Stammkunde im Patentamt

ZEISS Semiconductor Manufacturing Technology zählt zu den Spitzenreitern bei Patentanmeldungen

Creativity and intellectual property
Jedes Jahr im April ist „Tag des geistigen Eigentums“. Zu den Unternehmen mit den meisten Patentanmeldungen in Deutschland zählt auch ZEISS Semiconductor Manufacturing Technology.

Kreative Köpfe kommen Tag für Tag auf neue Ideen – auch bei ZEISS Semiconductor Manufacturing Technology. Kein Wunder, dass die Halbleiterfertigungssparte Stammkunde im Patentamt ist.

Im April haben die Erfinder von ZEISS zusammen mit den Tüflern aus allen Branchen einen Grund zum Feiern: Jedes Jahr am 26. April ist „Tag des geistigen Eigentums“. Von der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) vor elf Jahren ins Leben gerufen, sorgt dieser Tag für Aufmerksamkeit und verfolgt ein Ziel: die Bedeutung von Innovation und Kreativität zu betonen, Erfindungen und geistiges Eigentum zu schützen und neuen Ideen eine Plattform zu geben.

Ranking Patente SMT

Warum Erfindungen schützenswert sind

Für Innovationsschmieden wie ZEISS sind Forschung und Entwicklung sehr wichtige Kompetenzen. Das Unternehmen entwickelt Produkte, Lösungen und Technologien von morgen. Allein bei ZEISS Semiconductor Manufacturing Technology arbeiten jeden Tag etwa 30 Prozent der mehr als 4.300 Mitarbeitenden daran – das ist eine deutlich höhere Quote in Forschung und Entwicklung als in vergleichbaren anderen Hightech-Unternehmen. So entstanden auch im Jahr 2020 wieder viele neue Lösungen und die Halbleiterfertigungssparte von ZEISS zählt mit 213 Patentanmeldungen und Rang 32 zu den Unternehmen in Deutschland mit den meisten Erfindungen.

Internationale Anmeldungen

Hierzulande macht sich nicht nur ZEISS auf den Weg zum Patentamt: Deshalb hält Deutschland weltweit nach den USA den zweiten Platz für die meisten Patentanmeldungen 2020, gefolgt von Japan und China. 25.954 Anmeldungen zählte das Europäische Patentamt in Deutschland. In den USA waren es fast doppelt so viele. Die meisten Erfindungen wurden 2020 in der Medizintechnik, der digitalen Kommunikation und Computertechnologie angemeldet – also jene Bereiche, die in der Pandemie boomen. Denn klar ist: Eine Patentanmeldung ist die beste Möglichkeit, geistiges Eigentum vor Nachahmung zu schützen. Kein Unternehmen kann es sich leisten, Zeit und Geld in Forschung zu investieren, wenn andere kostbare Ideen einfach kopieren dürfen.


andreas zeiler smt
Autor
Dr. Andreas Zeiler

Head of Intellectual Property


Share this article


Learn more about