ZEISS modernisiert Space Theater in Kolkata

ZEISS installiert ein powerdome Stereo Fulldome-System mit besonders hoher Auflösung.

Februar 2018

ZEISS modernisiert Wissenschaftstheater im indischen Kolkata

Mit digitaler Technik werden dreidimensionale Flüge durch das Weltall möglich

ZEISS ist mit der Erneuerung des Space Theaters der Science City in Kolkata, der Hauptstadt West Bengalens beauftragt. Die Science City ist ein Wissenschaftspark und der größte seiner Art in Indien und zieht jährlich über eine Million Gäste aus der ganzen Welt an. Der Park ist eine Einrichtung des National Council of Science Museums und besteht aus dem Science und dem Convention Centre.

Das Planetarium, das 1997 eröffnete, wird derzeit umfassend rekonstruiert. In die geneigte Kuppel mit 23 m Durchmesser zieht ein ZEISS powerdome Stereo-Fulldomesystem mit besonders hoher Auflösung ein. Digitale Projektoren sorgen für ein besonders helles Bild an der Kuppel. Unter der Regie von ZEISS wird aktuell die neue Projektionskuppel installiert. Für die LED-Kuppelbeleuchtung, die neue Sound-Anlage und für die Bestuhlung zeichnet ebenfalls ZEISS in Kooperation mit der lokalen Vertretung Orbit Animate verantwortlich.

Mit der Modernisierung erfolgt der technologische Wechsel von analoger 2D- auf digitale 3D-Stereo-Projektion. Dadurch soll eine sichtbar verbesserte Bildqualität mit einem großen Spektrum an neuen Inhalten erreicht werden.

Der Umbau umfasst auch Architekturleistungen und den kompletten Rückbau der alten Technik. Die alte Projektionskuppel wird durch eine neue ersetzt, die durch ihre homogene Oberfläche für die digitale Fulldome-Projektion optimiert ist. ZEISS liefert die komplette Rechentechnik und Software für den Planetariumsbetrieb. Mit dem integrierten 3D-Planetarium werden live-gesteuerte Reisen durch das Sonnensystem bis zu den Grenzen des beobachtbaren Weltalls möglich. „Dank der Stereo-Projektion fühlen sich die Besucher in die Szenen hineinversetzt. Objekte im Raum erscheinen zum Greifen nahe“, sagt Dr. Martin Wiechmann, Leiter des ZEISS Bereichs Planetarien. Im Space Theater werden Fulldome-Filme vorrangig zu unterschiedlichsten Themen aus Astronomie, Geo- und anderen Naturwissenschaften gezeigt. Für eine eindrucksvolle Stereodarstellung an der großen Kuppel sind besonders helle Projektionen vorteilhaft. Die Wahl fiel deshalb auf Projektoren des Typs Christie Mirage mit sehr hoher Lichtleistung. Die Surround-Tonanlage, Kuppelbeleuchtung und Bestuhlung komplettieren den Liefer- und Leistungsumfang von ZEISS. Die Wiedereröffnung ist für den Sommer 2018 geplant.

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr