Sonnenbrillengläser: Welche Tönung ist die richtige für Sie?

  • Was macht gute Sonnenschutzgläser aus?

    Was macht gute Sonnenschutzgläser aus?

    Die Philosophie unserer ZEISS Sonnenbrillengläser basiert auf einem einfachen Grundsatz: Wie auch eine Alltagsbrille sollte die Sonnenbrille optimal an Ihre Sehgewohnheiten, Ihre Gesichtsform und Ihren Lebensstil angepasst sein.
    Das wichtigste Qualitätskriterium für eine gute Sonnenbrille: 100%iger Schutz vor solarer UV-A- und UV-B-Strahlung und die passende Tönungsintensität von 20 bis 80 Prozent.

    Ein Mehr von Farben. Damit zusätzlich zur Sonnenbrillenfassung auch die Sonnenbrillengläser Ihrem Stil entsprechen, bieten wir eine große Palette an Unifarben, Verlaufsfarben und Bicolor-Varianten zur Auswahl. So lassen sich die Gläser zusätzlich zu den beliebten Klassikern Braun, Grün und Grau auch in einer anderen Wunschfarbe anfertigen – etwa passend zum persönlichen Style und Lieblingsoutfit. Die Möglichkeiten sind grenzenlos.

    Schön – und überaus funktionell. ZEISS Sonnenbrillengläser sorgen für eine hervorragende Farbkontraststeigerung. Das verbessert die Sicht sowohl bei strahlendem Sonnenschein und starker Blendung als auch bei diffusen Lichtverhältnissen. Das geringe Gewicht und die hohe Bruchfestigkeit erhöhen zudem die Sicherheit und den Tragekomfort. Das macht sie zum perfekten Begleiter für alle Outdoor-Tätigkeiten – ob beim Sport, zum Wandern oder für Städtetrips.

  • Farbige Brillengläser – so entscheiden Sie richtig

    Farbige Brillengläser – so entscheiden Sie richtig

    Eine endlose Anzahl an Farben, Tönungen und Varianten – aber welche ist nun die richtige für Ihre Sonnenbrille? Eine sehr persönliche Entscheidung. Farben haben einen beachtlichen Einfluss auf unsere Stimmung und unser Denken, zudem bestimmen sie wesentlich über das Aussehen einer Brille.

    Das ZEISS Farbprogramm bietet eine große Auswahl an Tönungen – unifarben, mit Verlauf oder trendigem Bicolor. Lassen Sie sich von Ihrem Augenoptiker beraten, und besprechen Sie mit ihm, wann Sie die farbigen Brillengläser nutzen möchten. Alltäglich, im Job, beim Sport, zu speziellen Anlässen? Wenn Sie die Brille häufig oder lange am Stück tragen möchten, ist eine eher leichte Tönung zu empfehlen. Die persönliche Lichtempfindlichkeit spielt ebenfalls eine Rolle. Frauen sollten bei der Wahl der Farbe ihr typisches Augen-Make-up auflegen und die Tönung danach auswählen. Überlegen Sie auch, welche Kleidung Sie häufig tragen. So ist es Ihrem Augenoptiker möglich, Ihnen die für Sie ideale Tönung vorzuschlagen.

    Brillengläser mit Verlaufsfarben

    Neben einfarbigen Gläsern können mit Hilfe des Tauchverfahrens auch sogenannte Verlaufsfarben hergestellt werden, bei denen die Lichtreduktion vom oberen zum unteren Rand des Glases hin abnimmt. Diese verlaufend gefärbten Sonnenschutzgläser sind insbesondere für Situationen geeignet, in denen sich die Lichtverhältnisse ändern, sobald der Brillenträger aufblickt – z.B. beim Autofahren: Wenn Sie aufs Armaturenbrett blicken, sehen Sie durch den nur leicht gefärbten Bereich des Glases, während der dunkel gefärbte obere Teil des Brillenglases Blendschutz beim Blick auf die Straße gewährt.

    Natürlich ist in unserem Sortiment auch eine große Auswahl an Brillengläsern mit Verlaufsfarben enthalten – fragen Sie einfach Ihren Augenoptiker.

    Bicolor-Brillengläser

    Mit Bicolor-Brillengläsern verwandelt sich jede Brille zum modischen Accessoire, das Mode- und Make-up-Trends ideal ergänzt. Bicolor-Tönungen enthalten mehrere Farben in einem Glas. Unsere Farben sind:

    • Jeans – unterstreicht den sportlichen Typ
    • Pistazie – ergänzt das modisch-jugendliche Outfit perfekt
    • Zimt – betont die klassisch-elegante Erscheinung
    • Stein – wirkt unübertroffen dezent

  • Verkehrstaugliche Brillenglastönungen

    Verkehrstaugliche Brillenglastönungen

    Insbesondere für Autofahrer sind Sonnenbrillen im Sommer ein unverzichtbarer Begleiter. Es ist allerdings Vorsicht geboten: Ab 90 Prozent Tönung ist ein Brillenglas zu dunkel und nicht mehr verkehrstauglich. Bei Nacht liegt der Maximalwert sogar nur bei 25 Prozent. Bei der Wahl getönter Gläser sollten Autofahrer daher unbedingt auf die richtige Farbe achten.

    Damit Verkehrsschilder und Signallichter (z.B. von Ampeln) problemlos zu erkennen sind, müssen die Sonnenschutzgläser die Farben der Umgebung möglichst unverfälscht wiedergeben. Grüne, braune und graue Tönungen sind hierfür am besten geeignet.

    Selbsttönende Brillengläser sind nicht immer die beste Wahl für das Autofahren. Die Windschutzscheibe blockt große Teile der UV Strahlung, und somit dunkeln die Gläser nicht so stark ein wie unter freiem Himmel.
    Wer hohen Blendschutz beim Autofahren bei Sonne benötigt sollte gegebenenfalls eher auf Sonnenschutzgläser mit Verlaufsfarben oder polarisierende Brillengläser zurückgreifen.

    Lens tints suitable for driving
  • Was die optimale Brillenglastönung leisten kann

    Was die optimale Brillenglastönung leisten kann

    ZEISS Sonnenschutzgläser verbessern die Farb- und Kontrastwahrnehmung und reduzieren unangenehme Blendungen – etwa durch grellen Sonnenschein und störende Reflexionen auf Oberflächen wie Wasser oder Schnee. Ein wesentlicher Beitrag für eine entspannte, klare Sicht selbst bei anstrengenden Lichtverhältnissen, z.B. beim Segeln, Wandern, Surfen oder Skilaufen.

    Farbige Brillengläser können zudem die Sicht beim Sport und bestimmten Wetterbedingungen verbessern. Die Tönungen Amber und Rosé sind aufgrund ihrer Kontraststärke z.B. für den Radsport und bei schwacher bis keiner Sonne empfehlenswert, da sie das hellste Sichtfeld liefern. Insbesondere bei wenig Sonne ist eine Tönung notwendig, mit der sich auch kleinste Details schnell und scharf erkennen lassen. Deshalb ist es wichtig, die Intensität der Tönung individuell anzupassen – je nachdem, wo die Brille zum Einsatz kommen soll.

    Beim Radsport etwa wechseln sich sonnige Streckenteile und schattige Bereiche sehr schnell ab. Eine dunkle Tönung hätte hier den Nachteil, dass sich das Auge nicht ausreichend schnell auf die Veränderung des Lichteinfalls einstellen kann.

    Von selbsttönenden Brillengläsern raten wir Radsportlern ebensfalls ab, da die Geschwindigkeit der Aufhellung für ihre gehobenen Ansprüche nicht ausreicht.

    Empfehlenswert, aber weniger leistungsfähig: graue Brillengläser. Sie reduzieren die Blendung und geben Farben naturgetreu wieder. Sie bieten das ganze Jahr über eine gute Sicht, auch bei hellem Tageslicht. Gelbe Brillengläser hingegen filtern den Blauanteil im Licht stärker heraus, so dass wir kontrastreicher sehen und beispielsweise Unebenheiten im Boden klarer erkennen können.

    Unser Tipp: Nehmen Sie sich ein wenig Zeit für eine ausführliche Beratung durch Ihren Augenoptiker, und probieren Sie einige Varianten aus! Entscheiden Sie sich dabei am besten für die hellste Tönung, die Sie als angenehm empfinden, ohne bei Lichteinfall blinzeln zu müssen. Und – egal, welche Farbe es am Ende wird: Achten Sie unbedingt auch auf Hartschicht gegen Kratzer und eine Entspiegelung, um störende Reflexe im Brillenglas zu vermeiden.

  • Zusätzliche Optionen
  • Optikersuche

    Individuelle Beratung: Finden Sie einen ZEISS Optiker in Ihrer Nähe

    Finden Sie hier einen Augenoptiker ganz in Ihrer Nähe. Er berät Sie ausführlich vor Ort und konfiguriert gemeinsam mit Ihnen Ihre individuelle Sonnenbrille nach Maß…

Empfehlen Sie diesen Artikel jetzt weiter

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr