ZEISS PGS-Familie

Die NIR-Spezialisten

ZEISS PGS-Familie

Plangitterspektrometer

  • Einführung

    Plangitterspektrometer sind zur Anwendung im NIR-Bereich für spezifische Messaufgaben konzipiert. Diese kompakten und robusten Module messen selbst dicke Schichten mit stabiler Wellenlänge, hoher Auflösung und höchster Präzision, auch unter extremen prozessnahen Bedingungen. Als Detektormaterial findet InGaAs (Indium-Gallium-Arsenid) Verwendung. Die spezielle Kombination von asphärischem Kollimator und Fokussierlinse sorgt für eine gute Flat-Field-Korrektur der spektralen Bildaufnahme.

    Komponenten der PGS-Familie

    • Optimierte Plangitter
    • Asphärische Linsen
    • Monofaser mit Spalt als optischer Eingang
    • Gekühltes InGaAs-Fotodiodenarray als optoelektronischer Ausgang
    • Schnittstellen, Verarbeitungssoftware und Support
  • Highlights

    Nutzen

    • Kompakt, ohne bewegliche Teile
    • Dauerhaft ausgerichtet
    • Robust, auch in rauer Umgebung
    • Schnelle und simultane Auslesung
    • Permanent kalibriert
    • Großer Dynamikbereich
    • Hohe Lichtempfindlichkeit
    • Hohe Reproduzierbarkeit
    • Geringe temperaturbedingte Drift
  • Aufbau
    • Zentralkörper aus Aluminiumlegierung
    • Eingangsfaser und Detektor sind mit dem Zentralkörper fest verbunden, was eine hervorragende Stabilität garantiert
    • Mechanisch geteilte bzw. holografisch belichtete Plangitter 
    • Die Gitteroberfläche ist so dimensioniert, dass das Licht einer Faser mit einer NA von bis zu 0,37 abgebildet wird
  • Video
  • Technische Daten
      PGS 1.7-256 UC PGS 1.7-256   PGS 1.7-512 PGS 2.0-256  PGS 2.2-256 
    Optischer Eingang Infrasil-Quarzglas  Durchmesser: 0,6 mm 
    Eingang rund

    Länge: 300 mm NA = 0,22 (muss für Einhaltung des Angabewerts gefüllt sein), gefasst in SMA-Kupplung,

    Für PGS 1.7-256 UC: NIR-Lichtleiter mit Kerndurchmesser ≥ 600 µm, NA = 0,22 bis 0,37 empfohlen

    Ausgang linear Spaltbreite: 80 µm 
    Kantenfilter 950 nm 950 nm 950 nm 1.350 nm 950 nm
    Plangitter 484 l / mm, blazed auf ca. 1,2 µm 484 l / mm, blazed auf ca. 1,2 µm 484 l / mm, blazed auf ca. 1,2 µm 484 l / mm, blazed auf ca. 1,4 µm 300 l / mm, blazed auf ca. 1,4 µm
    Hamamatsu Diodenarray G9211-01SPL, 256 Pixel S9203, 256 Pixel S9204, 512 Pixel
    G9206, 256 Pixel G9206, 256 Pixel
    Spektralbereich 960–1.690 nm
    960–1.690 nm 960–1.690 nm
    1.340–2.000 nm 1.000–2.150 nm
    Wellenlängenrichtigkeit 1 nm
    Temperaturbedingter Drift < 0,012 nm/K
    Mittlerer spektraler Pixelabstand ΔλPixel ≈ 3 nm ΔλPixel ≈ 3 nm ΔλPixel ≈ 1,5 nm ΔλPixel ≈ 3 nm ΔλPixel ≈ 5 nm
    Auflösung ΔλFWHM ≈ 8 nm ΔλFWHM ≈ 8 nm  ΔλFWHM ≈ 6 nm  ΔλFWHM ≈ 8 nm  ΔλFWHM ≈ 16 nm 
    Falschlicht ≤ 0,1% als Transmission von 10 mm Wasser bei 1.405 nm (Beleuchtung durch Halogenlampe)
    Betriebstemperatur 0–40 °C (Standard, abhängig von Kühlelektronik)
    Minimaler Biegeradius der Faser bei Lager und Transport 50 mm 50 mm 50 mm 50 mm
    Minimaler Biegeradius im Betrieb (für Wellenlängenrichtigkeit) 100 mm 100 mm 100 mm 100 mm
  • Downloads
    image

    ZEISS PGS

    Plane Grating Spectrometer Module

    Seiten: 5
    Dateigröße: 762 kB

    image

    ZEISS Spectrometer Modules

    Compendium of products, electronic components and software solutions

    Seiten: 27
    Dateigröße: 2110 kB