Ausgezeichnet in Form und Funktion

Architekt Kollektion von ZEISS EYEWEAR erhält German Design Award 2019

Aalen, 23. Januar 2019

Die ZEISS EYEWEAR Architekt Kollektion erhält den German Design Award 2019 mit der Auszeichnung „Winner“ in der Kategorie Lifestyle and Fashion. Die von ZEISS initiierte Brillenkollektion wurde von Architekt und Designer Elmar Gauggel entworfen und wird von STEPPER EYEWEAR produziert und vertrieben. Am 8. Februar 2019 findet die offizielle Preisverleihung in Frankfurt statt.

Technisch präzise und innovativ
Die acht Modelle der Architekt Kollektion strahlen das aus, wofür ZEISS steht: Präzision, Klarheit und Innovation. Das einzigartige Design der Brillen wird durch die hochwertige Verarbeitung und Qualität unterstrichen. Das hat auch die Jury überzeugt, die hervorhebt: „Mit dezenten Formen, kreativen Elementen und modernen Materialien verschmelzen in der ZEISS EYEWEAR Architekt Kollektion neue Fertigungstechniken mit Design nach alter Tradition.“

Die Unisex-Fassungen der Kollektion eignen sich gleichermaßen für optische Brillengläser wie für Sonnenbrillen. Die Fassungen tragen Vornamen berühmter Architekten wie Toyo (Ito), Zaha (Hadid) oder Oscar (Niemeyer) und reflektieren verschiedene gestalterische Merkmale. So hat jede der Brillenfassungen ihre eigene Design-Identität, teilweise vollumrandet oder halbumrandet, rund oder eckig. Designer, Architekt und Gründer von „Labor Weltenbau“ Elmar Gauggel kooperiert seit 2004 mit ZEISS. Er kennt die Marke, denn auch für das architektonische Konzept der ZEISS Vision Center ist er verantwortlich. Die Perfektion, die in der Architektur dieser unabhängigen Augenoptik-Fachgeschäfte steckt, spiegelt sich auch in den Fassungen der Architekt Kollektion wider.

ZEISS Architekt Kollektion Modell Margarete
ZEISS Architekt Kollektion Modell Margarete

Material und Herstellung
Das Material und die Herstellungsverfahren der Architekt Kollektion fügen sich harmonisch in das Gesamtkonzept der rund 80 Modelle umfassenden ZEISS EYEWEAR Fassungen ein. Wird an einer Stelle Titan mit Laser geschweißten Nähten eingesetzt, werden andere Modelle im 3D-Druckverfahren hergestellt. Sie alle werden exklusiv von STEPPER EYEWEAR produziert und weltweit vertrieben. Die hochpräzisen Verfahren sowie die hohe Fertigungsqualität von STEPPER EYEWEAR entsprechen den Ansprüchen von ZEISS an Qualität und Technik.

Die Brillengläser von ZEISS komplettieren das Erscheinungsbild der Kollektion in Form und Funktion. Für welche ZEISS Brillengläser sich Konsumenten auch entscheiden: Sie werden zu einem individuell optimalen Sehergebnis gelangen, das in diesem Fall in einer ausgezeichneten Fassung steckt.

German Design Award
Der German Design Award wird seit 2012 jährlich vom Rat für Formgebung vergeben. Das Ziel ist es, einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Dafür haben sich in diesem Jahr 46 Jury-Mitglieder beraten. Der Rat für Formgebung wurde 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet und unterstützt heute die Wirtschaft dabei, Markenwerte durch Design zu schaffen.

Die Architekt Kollektion stellt ZEISS auf der opti 2019 an seinem Stand in Halle C5, 302 aus.

Pressekontakt

Miriam Kapsegger
Telefon: + 49 (0) 7361 591-1261
miriam .kapsegger @zeiss .com

Pressekontakt

Miriam Kapsegger
Telefon: + 49 (0) 7361 591-1261
miriam .kapsegger @zeiss .com

Über ZEISS

ZEISS ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern der optischen und optoelektronischen Industrie. Die ZEISS Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt Messtechnik, Mikroskope, Medizintechnik, Brillengläser sowie Foto- und Filmobjektive, Ferngläser und Halbleiterfertigungs-Equipment. Mit seinen Lösungen bringt der Konzern die Welt der Optik weiter voran und gestaltet den technologischen Fortschritt mit.

ZEISS ist in die vier Sparten Industrial Quality & Research, Medical Technology, Consumer Markets und Semiconductor Manufacturing Technology gegliedert. Die ZEISS Gruppe ist in über 40 Ländern vertreten und hat weltweit mehr als 50 Vertriebs- und Servicestandorte, über 30 Produktionsstandorte sowie rund 25 Forschungs- und Entwicklungsstandorte.

Im Geschäftsjahr 2016/17 erzielte der Konzern mit rund 27.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,3 Milliarden Euro. Sitz des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen. Die Carl Zeiss AG führt die ZEISS Gruppe als strategische Management-Holding. Alleinige Eigentümerin der Gesellschaft ist die Carl Zeiss Stiftung.

Weitere Informationen auf www.zeiss.de

Vision Care

Der Unternehmensbereich Vision Care ist einer der weltweit führenden Hersteller für Brillengläser und augenoptische Instrumente. Der Bereich entwickelt und produziert Angebote für die gesamte Wertschöpfungskette der Augenoptik, die weltweit unter der Marke ZEISS vertrieben werden. Der Unternehmensbereich ist in der Sparte Vision Care/Consumer Products angesiedelt. Mit rund 9.770 Mitarbeitern erwirtschaftete die Sparte im Geschäftsjahr 2016/17 einen Umsatz von rund 1,1 Milliarden Euro.

Pressebilder