Podcast,Hörblicke mit ZEISS

Hörblicke mit ZEISS

Hier kostenlos abonnieren

als Feed

auf iTunes

auf Soundcloud

Hörblicke mit ZEISS

Der Podcast mit Themen rund um unser Sehen

Hörblicke mit ZEISS – Gutes und schlechtes Sehen ist das Thema dieses Podcasts. Sehen ist etwas, das wir einfach tun – so wie riechen, hören, schmecken oder atmen. Jeder Mensch sieht anders und auch unsere Augen verändern sich während unseres Lebens. Alle zwei Wochen sprechen Optiker, Entwickler und Fachleute von ZEISS und Gäste miteinander und möchten damit helfen, das Sehen besser verstehen zu lernen.

Augenoptik, Medizin, Neues und Historisches über Brillengläser, Veränderungen des Sehens in der modernen Welt, Gesundheitstipps und vieles mehr kommt zur Sprache. Aber keine Angst vor Fachlatein! Bei Hörblicke mit ZEISS geht es unterhaltsam und verständlich zu. Die Hauptsache dabei: Interessante und neue Geschichten rund um gutes Sehen zu erzählen.

  • Podcasts

     

    Virtual Reality: Seherlebnis in der virtuellen Realität

    Um in virtuelle Realitäten einzutauchen, braucht man heute eigentlich nur eine Virtual-Reality-Brille. Setzt man eine solche VR-Brille auf, erlebt man virtuelle Abenteuer in 360 Grad – ganz so, als wäre man selbst dabei. Hören Sie in unserem Podcast, was Sie über Virtual Reality wissen sollten und was Sie bei VR-Brillen beachten sollten.

    Dauer: 29.35 Minuten
    Veröffentlichung: 18. Mai 2017
    Podcast: In neuem Fenster abspielen

    Themen

    • Was Virtual Reality mit Sehen zu tun hat
    • Die unterschiedlichen Arten von VR Brillen
    • Wie der 3D Effekt in der VR Brille funktioniert
    • Wie die VR Brillen für Brillenträger funktionieren
    • Die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von VR-Brillen
    • Schaden VR Brillen den Augen – oder gar unserer Gesundheit?
    • VR Brillen für Sehgeschädigte: Welche Einsatzmöglichkeiten möglich wären
    • Eine Einschätzung zur Zukunft von VR Brillen

    Ihr Feedback oder Fragen

     

    Der Inhalt dieser Folge kann hier auch als Artikel nachgelesen werden

    Mehr erfahren

    ZEISS Moderator Heinrich Raub im Gespräch mit

    Für Folge #015 hat er Benjamin Hagen als Gesprächspartner eingeladen:

    Benjamin Hagen

    Marketing Manager, 
    Smartphone Accessories, ZEISS

    Hörblicke mit ZEISS #014

    Ein Besuch in die Rezeptfertigung / Brillenglasproduktion

    Dieses Mal geht es akustisch in die Brillenglasproduktion. Die Hörblicke erklären, wie ein Brillenglas entsteht und produziert wird – und wie viele einzelne Produktionsschritte nötig sind, bis die neue Brille beim Augenoptiker abgeholt werden kann.

    Dauer: 29.35 Minuten
    Veröffentlichung: 4. April 2017
    Podcast: In neuem Fenster abspielen

    Themen

    • Unterschied zwischen Massen- bzw. Lagergläsern und Rezeptgläsern
    • Die ersten Produktionsschritte von Kunststoffgläsern („Vorfabrikat“)
    • Die Bearbeitung der Brillenglas-Rückfläche: die Formgebung
    • Das Auftragen von verschiedenen Schichten auf das Brillenglas (Beschichtung & Entspiegelung)
    • Das Färben von Brillengläsern
    • Die Anlagen, die für die Brillenglasproduktion benötigt werden
    • Die verschiedenen Kontrollen während des Produktionsprozesses
    • Besonderheiten bei der Produktion von Brillengläsern (z.B. von vergrößernden Sehhilfen)
    • Die Freiformtechnologie – und wie sie die Brillenglasproduktion revolutioniert hat
    • Durchschnittliche Dauer der Produktion eines Glaspaares
    • Die Funktion der Einschleifwerkstatt
    • Interessant zu wissen: Schon eine minimale Abweichung bei der Zentrierung des Glases hat große Auswirkungen auf das optimale Sehen

    Ihr Feedback oder Fragen

     

    Der Inhalt dieser Folge kann hier auch als Artikel nachgelesen werden

    Mehr erfahren

    ZEISS Co-Moderatorin Miriam Kapsegger im Gespräch mit

    Für Folge #014 gab es einen Rollenwechsel – und Moderator Heinrich Raub war Gesprächsgast der Folge 14

    Hörblicke mit ZEISS #013

    Augenscreening – das Auge als gesamtes System verstehen

    Georg Baur von ZEISS befasst sich jeden Tag mit dem Thema Augenscreening, denn zur Augenoptik zählt weit mehr als nur die Messung der Sehstärke und die Anpassung von Brillen und Kontaktlinsen. Schon länger bieten viele Augenoptiker diverse Screeningtests an, die helfen, Auffälligkeiten am Auge zu erkennen.

     

    Dauer: 22.35 Minuten
    Veröffentlichung: 21. März 2017
    Podcast: In neuem Fenster abspielen

    Themen

    • Was Augenscreening bedeutet
    • Was bei einem Augenscreening passiert
    • Welche Geräte zum Einsatz kommen, und was der Augenoptiker mit ihrer Hilfe feststellen kann
    • Ab welchem Alter ein Augenscreening sinnvoll ist
    • Warum wir manche Sehsstörungen oder Erkrankungen nicht oder erst sehr spät bemerken, und was der sogenannte „blinde Fleck“ ist
    • Praktische Tipps zur Augengesundheit

    Ihr Feedback oder Fragen

     

    Der Inhalt dieser Folge kann hier auch als Artikel nachgelesen werden

    Mehr erfahren

    ZEISS Moderator Heinrich Raub im Gespräch mit

    Für Folge #013 hat er Georg Baur als Gesprächspartner eingeladen:

    Georg Baur

    Produktmarketing-Manager für optometrische Geräte bei ZEISS

    Hörblicke mit ZEISS #012

    Sehen & Brillen beim Sport

    Stephan Goldmann aus München ist Triathlet. Wir haben ihn gefragt, worauf es beim Sehen in den Sportarten Schwimmen, Radfahren und Laufen/ Joggen ankommt. Was sind die unterschiedlichen Sehanforderungen, welcher Sehaspekt steht bei welcher Sportart im Vordergrund, welche Rolle spielt die richtige Brille? Stephan Goldmann gibt zahlreiche Tipps – auch zu farbigen Brillen, die tatsächlich die Motivation beim Laufen steigern können.

     

    Dauer: 23:38 Minuten
    Veröffentlichung: 08. Februar 2017
    Podcast: In neuem Fenster abspielen

    Themen

    • Die unterschiedlichen Sehanforderungen beim Sport (Schwimmen, Radfahren, Laufen)
    • Effekte von Brillen beim Sport
    • Was sind gute, was sind schlechte Sportbrillen & worauf sollte beim Kauf einer Sportbrille geachtet werden?
    • Brille beim Schwimmen und Radfahren: das ist wichtig zu wissen
    • Räumliches Sehen? Sehr wichtig für Ballsportarten
    • Können getönte/ farbige Sportbrillen die Motivation beim Laufen fördern?
    • Tipps vom Jogger zum Jogger

    Wenn Sie sich für Tipps rund um Triathlon interessieren, besuchen Sie gerne die Webseite von Stephan Goldmann: www.triathlon-tipps.de

    Ihr Feedback oder Fragen

    ZEISS Moderator Heinrich Raub im Gespräch mit

    Für Folge #012 hat er Stephan Goldmann als Gesprächspartner eingeladen:

    Stephan Goldmann

    Journalist, Web-Publisher, Dozent an der Deutschen Journalistenschule und Triathlet.

    Bild: ©Raimund Verspohl

    Hörblicke mit ZEISS #011

    Das Unternehmen ZEISS in seinen Anfängen

    In der ersten Sonderfolge zu Carl Zeiss und dem Unternehmen ZEISS ging es um den Unternehmensgründer und sein Wirken (Podcast #007). In der 2. Sonderfolge geht es um die Anfänge des Unternehmens im 19. Jahrhundert, die zunächst in der Entwicklung und Produktion von Mikroskopen begründet liegen. Mit Brillen und Mess- und Zentrierungsinstrumenten startete ZEISS so richtig erst im 20 Jahrhundert.

     

    Dauer: 21:49 Minuten
    Veröffentlichung: 10. Januar 2017
    Podcast: In neuem Fenster abspielen

    Themen

    • Warum ZEISS sich zunächst auf die Produktion von Mikroskopen konzentrierte
    • Die Anfänge der Augenoptik bei ZEISS
    • Punktal als Weichensteller für die moderne Augenoptik
    • Weitere Meilensteine bei ZEISS
    • ZEISS zwischen den beiden Weltkriegen
    • Start von augenoptischen Geräten
    • Interessante Einblicke in die Entwicklung der Entspiegelung (von Brillengläsern)

    Ihr Feedback oder Fragen

    ZEISS Moderator Heinrich Raub im Gespräch mit

    Für Folge #011 hat er Dr. Wolfgang Wimmer als Gesprächspartner eingeladen:

    Dr. Wolfgang Wimmer

    Leiter Unternehmensarchiv
    Carl Zeiss AG

    Hörblicke mit ZEISS #010

    Die Hörblicke im Studienzentrum für Sehgeschädigte am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

    Was, wenn unser Sehvermögen stark nachlässt oder gar nicht (mehr) vorhanden ist? Es gibt in Deutschland ca. 100.000 blinde und rund 1 Mio. sehbehinderte Menschen. Das Studienzentrum für Sehgeschädigte beschäftigt sich mit verschiedenen Ansätzen von Technologien, um vor allem die Mobilität für Sehgeschädigte zu verbessern. Dahinter steckt eine Komplexität, die diese Podcast-Folge versucht, zu skizzieren. Viele Alltagshilfen für Sehgeschädigte existieren heute schon und auch schon lange. Doch der technologische Fortschritt schafft natürlich auch hier vor allem eine immer verbesserte Mensch-Technik Interaktion, die für Sehgeschädigte entsprechend genutzt werden kann (zum Beispiel geht es um die Frage, wie man Hindernisse über Tonsignale signalisiert).

     

    Dauer: 61:37 Minuten
    Veröffentlichung: 15. Dezember 2016
    Podcast: In neuem Fenster abspielen

    Themen

    • Welche Stufen von Sehen, schlechtem Sehen oder Nicht-Sehen gibt es?
    • Projektbeschreibung Terrain Projekt
    • Bildverarbeitungsverfahren für die verbesserte Mobilität für Sehgeschädigte (Stichwort: Smartphone)
    • Aufgaben des Studienzentrums für Sehgeschädigte
    • Wie leicht ist es für Sehgeschädigte, die Technologien, die (neu) entwickelt werden, zu nutzen?
    • Welche Erkenntnisse aus der Automobil-Industrie gewonnen werden können
    • Das Netzwerk von Terrain Project und erste Ergebnisse nach 6 Monaten Projektzeit
    • Wie der praktische Nutzen der neuen Forschungsergebnisse vermittelt wird
    • Was ist in der Zukunft möglich?
    • Die Aufgaben des Accessibility Lab am KIT (u.a. Anwendungen für die Gesichtserkennung) 

    Podcast-Tipps: Wissenschaftspodcast zur Mathematik http://modellansatz.de/ und der Podcast zum Terrain Projekt http://www.terrain-projekt.de/podcast

    Ihr Feedback oder Fragen

    ZEISS Moderator Heinrich Raub im Gespräch mit

    Für Folge #010 hat er Sebastian Ritterbusch und Rainer Stiefelhagen vom KIT als Gesprächspartner eingeladen:

    Dr. Sebastian Ritterbusch (vorne)
    Leiter von Terrain Projekt
    Prof. Dr. Rainer Stiefelhagen (hinten)
    Leiter des Studienzentrums für Sehgeschädigte
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

    Hörblicke mit ZEISS #009

    Entwicklung des Brillenglases

    Ein Brillenglas mag für viele „nur“ ein Stück Plastik oder Glas sein, das – mittels optischer Berechnungen – die eigene Sehschwäche korrigiert. Die wenigsten können sich vorstellen, wie komplex die Geschichte und die Entstehung des heutigen Brillenglases sind. Denn dahinter stecken viel „Pionierarbeit“, komplexe mathematische Berechnungen und eine kontinuierliche Weiterentwicklung, die bis heute und auch zukünftig noch andauert.

     

    Dauer: 27:18 Minuten
    Veröffentlichung: 30. November 2016
    Podcast: In neuem Fenster abspielen

    Themen

    • Entwicklung des modernen Brillenglas-Designs
    • Mathematik und Optik
    • Augenoptiker und die Weiterentwicklung des modernen Brillenglases
    • Vorteile von mineralischen Brillengläsern
    • Die zwei Treiber des Brillenglasdesign von heute & morgen: Individualisierung und Lebensstil
    • Warum das Brillenglasdesign für den Brillenträger wichtig ist

     

    Buchtipp: „Die Brille als optisches Instrument“ von Moritz v. Rohr, Datum der Erstveröffentlichung 1911

    Ihr Feedback oder Fragen

    ZEISS Moderator Heinrich Raub im Gespräch mit

    Für Folge #009 hat er Gerhard Kelch als Gesprächspartner eingeladen:

    Gerhard Kelch

    Lens Design Solution
    ZEISS Unternehmensbereich
    Vision Care

    Hörblicke mit ZEISS #008

    Die besondere Sicht auf Kunst

    Dieses Mal zu Gast: Martin Mißfeldt. Er ist Künstler, Konzepter, Mediendesigner und Projektmanager. Nebenher betreibt er sehr erfolgreich mehrere Internetseiten, darunter auch eine zu Brillen & Sehhilfen (hier mehr). Wir haben uns mit Martin darüber unterhalten, wie er Kunst sieht oder wie man ein realistisches Bild malt (was viel mit professionellem Sehen zu tun hat), bieten einen Exkurs ins Suchmaschinenmarketing und fragen ihn, ob er eine Antwort darauf bekommen hat, was Kunst „mehr“ ist als die reine professionelle Fingerfertigkeit.

     

    Dauer: 25:01 Minuten
    Veröffentlichung: 16. November 2016
    Podcast: In neuem Fenster abspielen


    Ihr Feedback oder Fragen

    ZEISS Moderator Heinrich Raub im Gespräch mit

    Für Folge #008 hat er Martin Mißfeldt als Gesprächspartner eingeladen:

    Martin Mißfeldt

    Künstler und Betreiber von diversen Internetseiten

    Hörblicke mit ZEISS #007

    Das Leben und Wirken von Carl Zeiss

    Carl Zeiss, Unternehmensgründer der heutigen Carl Zeiss AG, wurde 1816 in Weimar geboren. Anlässlich seines 200ten Geburtstages beschäftigt sich eine Sonderfolge der „Hörblicke mit ZEISS“ mit dem Leben & Wirken dieses Unternehmers, der geschichtlich wie gesellschaftlich in eine sehr interessante Zeit hineingeboren wurde, auf bedeutende Weggefährten traf und einen wichtigen Grundstein für Innovation, Forschung und Wissenschaft legte.

     

    Dauer: 27:46 Minuten
    Veröffentlichung: 02. November 2016
    Podcast: In neuem Fenster abspielen

    Themen

    • Wer war Carl Zeiss?
    • Was waren in der Zeit von Carl Zeiss die optischen Probleme?
    • Wer waren seine Weggefährten, und was waren die gemeinsamen Erfolge mit Ernst Abbe und Otto Schott?
    • Wie und wann Carl Zeiss zu Brillengläsern kam
    • Der mutige Reformer und Vordenker Ernst Abbe
    • Das Zeisssche Vermächtnis und der Versuch, Carl Zeiss heute als Unternehmer zu sehen

     

    Ihr Feedback oder Fragen

    ZEISS Moderator Heinrich Raub im Gespräch mit

    Für Folge #007 hat er Dr. Wolfgang Wimmer als Gesprächspartner eingeladen:

    Dr. Wolfgang Wimmer

    Leiter Unternehmensarchiv
    Carl Zeiss AG

    Hörblicke mit ZEISS #006

    Was ist eine Refraktion?

    Brillen- und Kontaktlinsenträger durchlaufen eine Brillenglasbestimmung. Sie liefert die Werte, die benötigt werden, um die Brillengläser oder Kontaktlinsen mit den entsprechenden Refraktionswerten anzupassen. Wir erklären, was eigentlich eine Refraktion ist, warum sie nur ein Fachmann ausführen sollte oder was eine Refraktion alles „zu Tage“ fördern kann.

     

    Dauer: 25:11 Minuten
    Veröffentlichung: 18. Oktober 2016
    Podcast: In neuem Fenster abspielen

    Themen

    • Warum haben wir Sehfehler, woher kommen sie, wie entstehen sie, und wie werden sie festgestellt?
    • Was ist eine Refraktion?
    • Was wird bei einer Refraktion genau gemessen?
    • Wir erklären den Unterschied zwischen objektiver und subjektiver Refraktion
    • Warum ein Fachmann eine Brillenglasbestimmung vornehmen sollte
    • Kann ich mich heute mittels einer App oder anderer digitalen Entwicklungen selbst refraktionieren, und wo geht die Reise hin?

     

    Ihr Feedback oder Fragen

    ZEISS Moderator Heinrich Raub im Gespräch mit

    Für Folge #006 hat er Desiree Neindorf und Peter-Henrik Koch als Gesprächspartner eingeladen:

    Desiree Niendorf

    Produktmanagerin Instrumente und Systeme
    ZEISS Unternehmensbereich
    Vision Care

    Peter-Henrik Koch

    Marketing DACH Com.
    ZEISS Unternehmensbereich
    Vision Care

    Hörblicke mit ZEISS #005

    Sehen verstehen, Sehen erforschen

    Sehen ist auch Kopfsache. Unser Gehirn spielt eine nicht ganz unwesentliche "Rolle", was unsere visuelle Wahrnehmung betrifft. Und noch längst ist die Sehforschung nicht am Ende, wenn es darum geht, Sehen zu verstehen.

     

    Dauer: 17:38 Minuten
    Veröffentlichung: 5. Oktober 2016
    Podcast: In neuem Fenster abspielen

    Themen

    • Welches sind die "Bausteine" des Auges und was sind relevante Forschungsthemen?
    • Sehen ist auch Kopfsache - die "Rolle" des Gehirns bei der visuellen Wahrnehmung
    • Unterschied von Seherkrankungen, Sehbehinderungen, Sehschwächen
    • Wann sich ein Besuch beim Augenarzt, wann ein Besuch beim Augenoptiker empfiehlt
    • Was können wir in der Zukunft von der Sehforschung erwarten?

     

    Ihr Feedback oder Fragen

    ZEISS Moderator Heinrich Raub im Gespräch mit

    Für Folge #005 hat er Siegfried Wahl als Gesprächspartner eingeladen:

    Dr. Siegfried Wahl

    Director ZEISS Vision Science Lab
    Universität Tübingen

    Hörblicke mit ZEISS #004

    Kurzsichtigkeit – ein Phänomen der Industrienationen

    Kurzsichtigkeit – ein Thema, das immer mehr an Gesellschaftsrelevanz gewinnt. Denn: Die Welt wird immer kurzsichtiger. Das liegt auch daran, dass vor allem Kinder immer weniger im Freien sind und ihre Augen „trainieren“, in die Ferne zu schauen. Stattdessen fordern wir unsere Augen heute immer stärker durch kurze Sehabstände.

     

    Dauer: 17:47 Minuten
    Veröffentlichung: 20. September 2016
    Podcast: In neuem Fenster abspielen

    Themen

    • Was ist Kurzsichtigkeit (Myopie)?
    • Warum entsteht Myopie?
    • Verzeichnen wir heute einen Boom an Kurzsichtigkeit?
    • Folgen dieser Fehlsichtigkeit
    • Kann unser Gehirn Myopie ausgleichen?
    • Kann man Myopie entgegenwirken?
    • Wie und ob Altersweitsichtigkeit Myopie ausgleichen kann
    • Welche optischen Hilfsmittel gibt es?
    • Kurzsichtigkeit bei Kindern
    • Wird die Mypoie in der Zukunft zunehmen?

     

    Ihr Feedback oder Fragen

    ZEISS Moderator Heinrich Raub im Gespräch mit

    Für Folge #004 hat er Arne Ohlendorf als Gesprächspartner eingeladen:

    Dr. Arne Ohlendorf

    Manager Visual Optics
    ZEISS Unternehmensbereich
    Vision Care

    Hörblicke mit ZEISS #003

    60 ist das neue 40 - gilt das auch für unsere Augen?

    „Stay young“ – gibt es ein spezielles (Fitness-)Training, damit unsere Augen fit und knackig bleiben? Es wäre doch schön, wenn wir unsere Sehkraft lange bewahren könnten und von der bekannten Altersweitsichtigkeit verschont blieben. Diese Folge gibt Aufschluss darüber, dass wir mit dem „Älterwerden unserer Augen“ unbeschwert umgehen können.

     

    Dauer: 17:57 Minuten
    Veröffentlichung: 6. September 2016
    Podcast: In neuem Fenster abspielen

    Themen

    • Gibt es ein spezielles Fitnesstraining für unsere Augen?
    • Altern unsere Augen heute schneller?
    • Gleitsichtgläser: Warum ein früherer Einstieg heute möglicherweise ansteht?
    • Warum die Kosten für Gleitsichtgläser scheinbar hoch sind?
    • Sehen im Alter in die Nähe und Ferne
    • Was ist beim Kauf einer guten Gleitsichtbrille zu beachten?

     

    Ihr Feedback oder Fragen

    ZEISS Moderator Heinrich Raub im Gespräch mit

    Für Folge #003 hat er folgende Gäste als Gesprächspartner eingeladen:

    Timo Kratzer

    Manager für Lens Design
    ZEISS Unternehmensbereich
    Vision Care

    Joachim Kuss

    Unternehmenssprecher
    ZEISS Unternehmensbereich Vision Care

    Hörblicke mit ZEISS #002

    Licht: Fluch oder Segen?

    Dauer: 17:29 Minuten
    Veröffentlichung: 24. August 2016
    Podcast: In neuem Fenster abspielen

    Themen

    • Ist Licht schädlich?
    • Was bewirkt UV-Licht?
    • Schäden, die unsere Netzhaut durch UV-A Licht nehmen kann
    • Wann ist UV-Licht für uns gut?
    • Was ist blaues Licht, wo kommt es vor, und wie schädlich ist es?
    • Künstliche Lichtquellen und wie sie sich auf uns auswirken
    • Ist zukünftig mit mehr negativen Auswirkungen durch Licht für uns zu rechnen?
    • Was ZEISS bietet um sich gegen schädliches Licht schützen zu können

     

    Ihr Feedback oder Fragen

    ZEISS Moderator Heinrich Raub im Gespräch mit

    Für Folge #002 zum Thema „Licht“ hat er folgende Gäste als Gesprächspartner eingeladen:

    Dr. Christian Lappe

    Verantwortlich für die technische Kommunikation und Betreuung von wissenschaftlichen Netz- werken
    ZEISS Unternehmensbereich
    Vision Care

    Dr. Arne Ohlendorf

    Manager Visual Optics
    ZEISS Unternehmensbereich
    Vision Care

    Hörblicke mit ZEISS #001

    Sehen in der digitalen Welt

    Interessante Aussage: Jüngere Menschen schauen heute bis zu 900 Mal am Tag auf ihr Smartphone! Das ergibt umgerechnet alle 1,6 Minuten über einen ganzen Tag (24 Stunden) verteilt. Aber sind unsere Augen auf ein solches „Sehen“ gemacht bzw. wie wirkt sich der fast schon permanente Blick auf ein digitales Endgerät für unsere Sehkraft aus? Wir fragen nach – und beleuchten, was Smartphones & Co. von unseren Augen abverlangen, und wie oft wir unser Gerät vielleicht auch mal aus der Hand legen sollten.

     

    Dauer: 15:32 Minuten
    Veröffentlichung: 5. August 2016
    Podcast: In neuem Fenster abspielen

    Themen

    • Wir wirkt sich das heutige „digitale Sehen“ auf unsere Augen aus?
    • Verändert das „digitale Sehen“ langfristig unsere Sehkraft?
    • Mögliche Folgen der Nutzung von digitalen Endgeräten auf die Entwicklung von Kinderaugen
    • Digitalem Sehstress vorbeugen mit der 20/20/20 Regel – alle 20 Minuten, 20 Sekunden Pause und in 20 Meter Entfernung schauen (also Smartphone weg, Pausen einlegen, speziell Kinder und Jugendliche)
    • Können wir uns vor digitalem Sehstress schützen?
    • Seit wann gibt es schon das digitale Sehen?

     

    Ihr Feedback oder Fragen

    ZEISS Moderator Heinrich Raub im Gespräch mit

    Heinrich Raub ist der Moderator aller Folgen des Hörblicke mit ZEISS Podcasts. Für Folge #001 hat er folgende Gäste als Gesprächs- partner eingeladen:

    Manuela Weinreich

    Produkmanagerin
    ZEISS Unternehmensbereich Vision Care

    Joachim Kuss

    Unternehmenssprecher
    ZEISS Unternehmensbereich Vision Care

    Hörblicke mit ZEISS #000

    Einführung & Vorstellung

    Hörblicke mit ZEISS – Gutes und schlechtes Sehen ist das Thema dieses Podcasts. Jeder Mensch sieht anders, und unsere Augen verändern sich während unseres Lebens. So kommen Augenoptik, Medizin, Neues und Historisches über Brillengläser, Veränderungen des Sehens in der modernen Welt, Gesundheitstipps und vieles mehr in diesem Podcast zur Sprache.

     

    Dauer: 02:29 Minuten
    Veröffentlichung:  1. August 2016
    Podcast:
    In neuem Fenster abspielen

    Hier können Sie uns abonnieren:

     

    Ihr Feedback oder Fragen

     

  • Moderator und Gäste

    Georg Baur

    Georg Baur ist Produktmarketing-Manager für optometrische Geräte bei ZEISS und wendet seine ganze Energie für das Thema Augenscreening auf. Vor seinem Antritt bei ZEISS arbeitete er mehrere Jahre als Augenoptiker mit einem besonderen Fokus auf Kontaktlinsen und Sportbrillen.

    Bild: © Raimund Verspohl

    Bild: © Raimund Verspohl

    Stephan Goldmann

    Stephan Goldmann ist Journalist, Web-Publisher, Dozent an der Deutschen Journalistenschule und Triathlet. Und damit als Gesprächspartner für ZEISS sehr interessant, denn er kann gleich aus drei unterschiedlichen „Perspektiven“ vom Sehen beim Sport berichten. Denn im Wasser sind die Sehanforderungen ganz anders als auf dem Rad oder beim Laufen. Stephan Goldmann hat ein Buch zum Triathlon mit dem Titel „Du kannst Triathlon!“ herausgebracht und betreibt die Webseite www.triathlon-tipps.de – für alle, die sich für diese Sportart interessieren.

    Benjamin Hagen

    Als Marketing Manager für Smartphone Accessories finde ich es klasse, meine Begeisterung für Virtual Reality mit meinem Beruf kombinieren zu können. Das Interesse an diesem Themenfeld ist über das Gaming entstanden und gerade hierfür bietet VR natürlich tolle Möglichkeiten. Jeder Gamer wird das bestätigen können. Aber natürlich sind die Einsatzmöglichkeiten von VR Brillen um einiges größer. Ich selbst bin gespannt, was wir da noch alles erwarten dürfen.

    Miriam Kapsegger (Co-Moderation)

    Ich bin seit Februar 2012 für ZEISS Vision Care in der PR Kommunikation tätig und bin die Initiatorin der Hörblicke mit ZEISS. Die Idee dazu kam mir im Frühsommer 2016, als es darum ging, fertige Audiobeiträge zu einem bestimmten Brillenglas für Radiojournalisten zur Verfügung zu stellen. Schnell war die Begeisterung für einen Audio-Podcast „geboren“, entstanden ist dann unsere erste Folge dann im August 2016.

    Gerhard Kelch

    Als ich vor einer gefühlten Ewigkeit in die damalige Mathematische Abteilung für Brillenoptik bei ZEISS eintrat, trug ich keine Brille, hatte keinen Schimmer von Optik, und konnte mir nicht vorstellen, dass eine scheinbar so einfache Brillenlinse für einen Mathematiker in irgendeiner Weise interessant sein könnte. Heute bin ich bei ZEISS für Lens Design Solutions verantwortlich, „Nachfolgerin“ der oben genannten Abteilung. Jetzt trage ich eine Brille, verstehe etwas mehr von Optik und finde die mathematisch-optischen Eigenheiten von Brillengläsern, z.B. bezüglich komplizierter Freiformflächen, sowie die sehr eigene Optik, die hier verwendet wird, außerordentlich spannend.

    Peter-Henrik Koch

    Ich arbeite mittlerweile seit mehr 25 Jahren bei ZEISS in verschiedenen Vertriebsbereichen der Augenoptik. Die Augenoptik ist für mich ein sehr spannender Bereich, da es einerseits um viele wissenschaftliche Aspekte geht, man andererseits aber auch immer unmittelbar mit Menschen zu tun, denn das Sehen ist eine Empfindung mit sehr viel subjektiven Einflüssen.  

    Timo Kratzer

    Ich bin, in zweiter Generation, schon lange bei ZEISS tätig. In der Entwicklung verantworte ich die eher theoretischen Dinge wie Optisches Design oder die individuelle Brillenglasberechnung. Vielleicht oder gerade deswegen interessiert mich vor allem der direkte Dialog mit Kunden (das sind die Augenoptiker) und Konsumenten, um aus erster Hand zu erfahren, wie unsere Produkte im Markt verstanden und verwendet und natürlich auch wie sie angenommen werden.

    Joachim Kuss

    Ich bin für die Unternehmenskommunikation der Augenoptik bei ZEISS verantwortlich. Das bedeutet viel Teamwork mit Kollegen aus Amerika, Asien und Europa. Und das bedeutet, jeden Tag neue, oft überraschende Einsichten, wieviel Technik, Wissenschaft und Wissen nötig ist, damit Brillengläser mehr sind als ein „durchsichtiges Stück Plastik“, nämlich High-Tech für besseres Sehen. Was mir so Tag für Tag auffällt, twittere ich unter @JoachimKuss

    Dr. Cristian Lappe

    Mein Hintergrund: naturwissenschaftliche Ausbildung als Physiker und spezialisiert auf die Bereiche Medizintechnik und Optoelektronik.

    Bei ZEISS unterstütze ich seit 2011 die Entwicklungsabteilung – primär durch Technische Kommunikation und Betreuung von wissenschaftlichen Netzwerken mit Universitäten und Forschungseinrichtungen. Das heißt einerseits, technisch-komplexe Inhalte aus Forschung und Entwicklung in eine marktgerechte Kommunikation für unsere Kunden (das sind typischerweise Optiker) und Konsumenten (das sind Brillenträger) zu übertragen, andererseits durch die internationale Vernetzung mit Forschungsverbünden Innovationen und Produktentwicklung zu unterstützen.  

    Martin Mißfeldt

    Ich bin Künstler, Konzepter und Blogger. Die Website martin-missfeldt.de zeigt meine Bilder und Gemälde. Ich male und zeichne mit Ölfarbe, Gouache, Aquarell, Tusche und digital: Zeichnungen, Illustrationen, digitale Malerei, Infografiken und vieles mehr. Schon früh hat mich der Einfluss der digitalen Medien in Bezug auf die Bildende Kunst beschäftigt. Heute betreibe ich u.a. Websites zu Sehhilfen und zu Sehtestbildern, auf denen ich auch echte Online-Sehtests, eine Reihe von unterhaltsamen optischen Täuschungen sowie allgemeine Informationen über das Sehen anbiete.

    Desiree Niendorf

    Als Dipl.-Ing. (FH) Augenoptik bin ich bei ZEISS als globale Produktmanagerin für Instrumente und Systeme tätig. Das Thema Augenglasbestimmung, auch genannt Refraktion, fand ich schon seit meiner Ausbildung interessant. Die Vielzahl an unterschiedlichen Tests mit denen Fehlsichtigen zu gutem Sehen verholfen werden kann, ist schon beeindruckend. Vor allem, weil durch neue Technologien der Prozess der Augenglasbestimmung und auch der darauffolgenden Brillenglaszentrierung über die Jahre verändert und immer präziser geworden ist.

    Dr. Arne Ohlendorf

    Ich bin in der Forschungsabteilung von ZEISS tätig. Da ich selbst eine Brille brauche, habe ich mich schon als Schüler für das Sehen und die Fehler des Auges interessiert. Da lag es nahe, zunächst eine Ausbildung zum Augenoptiker zu machen und daran ein Studium im Bereich Augenoptik / Optometrie anzuschließen. Heute liegt der Fokus meiner Tätigkeit in der Untersuchung des Zusammenspiels zwischen Lichtbrechung und der Wahrnehmung des Auges im ZEISS Vision Science Labs, das an die Universität Tübingen angeschlossen ist.

    Heinrich Raub (Moderator)

    Als gelernter Augenoptiker finde ich die augenoptische Branche ungemein spannend. Sie ermöglicht Menschen mehr Lebensqualität durch besseres Sehen. Bei ZEISS bin ich jetzt seit 25 Jahren: erst in der technischen Beratung, später im technischen Vertrieb. Danach folgten viele Jahre als Trainer – und heute ist meine Rolle die des „ZEISS Markenbotschafters“. Mein Bestreben ist es, Augenoptikern das technische Wissen über unsere Produkte so zu vermitteln, dass sie dieses in eine „verständliche“ Sprache für Konsumenten übersetzen können.

    Deshalb habe ich mich umso mehr gefreut, als die Wahl des „Moderators“ auf mich fiel – denn ich tausche mich sehr gene mit  Fachleuten zu interessanten Themen der (Augen-) Optik aus.

    Dr. Sebastian Ritterbusch (vorne)

    Leiter von Terrain Projekt
    Ziel von Terrain ist die Entwicklung eines tragbaren Assistenzsystems zur Unterstützung der Mobilität blinder und sehbehinderter Menschen im innerstädtischen Umfeld. Denn in urbanen, unbekannten Lebensräumen ist es für Menschen mit Blindheit oder Sehbehinderung oft schwierig, sich zurecht zu finden. 

    Prof. Dr. Rainer Stiefelhagen (hinten)

    Leiter des Studienzentrums für Sehgeschädigte 
    Sein Ziel und das seines Forschungsteams: Erforschung von neuen IT-Assistenzsystemen, die Menschen mit Behinderungen – insbesondere Sehgeschädigte - unterstützen.

    Dr. Siegfried Wahl

    Schon während des Studiums hat mich das Zusammenspiel aus Physik und Biologie fasziniert, und in der Promotion hatte ich dann die Möglichkeit diese Kombination und die Entwicklung des Auges und des visuellen Systems im Gehirn zu erforschen. Das wissenschaftliche Verständnis von grundlegenden Zusammenhängen ist die Aufgabe des ZEISS Vision Science Labs an der Universität Tübingen, aus denen wir Anforderungen an Sehhilfen und Diagnosegeräten ableiten, um natürliches und verbessertes Sehen zu ermöglichen.

    Manuela Weinreich

    Ich habe meine Sehschwäche quasi zum Beruf gemacht. Mit ca. -8,00 Dioptrien weiß ich, wie wichtig es ist, gut und scharf zu sehen. Ich habe zunächst Augenoptikerin gelernt und danach Augenoptik / Optometrie studiert. Bei ZEISS arbeite ich schon seit einigen Jahren als globale Produktmanagerin für Brillengläser. Sich die heutigen Sehanforderungen in den verschiedenen Zielgruppen (Optiker, Optometristen & Konsumenten), Ländern, Lebensbereichen und Altersgruppen anzusehen und dafür die richtigen Brillengläser mit zu verwirklichen, ist nicht nur jeden Tag eine neue Herausforderung, sondern ist auch etwas, das mir persönlich sehr liegt.

    Dr. Wolfgang Wimmer

    „Ich beschäftige mich bereits seit zwanzig Jahren mit der Geschichte der Firma ZEISS und mit den Personen, die sie geprägt haben. Man sollte meinen, dass man nach so vielen Jahren alles darüber weiß. Doch: Tatsächlich sind die Recherche und die Suche nach „Neuem“ wie ein Fass ohne Boden. Am häufigsten sind es die ungewöhnlichen Fragen, die mich und mein Team „zwingen“, Fakten, Ereignisse oder Tatsachen noch einmal zu überdenken. So auch bezüglich des Menschen Carl Zeiss, zu dem wir anlässlich seines 200. Geburtstages in diesem Jahr sehr eingehend recherchiert haben.“

  • Häufig gestellte Fragen

     

    Was ist ein Podcast?

    Podcasts sind Mediendateien, die aus dem Internet direkt angehört oder heruntergeladen werden können. Sie können Audiobeiträge sowie Videobeiträge sein. Man kann sie abonnieren, das heißt, sobald eine neue sogenannte Episode verfügbar ist, wird sie heruntergeladen. In der Regel werden Podcasts kostenlos angeboten, so wie natürlich auch „Hörblicke mit ZEISS“.

    Podcasts erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, da vor allem der Nutzer selbst entscheidet, zu welchem Zeitpunkt er die Beiträge konsumieren möchte.

    Es gibt viele verschiedene Themen, die mit Videos oder Audiodateien aufgegriffen werden. Diese können sich mit Sport, Politik oder aktuellem Nachrichtengeschehen befassen oder einfach nur zur Unterhaltung dienen. Hier finden Sie zur Ansicht einmal eine Charts-Liste von Podcast.de: http://www.podcast.de/podcasts/charts/
     

    Warum macht ZEISS einen Podcast?

    Mit „Hörblicke mit ZEISS“ möchten wir Ergebnisse aus unserer Forschung und Entwicklung erörtern, Zusammenhänge zu dem sich verändernden Sehen herstellen und mithilfe dieses modernen Medienformats beleuchten, wie es zu bestimmten Sehlösungen kommt und welche Antworten es zu spezifischen Sehanforderungen gibt.

    Unsere Podcast-Episoden zu den verschiedensten Themen rund um die Augenoptik sind selbstverständlich kostenlos. Neue Folgen sind alle 2 Wochen geplant.

     

    Wie kann ich einen Podcast anhören bzw. abspielen?

    Ein Podcast bzw. die Episoden eines Podcasts können Sie einfach auf Ihren Computer oder Ihr Smartphone/Tablet herunterladen und dann anhören, wenn Sie Zeit dafür haben. Voraussetzung zum Download oder zum Anhören (Streamen) von Soundcloud ist nur eine bestehende Internetverbindung

    Sie müssen die Beiträge aber nicht mühevoll einzeln abrufen. Sie können unsere Hörblicke-Folgen kostenlos abonnieren und bekommen jede Folge automatisch auf den Computer, das Smartphone oder Tablet geschickt.

     

    Wie abonniere ich „Hörblicke mit ZEISS“?

    Es gibt diverse sogenannte Podcast-Verzeichnisse, in denen Sie neben Tausenden Angeboten auch unseren ZEISS Podcast „Hörblicke mit ZEISS“ finden, anhören und abonnieren können.

    Mit sog. Podcatchern, oder auch mit der App "Podcasts" auf Ihrem iPhone/iPad, können Sie uns bequem abonnieren. Eine Übersicht über eine Reihe von Podcatchern für ihr Gerät finden Sie auf Podcast.de

    Weitere Informationen zum Abonnieren von Podcasts über die Podcasts App finden Sie hier.

    Sie können uns über folgende Links abonnieren:

    Wie kann ich „Hörblicke mit ZEISS“ auf meiner Homepage einbinden?

    Sie können einzelne Folgen oder unsere Playlist mit allen Folgen auch gerne auf Ihrer Webseite einbinden.

    1. Dazu besuchen Sie zunächst unsere Soundcloud- Seite (hier) und wählen den Podcast aus, den Sie verwenden möchten.
    2. Klicken Sie auf das "Share"-Symbol unter der Wiedergabe.
    3. Wechseln beim im Menü von "Share" auf "Embed".
    4. Nun können Sie sich das Player-Design aussuchen und anschließend mit einem Klick den HTML-Code generieren (siehe Bild).
    5. Unter dem Preview-Player können Sie mit "Fewer option" außerdem noch die Größe des Players bestimmen und ob die Musik automatisch abgespielt werden soll.
    6. Abschließend kopieren Sie den fertigen Quellcode aus der Box heraus und fügen ihn in den Quellcode auf einer Ihrer Webseiten ein.
       
Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr