auf digitale 3D-Stereo-Projektion verbunden.

WEITERLESEN


Dezember 2018

Für 2019

Ausdauer, Elan und viel Glück


Das Jahr 2019 steht unmittelbar vor der Tür. Es ist eine schöne Tradition, gute Wünsche zum Jahreswechsel zu überbringen. Wir übermitteln deshalb allen Kunden, Partnern und Freunden eine kleine Auswahl an Sternbildern und wünschen Ihnen für 2019 die Ausdauer des Eridanus, den kämpferischen Elan des Orion, zwei treue Begleiter in Gestalt des Kleinen und des Großen Hundes, ein gutes Augenmaß in allen Angelegenheiten, wofür das Dreieck hilfreich sein dürfte und eine klare Orientierung mit Hilfe des Kompasses. Möge der Hase ein freundliches und sanftes Maskottchen in Ihrem Leben sein und das Einhorn ganz allgemein das Glück und Gute in Ihr Heim und Ihre Arbeitswelt bringen.


November 2018

Planetarium Upgrade

Vitenfabrikken in Sandnes modernisiert Planetarium mit ZEISS


Die „Wissenschaftsfabrik“ in Sandnes ist ein modernes Museum und Wissenschaftszentrum in Norwegen, das vor zehn Jahren eröffnete. Zu den zahlreichen interaktiven Ausstellungen gehört ein Planetarium mit 8 Meter Kuppeldurchmesser und ZEISS Technik für die naturgetreue Simulation des Sternhimmels. Für den Frühsommer 2019 ist die Modernisierung der Technik geplant. ZEISS wird ein neues Fulldome-System mit zwei VELVET Projektoren installieren und den Sternprojektor, ein SKYMASTER ZKP 4, mit neuen langlebigen, auf LED basierenden Beleuchtungssystemen und verbesserter Steuerung ausstatten. Dank des rein weißen Lichts der LED-Lichtquellen gewinnt der Sternhimmel sichtbar an Brillanz. Zugleich verringern sich die Wartungskosten für den Kunden.

Der Besuch des Planetariums inspiriert besonders Kinder und Jugendliche, sich mit Naturwissenschaften und der Umwelt zu beschäftigen. Die neuen VELVET Projektoren schaffen die Voraussetzungen für noch mehr Begeisterung. In Kombination mit dem ZKP 4 und der neuen powerdome IV Software wird die Welt die Sterne und Galaxien noch eindrucksvoller und anschaulicher für die Besucher.

Die Modernisierung erstreckt sich auch auf die Kuppelbeleuchtung und die Tonanlage des Planetariums. Ab Sommer 2019 präsentiert sich das Planetarium des Wissenschaftszentrums wie neu, wovon sich die Teilnehmer der Nordic Planetarium Association auf ihrer nächsten Tagung überzeugen können.