ZEISS – eine App für viele Arbeitsabläufe

ZEISS stellt seine App ZEISS VISUCONSULT – speziell für den Augenoptiker entwickelt – umfänglich auf der opti 2018 vor

Aalen, 12. Januar 2018
Für den Augenoptiker ist es wichtig, dass viele seiner Arbeitsabläufe Hand in Hand gehen und er seinen Kunden so effizient wie möglich beraten kann. Dies trifft insbesondere für die drei wichtigen Schritte Bedarfsanalyse, Beratung und Verkauf sowie der Datenerfassung zu. ZEISS hat dafür bereits 2017 seine App ZEISS VISUCONSULT als Pilotprojekt von deutschen Augenoptikern im Alltag einsetzen lassen und wird die App ab sofort umfassend in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausrollen. Sie steht im App-Store für iOS-Geräte als kostenloser Download zur Verfügung.

Die App hilft bei der Bedarfsanalyse 

Seit April 2017 steht Verbrauchern unter www.zeiss.de/meinsehprofil eine Online-App zur Verfügung, mit deren Hilfe sie sich auf einfache Art und Weise über Brillengläser informieren können, die speziell für sie in Frage kommen könnten. Das schlichte und reduzierte Design der Mein Sehprofil App von ZEISS, im Oktober 2017 mit einem Red Dot Award ausgezeichnet, führt den Nutzer intuitiv durch eine Befragung zu seinem Sehvermögen und zu seinem individuellen Lebensstil. Damit kann das Programm dann ein detailliertes Sehprofil erstellen und evaluieren, welche Brillenglaslösung von ZEISS sinnvoll sein kann. Diese Daten kann der Augenoptiker mithilfe des integrierten QR Scanners der VISUCONSULT App direkt erfassen1 und daran seine Brillenglasempfehlung anschließen. 

Das Produkt Brillenglas für den Verbraucher erlebbar machen    

Ein großes Anliegen von ZEISS und auch den Augenoptikern ist es, das Produkt Brillenglas zu erklären und so zu veranschaulichen, dass der Verbraucher die Unterschiede der verschiedenen Brillenglasvarianten versteht und auch umfassend über Spezifikationen wie Beschichtungen oder Farben informiert wird. Mit ZEISS VISUCONSULT gelingt dies spielend – und das Brillenglas wird vor der finalen Auswahl und dem Kauf für den Kunden erlebbar. So kann zum Beispiel die Veranschaulichung der Dickenreduktion eines Brillenglases bei Pluswerten für den Verbraucher ein sehr entscheidendes Auswahlkriterium sein oder die Wahlmöglichkeiten von ZEISS DuraVision Beschichtungen. 

Letzte Schritte: die Datenerfassung und die Übermittlung für die Bestellung 

Als letzte Schritte muss der Augenoptiker nun noch die Refraktions- und Zentrierwerte in einer übersichtlichen Oberfläche der App zusammenfassen und kann dieser dann per Knopfdruck an das Online Bestellsystem ZEISS VISUSTORE übermitteln. 

Die zwei Versionen von ZEISS VISUCONSULT 

Die App steht in zwei Varianten bereit: Als ZEISS VISUCONSULT 100 und als ZEISS VISUCONSULT 500. Letztere steht jedoch nicht kostenlos zur Verfügung – bietet aber die Vorteile, dass der Augenoptiker sämtliche ZEISS Geräte miteinander vernetzen und steuern, sämtliche Kundendaten speichern und verwalten– für eine Anschlussbestellung praktisch – und auch auf dem stationären PC für den Augenoptiker nutzen kann.

Multimedia
ZEISS VISUCONSULT - Veranschaulichung unterschiedliche Brillenglasdesigns
ZEISS VISUCONSULT - Veranschaulichung unterschiedliche ZEISS Beschichtungen