Dreidimensionale Visualisierung und Simulation astronomischer Erscheinungen

ZEISS erwirbt UNIVIEW™ Software

UNIVIEW™ ist ein auf Windows™ basierendes Softwarepaket mit grafischer Benutzeroberfläche zur interaktiven, dreidimensionalen Visualisierung und zur Simulation von vorwiegend astronomischen Datenbanken in Echtzeit. Mit UNIVIEW können astronomische Grundlagen, astrophysikalische Fakten, Geowissenschaften und eine Vielzahl weiterer wissenschaftlicher Zusammenhänge anschaulich präsentiert und geschult werden. Der Umfang der Darstellungsmöglichkeiten erstreckt sich von einem detaillierten Modell der Internationalen Raumstation ISS, dem Planeten Erde mit seinen Oberflächenstrukturen und atmosphärischen Eigenschaften über das Sonnensystem und die Milchstraßengalaxie bis zur kosmischen Hintergrundstrahlung als beobachtbare Grenze des Universums. Für einfache räumliche und zeitliche Simulationen sind spezielle Softwaretechnologien implementiert. In Farbe, Ausdehnung und weiteren Eigenschaften variable Labels, Gradnetze, Rotationsachsen und zahlreiche weitere didaktische Funktionen helfen die Bewegungsgesetze und die Hierarchie der Himmelskörper zu verstehen. Vor kurzem wurde eine Kopplung entwickelt, um die digitalen und optisch-mechanischen Projektoren von ZEISS zu einer ersten intelligenten Hybridsteuerung mit Uniview zusammenzuführen.

ZEISS verkaufte seit 2005 Lizenzen für die Nutzung von Uniview als Vertriebspartner der Firma SCISS AB, die Uniview entwickelt hat. SCISS beantragte im Januar 2019 die Insolvenz. Im Rahmen des Insolvenzverfahrens wurden im März 2019 die Vermögenswerte der ehemaligen Firma versteigert. ZEISS erhielt den Zuschlag und erwarb exklusiv die Rechte an allen Komponenten der Uniview-Software in der neuesten Version. Auf der Basis der erworbenen Software wird ZEISS Uniview in seine powerdome Systeme integrieren und die Software weiterentwickeln.

ZEISS ist sich der schwierigen Situation bewusst, in der sich einige Uniview und Colorspace Kunden von SCISS befinden können. Wir sind bemüht, den Nutzern von Uniview und den Kunden von SCISS bei Problemen angemessene Unterstützung zu bieten. Wir bittet um Verständnis, dass die Service- und Update-Verpflichtungen eines nicht mehr existierenden Unternehmens nicht übernommen werden können.

Fragen und Antworten zum Erwerb von UNIVIEW™

Produkte und Vertrieb

Bietet ZEISS die Software Uniview an?

Ja. ZEISS bietet Uniview als Teil seines Softwarepakets für Fulldome-Systeme an.

Welche Uniview Version bietet ZEISS als Bestandteil seines Software-Pakets für Fulldome-Systeme an?

Aktuell werden ZEISS Systeme mit Uniview 2.1, einer durch ZEISS weiterentwickelten Version von Uniview Version 2.0 ausgestattet. ZEISS hat die exklusiven Rechte am Software-Code für Uniview 3.0 erworben. Mit der Zeit werden wesentliche Verbesserungen dieser Version übernommen. 

Vertreibt ZEISS die SCISS Versionen 2.0/3.0 weiter?

Die Software in den von SCISS gelieferten Versionen 2.0/3.0 kann durch ZEISS nicht weiter vertrieben werden. ZEISS hat diese Versionen nicht entwickelt und kann daher nicht in die Produkthaftung eintreten und keine Garantie für das Funktionieren übernehmen. ZEISS bietet ausschließlich seine eigenen, weiterentwickelten Versionen von Uniview an.

Wird ZEISS Colorspace-Systeme anbieten und liefern?

Nein. Wir offerieren Ihnen gern unsere eigenen auf Ihre Ansprüche zugeschnittenen Fulldome-Lösungen inklusive Hard- und Software. Wir bieten eigenentwickelte Projektor- und Software-Lösungen inklusive Uniview (aktuell in der Version 2.1) und kooperieren weitgehend mit denselben Partnern für Computerhardware und Projektoren wie ehemals SCISS.

Wir hatten für die Systemintegration von Colorspace/Uniview und den Support einen lokalen Partner. Wird ZEISS mit diesen Partnern zusammenarbeiten?

ZEISS übernimmt keine Vertriebs- und Kooperationsverträge von SCISS, wird aber in vielen Fällen auch mit früheren SCISS Partnern zusammenarbeiten, sofern die existierenden ZEISS Vertriebs- und Kooperationsverträge dies erlauben.

Upgrades und Support

Wird ZEISS sich um Fehler in den SCISS Uniview Versionen 2.0/3.0 kümmern und diese nach Möglichkeit beheben?

Updates, die von SCISS entwickelt wurden und Fehlerbehebungen enthalten, stehen weiterhin zur Verfügung. Darüber hinaus wird ZEISS keine Änderungen an den von SCISS ausgelieferten Versionen vornehmen. ZEISS wird Fehler nur innerhalb der ZEISS Planetariumssoftware, d.h. den eigenen weiterentwickeltem Versionen von Uniview, beheben. Das schließt weitestgehend auch Fehler ein, die dem ursprünglichen Code entstammen.

Welche Upgrades bietet ZEISS Uniview Nutzern zukünftig an?

Upgrades erfordern die Prüfung bestehender Hard- und Software auf Kompatibilität. Eine pauschale Upgrade-Version für Uniview kann es daher nicht geben. Bitte wenden Sie sich an ZEISS zur Ermittlung passender Lösungen und für Angebote.

Bietet ZEISS Software-Support für die SCISS Uniview Versionen 2.0/3.0 an?

Die mit SCISS vereinbarten Ucare Verträge sind mit der Insolvenz von SCISS hinfällig. Wir arbeiten an einem Konzept, den Software-Support in veränderter Form fortsetzen zu können. Wir informieren Uniview Nutzer direkt, sobald dieses Konzept umsetzbar ist. Fragen und Antworten zu Funktionen und Inhalten sind auch über die Uniview User Group (https://groups.google.com/d/forum/uniview-user-group) zu erhalten. Dieses Forum besteht unabhängig von ZEISS. Bei Problemen mit der Software können sich Nutzer gern an uns wenden. Wir werden im Rahmen unserer Kenntnisse und Ressourcen bei der Problemlösung helfen. Je nach Aufwand und Übereinkunft kann diese Unterstützung kostenpflichtig sein.

Was wird aus dem Uniview Support Forum?

Das Forum wird auf absehbare Zeit in der bekannten Form fortgeführt und steht allen Nutzern, die berechtigten Zugriff erworben haben, für den Zeitraum der Berechtigung zur Verfügung. Das neue Konzept für den Software-Support durch ZEISS wird den Zugriff auf das Support Forum berücksichtigen. 

Besteht die Uniview User Group fort?

Die Uniview User Group ist eine Initiative und steht in der Verantwortung von Uniview Nutzern und ist unabhängig von ZEISS. Wir gehen davon, dass das Forum in unveränderter Form gepflegt wird.

Wir nutzen ein Colorspace System von SCISS. Können wir im Fall der Fälle mit Support von ZEISS rechnen?

Bitte wenden Sie sich an ZEISS mit Ihren Fragen und Support-Wünschen. Wir werden im Einzelfall mit Ihnen an Lösungen arbeiten. Ein Großteil des technischen Know-hows steht uns selbst zur Verfügung. Wir werden für den Support auch mit ehemaligen Partnern von SCISS zusammenarbeiten.

Lizenzen

Können wir neue Lizenzschlüssel für Uniview 2.0 oder 3.0 erhalten?

Die Vergabe neuer Lizenzschlüssel zieht die Produkthaftung nach sich. Deshalb kann ZEISS keine neuen Lizenzschlüssel für die von SCISS gelieferten Versionen 2.0 / 3.0 von Uniview vergeben. Die aktuelle powerdome Version 4.0 enthält die durch ZEISS weiterentwickelte Uniview Version 2.1, wofür wir selbstverständlich die Produkthaftung übernehmen und entsprechende Lizenzschlüssel installieren.

Mein Lizenzschlüssel für Uniview 2.0 / 3.0 ist abgelaufen oder läuft in Kürze ab. Wie kann er verlängert werden?

Bei Nachweis der Lizenzrechte ist eine Aktualisierung durch ZEISS prinzipiell möglich.

Wir nutzen Uniview 2.0/3.0 Theater. Können wir eine Lizenz für Uniview Producer erwerben?

Leider nein, auch hier gilt dieselbe Einschränkung wie für neue Lizenzschlüssel.

Wir möchten Uniview 2.0/3.0 auf einer zusätzlichen Workstation für Produktionszwecke oder für zusätzliche Display-Lösungen nutzen. Benötigen wir dazu eine neue Lizenz?

Sofern Ihr Vertrag mit SCISS und die verwendeten Lizenzschlüssel dies zulassen, können Sie zusätzliche Installationen vornehmen. Neue Lizenzschlüssel kann ZEISS nicht zur Verfügung stellen, siehe vorangehende Fragen und Antworten.

Wir haben eine gültige Lizenz für Uniview 3.0, die Software aber noch nicht heruntergeladen. Können wir das noch nachholen?

Ja. Bitte wenden Sie sich an uns.

Wir haben eine Lizenz für Uniview 2.0 und die Installer für Version 3.0 bereits heruntergeladen. Können wir den Lizenzschlüssel für Uniview 3.0 von ZEISS erhalten?

Nein. Das ist aus Gründen der Produkthaftung leider nicht möglich.

Online-Daten

Was wird aus Geoscope und der Domecasting-Lösung?

Die Geoscope Tilesets und die Domecasting Lösung befinden sich auf einem externen Server. ZEISS hat die Nutzungsrechte erworben und betreibt den Server dauerhaft fort. Nur können wir keine Garantie auf zeitlich unbegrenzte Verfügbarkeit geben. Wir behalten uns auch das Recht vor, zum gegebenen Zeitpunkt die Plattform zu wechseln und Zugriffsbedingungen zu ändern. Sollten sich Änderungen ergeben, werden wir alle Nutzer von Uniview rechtzeitig ansprechen.

Ist der Zugriff auf die Uniview Ucare Site weiterhin möglich?

Ja. Die Uniview Ucare Site steht weiterhin allen Nutzern, die berechtigten Zugriff erworben haben, für den Zeitraum der Berechtigung zur Verfügung.

Die Zukunft von Uniview

Wird ZEISS den Produktnamen Uniview weiterführen?

Ja. Wir bieten zukünftig Uniview sowohl als eigenständige Softwarelösung für digitale Fulldome-Systeme, als auch als gemeinsame Softwarelösung mit powerdome IV für digitale Fulldome- und Hybridsysteme an.

Wird ZEISS Uniview weiterentwickeln?

Ja. Die Weiterentwicklung erfolgt möglicherweise mit neuen Schwerpunkten. So legen wir besonderen Wert auf die erdgebundene Astronomie und die Hybridsteuerung mit unseren optisch-mechanischen Planetarien. Powerdome-Funktionen werden sukzessive in Uniview integriert.

Können Uniview Nutzer Einfluss auf die Weiterentwicklung nehmen?

Unbedingt. Wir sind für Wünsche und Verbesserungsvorschläge offen. Wir bitten um Verständnis, dass nicht alle Wünsche erfüllt werden können und wir Prioritäten festlegen müssen.