Mehl und Mühle

  • Einführung

    Getreide ist für viele Menschen ein täglich konsumiertes Grundnahrungsmittel. Als Naturprodukt variieren seine Eigenschaften je nach der endgültigen Verwendung. Mehl zum Keksebacken hat beispielsweise andere Eigenschaften als Mehl für Brot, Pizzateig oder Nudeln. Feuchtigkeit, Protein, Stärke und Asche müssen kontrolliert werden, um beim Endprodukt höchste Qualität zu gewährleisten. Das Vollkorngetreide wird überwacht, bevor es dem Mahlprozess zugeführt und gemahlen wird. Kontrollen während des Mahlens und der Verarbeitung des endgültigen Lebensmittelprodukts sind unerlässlich, um hochwertige Produkte zu fertigen.

    Mittels Nahinfrarotspektroskopie werden die relevanten Parameter in Echtzeit innerhalb von Sekunden und mit hoher Präzision überwacht. Eine Überwachung des Getreides in jeder Produktionsphase hilft Mehlproduzenten dabei, die Produktqualität zu beurteilen, Prozesskontrollen einzuhalten und die Produktausbeute zu maximieren.

  • Lösungen

    ZEISS Corona® process ist die Komplettlösung

    ZEISS Corona in Kombination mit ZEISS ProcessAssist® ist ein komplettes und intelligentes Spektrometersystem mit präziser Kalibrierung und intuitiv bedienbarer Software. Es übernimmt verschiedene Messaufgaben, beispielsweise beim Mahlen und bei der Verarbeitung von verschiedenen Arten Korn und Getreide.

    Der große Spektralbereich, der den sichtbaren und den nahen Infrarotbereich abdeckt, ermöglicht eine große Einsatzbreite. Die Optik des Spektrometers, die Elektronik und die interne Referenzierung sind gemeinsam mit dem Messkopf im selben Gehäuse untergebracht. Da keine Lichtleiter verlegt werden müssen, gibt es auch keine externen Einflüsse oder Lichtverluste.

    Dank seines robusten Edelstahlgehäuses erfüllt Corona process alle Hygieneanforderungen und kann leicht in technologische Verfahrensabläufe integriert werden. Die automatische Erfassung der Umgebungsbedingungen sichert verlässliche Messergebnisse unabhängig vom Abstand zur Probe oder von Vibrationen.

    Nutzen
    • Automatische interne Referenzierung in Abhängigkeit von den Umgebungsbedingungen
    • Präzise Messung auch bei einem Abstand von 80 bis 600 mm von der Probe
    • Automatische Kompensation von Einflüssen des Probenabstands selbst bei gravierend variierenden Probenhöhen
    • Unempfindlich gegenüber Temperaturschwankungen von –10 bis +50 °C
    • Geschützt vor Stößen und Vibrationen
    • Automatische Warnung bei Grenzwertüberschreitung
    • Leuchtmittel mit einer Gesamtlebensdauer von 20.000 Stunden
    • Langfristige Stabilität und darum keine häufige externe Kalibrierung erforderlich, geringer Wartungsbedarf
  • Download
    image

    Herstellererklärung ZEISS Corona process

    ATEX - Herstellererklärung für Corona process

    Seiten: 1
    Dateigröße: 52 kB

    image

    ZEISS Corona process

    The new ZEISS spectrometer system for the Food Industry

    Seiten: 15
    Dateigröße: 4024 kB

    image

    ZEISS Corona extreme und ZEISS Corona process

    Spektrometersysteme zur Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung

    Seiten: 2
    Dateigröße: 1520 kB

    image

    Vernetzte Spektroskopie

    Prozessoptimierung mit vernetzten ZEISS Spektrometern

    Seiten: 2
    Dateigröße: 3371 kB