Eine Kuh vor einer Biogasanlage

Lösungen für die Futtermittel- und Biogasproduktion

Biomasse und Biokraftstoffe

  • Einführung

    Höchste Zeit für eine Lösung. Corona extreme.

    Egal ob bei der Beladung von Biogasanlagen oder bei Futtermitteln für Vieh – es ist immer wichtig, die Qualität des Ausgangserzeugnisses zu kennen. Nur so ist es möglich, die perfekte Beladung der Biogasanlage oder die Herstellung optimalen Tierfutters sicherzustellen.

    Bedauerlicherweise sind die Rohstoffe keineswegs homogen, so dass Leiter von Biogasanlagen und Landwirte vor echten Herausforderungen stehen. Aufgrund von witterungsbedingten Schwankungen im Jahresverlauf und infolge der von der Saatzuchtindustrie auf den Markt gebrachten neuen Sorten entstehen bei den angebauten Ausgangserzeugnissen immer neue Qualitäten. Eine genaue Kenntnis ihrer Inhaltsstoffe ist unerlässlich, um auf die Nachfrage abgestimmte Mischungen zu erzeugen. Dies erfordert eine prompte und schnelle Analyse der in den Ausgangserzeugnissen enthaltenen Substanzen sowie ihrer Qualität.

    Sie ermöglicht es, die richtigen Rohstoffpreise zu ermitteln, Biogasanlagen perfekt zu beladen, Silagezuschlagstoffe gezielt einzusetzen und die Zusammensetzung der Futtermischungen optimal zu gestalten. Die regelmäßige Inspektion und Überwachung des Rohsubstrats bei der Zusammenstellung von Futtermitteln oder bei der Beladung von Biogasanlagen spielt eine wichtige Rolle für die betriebliche Sicherheit und eine verbesserte Gasausbeute. Wichtig ist auch ein optimierter Einsatz des Rohsubstrats für die als Futtermittel verwendete Mischration.

    Mit Corona extreme bieten wir unseren Kunden ein Komplettpaket aus Spektrometersystem und intuitiv bedienbarer Software – zugeschnitten auf die Bedürfnisse unserer Kunden.

    Auf Wunsch liefern wir auch die geeignete Kalibrierung und die entsprechende Kalibrierungsunterstützung zur Identifikation der Substanzen. Wir garantieren echte Benutzerfreundlichkeit, maximale Präzision und die Einhaltung der vorgeschriebenen Sicherheitsstandards. 

  • Anwendungen

    Futtermittel

    Anwendung Optimierung der Dosierung von Silagezuschlagstoffen
    Zusammensetzung der Gesamtmischration (TMR)
    Produkte Silage: Maissilage, Grassilage, Ganzpflanzensilage frisch: Silomais, Anwelksilage, Ganzpflanzenmaterial
    Parameter Trockensubstanz (DM-Gehalt), Protein* (*in Bearbeitung)
    Resultate optimierte Silierung
    Tiergesundheit
    optimierte Fleisch- und Milchproduktion

    Biogas-Produktion

    Anwendung Wareneingangskontrolle
    Produkte Silage: Maissilage, Grassilage, Ganzpflanzensilage
    frisch: Silomais, Anwelksilage, Ganzpflanzenmaterial
    Parameter Trockensubstanz (DM-Gehalt), organische Trockensubstanz (oDM)*
    Resultate Ermittlung der Qualität
    optimierte Beladung von Biogasanlagen
    stabile Gasausbeute
    Prozessstabilität und Sicherheit
  • Lösungen

    Die robuste Prozessanalyselösung – Corona extreme

    In kaum einem anderen Spektrometersystem von ZEISS stecken so viele Anwendungserfahrungen wie im Corona extreme. Corona extreme eignet sich perfekt für die schwierigen Anforderungen der Agrarindustrie. Das Spektrometersystem liefert selbst bei Schockwerten bis 50 g und Temperaturen von –15 °C bis +50 °C genaue und verlässliche Messungen.

    Corona extreme ist auch gegen Spannungsschwankungen geschützt und lässt sich leicht an die Stromversorgung des Fahrzeugs anschließen. Die bewährte starke Beleuchtung sorgt für sehr kurze Integrationszeiten und damit für herausragende optische Eigenschaften, die exzellente Messergebnisse im Feld, im Prozess und im Labor gewährleisten. Ausgestattet mit einer integrierten Steuerung, lässt sich Corona extreme direkt in die Prozesssoftware integrieren und ermöglicht die unmittelbare Analyse und Ausgabe der Qualitätsparameter und Spektraldaten.

    Corona extreme eignet sich optimal für eine breite Palette landwirtschaftlicher Aufgaben: von der Ernte über die Lagerung und das Sortieren von Getreide bis hin zur Messung der Qualitätsparameter von Mehl, Biomasse und Futtermitteln.

    Corona extreme
  • Kalibrierungen

    Kalibrierungen

    Siliertes Rohsubstrat
    Siliertes Rohsubstrat
    DM-Parameter (min./max.)
    Standardabweichung (SEP)
    Maissilage
    20 – 58 %
    2,0 %
    Grassilage
    20 – 70 %
    2,5 %
    Ganzpflanzensilage
    20 – 55 %
    2,6 %
    Frisches Rohsubstrat
    Frisches Rohsubstrat
    DM-Parameter (min./max.)
    DM-Parameter (min./max.)
    Silomais 20 – 50 %
    2,0 %
    Anwelksilage
    20 – 60 %
    3,0 %
    Ganzpflanzenmaterial  – 65 %
    2,5 %

    Diese Kalibrierungen mit Schwerpunkt auf siliertem und nicht siliertem Futtermittel wurden von der VDLUFA Qualitätssicherung NIRS GmbH entwickelt und optimiert.

    Erfahren Sie mehr über die VDLUFA Qualitätssicherung NIRS GmbH

  • Download

    Corona Extreme

    Das neue ZEISS Spektrometersystem fur die Agrarwirtschaft

    Seiten: 13
    Dateigröße: 2.699 kB

    ATEX

    ATEX - Herstellererklärung für Corona extreme

    Seiten: 1
    Dateigröße: 56 kB

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr