Malzproduktion

Braugerste ist weltweit die wichtigste Stärkequelle für Brauereien. Sie ist ein hochgradig spezialisiertes Getreide, das schon seit langem gezüchtet, gemälzt und zum Bierbrauen verwendet wird. Malz ist fermentierte Gerste und dient hauptsächlich als Quelle fermentierbaren Zuckers für die alkoholische Gärung. Das Rohmaterial muss eine Reihe von Qualitätsparametern übertreffen. Darum benötigt die Brau- und Spirituosenindustrie neue Werkzeuge für die Prozesssteuerung und Qualitätsbeurteilung, um das qualitative Management der Gerste von der Züchtung des Korns bis zu dem in den Brauereien produzierten Bier zu bewerkstelligen. Diese Werkzeuge gestalten den Mälzprozess effizienter, steigern den Ertrag und tragen dazu bei, die Qualitätserwartungen der Kunden zu erfüllen. 

NIR erfüllt anspruchsvollste Analyseanforderungen

Nahinfrarot-Spektroskopie ist eine ideale Technik zur Einschätzung des Gehalts an Protein, Feuchte und Aminosäuren auf Grundlage spektrophotometrischer Messungen von Gerste- und Malzproben. Sie ist schnell, zuverlässig, zerstörungsfrei und erfordert keine großen Proben. NIR besitzt außerdem ein ausgezeichnetes Potenzial für die Qualitätsbeurteilung in Züchtungsprogrammen, die tausende Stämme und Sorten umfassen und eine schnelle und effektive Einschätzung erfordern.  

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr