Vielfältiges Zubehör für CORONA PLUS REMOTE

für zahlreiche Anwendungen

  • Einführung

    Ganz gleich, ob Sie Transmissions- oder Reflexionsmessungen vornehmen oder in unterschiedlichen Wellenlängenbereichen arbeiten möchten, mit CORONA PLUS in den verschiedensten Varianten bleiben Sie flexibel. Im Handumdrehen lassen sich die Messköpfe auswechseln und Sie können CORONA PLUS für neue Aufgaben einsetzen. Speziell auf die Anforderungen im Prozess oder Labor abgestimmt, sind Sie so für viele Applikationen bestens gerüstet.

  • OMK ECLIPSE

    OMK ECLIPSE ist die neueste Generation von Messköpfen zur Messung diffuser Reflexion. Ausgestattet mit optischer 45°- / 0°-Geometrie, standardisiert für Farbmessungen, liefert der Messkopf exakte und präzise Ergebnisse im Bereich von 380 bis 2.150 nm.

    Das neuartige, patentierte Zweistrahlprinzip ermöglicht eine permanente synchrone interne Referenzierung. Sie garantiert zuverlässige und reproduzierbare Ergebnisse, unbeeinflusst von Bewegung, Drehung, Vibration oder Temperaturschwankungen. Das Messprinzip garantiert einen sorgenfreien Langzeitbetrieb in unterschiedlichsten Produktionsumgebungen, wie z. B. in Mischern, Rohrleitungen oder Förderbandsystemen. Die einfache Montage auch auf engstem Raum und der justierfreie Lampenaustausch sind nur zwei der zahlreichen Vorteile, die das ausgereifte Konzept von OMK ECLIPSE bietet. 

    Nutzen

    • Permanente synchrone interne Referenzierung für zuverlässige, präzise und reproduzierbare Ergebnisse
    • Unempfindlich gegenüber Bewegung, Drehung, Vibrationen und Temperaturschwankungen
    • Vielseitige Anwendungsmöglichkeiten dank des weiten Wellenlängenbereichs von 380 bis 2.150 nm
    • Einfacher und bequemer Austausch der Lampen ohne anschließende Neujustierung
    • Hochwertiges Zubehör für die Systeme MCS 600 und CORONA PLUS REMOTE
    • Spritzwassergeschützt und staubdicht für prozessnahen Einsatz
    • Sorgenfreier Langzeitbetrieb in unterschiedlichsten Produktionsumgebungen, z. B. in Mischern, Rohrleitungen oder Förderbandsystemen
    • Einfache Montage auch auf engstem Raum

    Technische Daten

    Spektralbereich 380–2150 nm
    Messgeometrie Kreisförmige 45°-Beleuchtung
    0°-Beobachtung
    Integrationszeit (abhängig vom eingesetzten Spektrometersystem) 15–400 ms
    Messfleck 20 mm
    Stromversorgung der integrierten Lampe 5 V, 10 W, stabilisiert
    Lebensdauer der Halogenlampe 5.000 h
    Lichtwellenleiteranschlüsse ZEISS
    Abmessungen Ø 86 x 187 mm
    Schutzklasse IP 65
    Betriebstemperaturbereich 5–65 °C
  • OMK 500

    OMK 500-H ist ein Reflexionsmesskopf mit integrierter Halogenlampe für die Messung diffuser Reflexionen. Er wird in Kombination mit einer speziell angepassten Version des MCS 500 Spektrometers verwendet. Zu den Anwendungen von OMK 500-H gehört die On-line-Farbmessung an strukturierten Proben wie Textilien, Papier und Kunststoffen.

    Ein optisches System ermöglicht in einem Quasiparallelstrahl die Probenbeleuchtung unter 0° (senkrecht zur Probe). Zur Probenbetrachtung unter 45° sind 15 Lichtwellenleiter gleichmäßig in einem Ring angeordnet. Ein Lichtwellenleiteranschluss verbindet die gebündelten Fasern mit dem Spektrometer. Die Zweistrahlanordnung wird durch einen zweiten Lichtwellenleiter realisiert, der das Lampenlicht direkt (nicht über die Probe) zum Spektrometer führt.

    Technische Daten

    Spektralbereich 380 nm bis zu 900 nm OMK 500-H
    400 nm bis zu 2.400 nm OMK 500 H-NIR
    Beobachtungsgeometrie 5x 24° ringförmig bei 45°
    Beleuchtungswinkel
    Lichtquelle Integrierte Halogenlampe
  • OFR d/8°

    Der Messkopf OFR D/8° ist für die berührungslose Reflexionsmessung glänzender und/oder diffus streuender Proben entwickelt. OFR D/8° gehört zum Zubehörprogramm der Diodenarray-Systeme MCS und CORONA und ist für die Verwendung mit diesen Systemen optimiert.

    Der Messkopf kann zur Messung mit oder ohne Glanzkomponente verwendet werden. Die Beleuchtung der Probe erfolgt diffus über eine Ulbrichtkugel. Die Kugel enthält entweder eine Halogenlampe oder wird von einer externen Xenon-Blitzlampe über einen Lichtwellenleiter beleuchtet. Das von der Innenwand der Kugel reflektierte Licht kann über einen Lichtwellenleiter zu einem Referenzspektrometer übertragen werden. Das zu messende Licht wird auf einen Lichtwellenleiteranschluss abgebildet Von dort gelangt es durch einen Lichtwellenleiter zum Messspektrometer. Eine BK7-Glasscheibe schützt die Ulbrichtkugel vor Verschmutzung.

    Technische Daten

    Spektralbereich 380 nm bis zu 950 nm
    Betrachtungswinkel
    Beleuchtungswinkel Diffus
    Kugeldurchmesser 55 mm
    Effektive Messfläche Durchm. 10 mm
    Lichtquelle Halogen lamp (OFR D/8°-H) or external xenon flash lamp
  • Messoptik

    Messoptik für Transmissions- und Reflexionsmessungen

    Es sind Optiken mit verschiedenen Abbildungen und Messfleckgrößen erhältlich. Der Anschluss der Lichtwellenleiter erfolgt über SMA- oder ZEISS Steckverbinder.

     

    Optische Einheit mit CZ-Anschluss

    – Parallelstrahl/vorgesehener Arbeitsabstand 100–300 mm
    – Quarzoptik
    – Abbildung unendlich: 1
    - Durchmesser 20 h8

    Optische Einheit mit SMA-Anschluss
    – Parallelstrahl/vorgesehener Arbeitsabstand 100–300 mm)
    – Quarzoptik
    – Abbildung unendlich: 1
    - Durchmesser 20 h8