Betriebselektroniken

Für ZEISS Spektrometer

Kundenspezifische Betriebselektroniken für Spektrometer

  • Einleitung

    Unsere Komponenten für Ihre perfekte Lösung

    Für ein Spektrometersystem werden neben dem Spektrometermodul ein Vorverstärker,
    eine Frontend-Elektronik und eine Schnittstellenelektronik benötigt.

    Vorverstärker

    Der Vorverstärker und die Frontend-Elektronik sind genau auf das Spektrometermodul abgestimmt. Mit Ausnahme des MCS FLEX ist der Vorverstärker in das Spektrometermodul integriert. Ihre Aufgabe ist die Verstärkung der niedrigen
    Ausgangssignale des Detektorarrays und die Minimierung möglicher Störungen des
    analogen Signals.

    Frontend-Elektronik

    Die Frontend-Elektronik verbindet das Modul mit dem PC. Die Sensortaktsignale werden erzeugt und das analoge Videosignal wird über die Steuerelektronik und einen Analog-Digital-Konverter (ADC) digitalisiert. Hohe Dynamik und Signalstabilität in den verwendeten Konfigurationen werden durch quarzgenaues Timing und integrierte Filterung der Versorgungsspannungen erreicht.

    Schnittstellenelektronik

    PCI, High Speed ​​USB und Ethernet sind die Standardschnittstellen für den Betrieb
    mit dem PC. Die PCI-Schnittstellenkarte wird in den PC gesteckt, während bei der USB-Schnittstellenkarte die Frontend-Elektronik direkt auf den Sensor gesteckt wird. Im Gegensatz zu den anderen Spektrometern verfügt das CGS nur über eine USB- und eine Ethernet-Schnittstelle.

    Erfahren Sie mehr über Betriebselektroniken von tec5

  • Downloads