ZEISS für Augenoptiker

Augenoptik hilft direkt

Seit Februar 2022 konnte ZEISS Vision Care gemeinsam mit Augenoptikern und Fachgeschäften mehr als 80.000 Menschen, die vor dem Krieg in der Ukraine fliehen mussten, mit einer augenoptischen Grundversorgung helfen. Diese Hilfsaktion läuft nun zum 1. Juni 2022 aus. Herzlichen Dank an alle über 1.500 Partner, die „Augenoptik hilft direkt“ unterstützt haben!

Ab 1. Juni 2022 werden die Hilfen und Sozialleistungen für hilfebedürftige Geflüchtete aus der Ukraine nicht mehr nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, sondern nach dem Sozialgesetzbuch erfolgen. Studierende, die vor dem Krieg in der Ukraine flüchten mussten, können Bafög erhalten. Und für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine gibt es Unterstützung bei der Integration in den Arbeitsmarkt, hier sind die Jobcenter die zentrale Anlaufstelle. Viele haben bereits Arbeit und damit ein reguläres Einkommen gefunden. Damit ändern sich die Rahmenbedingungen und wir werden die Aktion daher nicht in dieser Form fortführen, sondern zum 1. Juni 2022 auslaufen lassen. Abrechnungen für registrierte Partner sind bis Ende Juni 2022 möglich.
ZEISS wird weiterhin mit Arbeits- und Ausbildungsangeboten, mit Unterbringungsmöglichkeiten und finanzieller Unterstützung und anderem mehr weiterhin Menschen helfen, die in der Ukraine oder auf der Flucht unter dem Krieg und seinen Folgen leiden.