Sicher Autofahren im Herbst und Winter

Was man tun kann, um als Autofahrer im Herbst und Winter besser zu sehen – Tipps zur Verwendung in Ihrer Redaktion.

Sie arbeiten in einer Print- oder Online-Redaktion oder betreiben ein Blog, das seinen Lesern aktuellen Mehrwert bieten möchte? Dann haben wir etwas für Sie: Unser Tipp des Monats „Sicher Autofahren im Herbst und Winter“ liefert Ihnen Nutzwert, den Ihre Leser wirklich wollen. Denn wir überprüfen regelmäßig, welche Informationen die Besucher von zeiss.de/vision besonders interessieren – im Herbst und im Winter ist dies das sichere Autofahren und die gute Sicht unter widrigen Licht- und Sichtverhältnissen. Deshalb finden Sie hier unsere Tipps zum sicheren Autofahren im Herbst und Winter, die sie bei Quellenangabe zeiss.de gerne redaktionell verwenden können.

Sicher Autofahren im Herbst und Winter:
5 Tipps für gute Sicht im Straßenverkehr

1. Regelmäßig Windschutzscheibe reinigen
Ist die Frontscheibe Ihres Autos verschmutzt, kann die Sicht auf den Straßenverkehr verzerrt sein und Blendeffekte werden verstärkt. Deshalb sollte man die Windschutzscheibe regelmäßig von außen und vor allem auch von innen reinigen.

2. Sehtest machen und Brille überprüfen lassen
Wenn Sie bereits merken, dass die Sicht bei Dämmerung schlechter wird, ist es fast schon zu spät. Denn auch wenn Sie noch den Eindruck haben gut zu sehen, kann sich die Sicht bereits unmerklich verschlechtert haben. Insbesondere Fahrer ab 50 Jahren sollten deshalb alle zwei Jahre einen Routine-Sehtest machen. Falls Sie Brillenträger sind, wird der Augenoptiker auch überprüfen, ob die Werte noch korrekt sind.

3. Seh-Check, auch in jungen Jahren
Ein Sehtest ist auch für jüngere Autofahrer sinnvoll, wenn das Fahren in der Dämmerung oder in der Nacht anstrengend wird und man sich leicht geblendet fühlt. Weisen Sie den Augenoptiker auf diese Probleme hin, damit er die richtigen Sehtests durchführen und entsprechende Schlüsse ziehen kann.

4. Brille putzen
Ob Sie regelmäßig Brille tragen oder sie nur zum Autofahren aufsetzen: Gut geputzte Gläser sind insbesondere beim abendlichen und nächtlichen Autofahren im Herbst und Winter ein Muss. Lesen Sie auch unseren Tipp des Monats, der beschreibt, wie Sie Ihre Brille richtig putzen.

5. Brillengläser tragen, die konzipiert sind für das Autofahren
Achten Sie darauf, dass Ihre Brille immer ihrem aktuellen Sehvermögen entspricht. Kleine Abweichungen vom optimalen Sehen fallen bei Tageslicht kaum auf. Sobald die Lichtverhältnisse aber schlechter werden, strengt das Sehen übermäßig an – und die Unfallgefahr beim Autofahren wächst. Speziell für das Autofahren optimierte Brillengläser wie ZEISS DriveSafe verfügen über eine spezielle Beschichtung, die das Blendungsempfinden beim Autofahren im Herbst und Winter reduzieren kann. Außerdem sind die Gläser optimal auf die wechselnden Sichtabstände zwischen Instrumenten und Straßenverkehr im Auto ausgerichtet. Das Beste: Diese Gläser können auch im Alltag getragen werden, eine zusätzliche Brille ist als nicht nötig.

Sie wollen unsere Tipps kostenlos nutzen?
Dann können Sie dies gerne unter der Quellenangabe zeiss.de nutzen. Weitere Informationen zum Thema Sicheres Autofahren im Herbst und Winter sowie die ZEISS Gleitsichtgläser erhalten Sie hier:

www.zeiss.de/drivesafe

Kommen Sie auch regelmäßig in unserem Newsroom vorbei, um neue Tipps zur redaktionellen Verwendung zu erhalten, die Ihre Leser nachweisbar interessieren.

Miriam Kapsegger, PR Managerin ZEISS

Pressekontakt

ZEISS Vision Care
Miriam Kapsegger
miriam .kapsegger @zeiss .com
Tel.: +49 (0) 7361 591 1261

Weitere Tipps

Schutz für die Augen im Winter Zur Verwendung in Ihrer Redaktion: Sieben Tipps für gutes und gesundes Sehen bei Eis und Schnee.
Warum man trotz neuer Brille schlecht sieht Wenn Ihre Leser trotz neuer Brille schlecht sehen – Tipps zur Verwendung in Ihrer Redaktion.
Selbsttönende Brillengläser Das sollten Ihre Leser über phototrope Gläser wissen