Netzhaut-Screening mit der VISUSCOUT 100

Die Bilddokumentation des hinteren Augenabschnitts

Klein, mobil und leicht zu bedienen – die Handfunduskamera VISUCOUT 100 ist eine smarte Lösung, um ein Bild über die Beschaffenheit der Netzhaut zu bekommen. Lernen Sie den versierten Umgang mit der Funduskamera und worauf Sie bei der Betrachtung der Netzhaut achten müssen. Wie sieht ein normales Bild der Netzhaut aus und was ist zu tun, wenn das Bild einmal anders aussieht? Diese und weitere Fragen werden in diesem praktischen und theoretischen Seminar erarbeitet.

Seminarziele
Sicher und verantwortungsvoll mit dem Fundusbild des Kunden umzugehen, ist das Ziel dieses Seminars. Sie erhalten wichtige Informationen darüber, welche Strukturen der Netzhaut Aussagen über deren Beschaffenheit liefern und wie Sie im Falle bestimmter Auffälligkeiten richtig handeln und kommunizieren.

Warum sollten Sie teilnehmen?

  • Sie lernen die Funktionen der VISUSCOUT 100 kennen.
  • Sie lernen die netzhaut zielgerichtet zu betrachten.
  • Sie wissen im Falle von Auffälligkeiten am Fundus richtig zu handeln und zu kommunizieren.

Methodik und Besonderheiten
Oliver Buck und Georg Baur zeigen Ihnen in verständlichen Worten, wie Sie die bildgebende Dokumentation des hinteren Augenabschnitts richtig durchführen.

Wer sollte teilnehmen?
Augenoptiker und Optometristen, die die Funduskamera sicher im augenoptischen Alltag einsetzen wollen.

 

Inhalte

Die ZEISS VISUSCOUT 100 als Bestandteil des ZEISS Screening Konzepts

  • Die fünf Stationen des ZEISS Screening Konzepts
  • Vorteile für den Kunden
  • Vorteile für den Augenoptiker

Die richtige Arbeit mit der VISUSCOUT 100

  • Anweisungen an den Kunden
  • Die Tricks aus der Praxis

Das normale Netzhautbild

  • Makula
  • Sehnerv und Gefäße

Abweichung von der Norm

  • normvarianten
  • Wichtige Merkmale retinaler Augen-erkrankungen
  • Kommunikation mit dem Kunden

Zeitrahmen
Dauer: 2 Tage
1. Tag: 10.00 bis 17.00 Uhr
2. Tag: 9.00 bis 15.00 Uhr

Termin
Göttingen 05.-06.02.2018
Oberkochen 23.-24.07.2018
(zweitägiges Seminar)

Referenten:
Oliver Buck, M.Sc.
Georg Baur, M.Sc.

Preis: € 790,– zzgl. MwSt. pro Person

Ihr Referent

Oliver Buck
übernahm nach dem Studium zum Dipl.-Ing. (FH) Augenoptik den elterlichen Betrieb. Berufsbegleitend absolvierte er später das Studium zum Master of Science in Vision Science & Business (Optometry) und führte damit zusätzlich den Bereich „primary eye care“ in seinem Betrieb ein. Seit 2010 ist Oliver Buck Mitarbeiter im Studiengang M.Sc. Vision Science & Business (Optometry).

Georg Baur
verantwortete nach dem Studium zum B.Sc. Augenoptik und Hörakustik die Bereiche Sportoptik und Kontaktlinse in einem mittelständischen Augenoptik-Betrieb. Berufsbegleitend schloss er sein Studium zum M.Sc. Vision Science & Business (Optometry) ab. Bei Carl Zeiss ist er für den Themenbereich Optometrisches Screening zuständig.