Matthias Wehrle verstärkt Marketing bei ZEISS

ZEISS Vision Care startet 2018 mit neuem Marketingleiter für Deutschland, Österreich und Schweiz.

Aalen, 11. April 2018
Seit 1. Februar 2018 ist Matthias Wehrle als Direktor Marketing für Deutschland, Österreich und der Schweiz für die Carl Zeiss Vision GmbH tätig. Er will zukünftig auch das B2C-Marketing stärken. „Bislang“, so Wehrle, „liegt der Schwerpunkt unserer Marketingausrichtung bei ZEISS Vision Care immer noch sehr stark auf der B2B-Kommunikation. Dieser Fokus ist wichtig, und ich möchte ihn auch beibehalten. Nichtsdestotrotz sehen wir in dem weiteren Ausbau der Endkunden-Aktivitäten noch großes Potential.“

Viele Verbraucher wüssten nicht, welche Brillengläser sie in ihrer Brille tragen. „ZEISS ist eine sehr starke Marke mit hoher Markenbekanntheit. Davon wollen wir stärker profitieren und es schaffen, dass wir für Verbraucher der Experte für gutes Sehen sind. Wir liefern ja nicht nur qualitativ hochwertige Brillengläser, sondern bieten daneben eine Vielzahl an verschiedenen Tools und Services für sie“, so Wehrle weiter. Das richtige Storytelling und die zielgruppengerechte Vermarktung seien die nächsten wichtigen Schritte, die ZEISS Vision Care gehen müsse.
Der 51-jährige Wehrle ist ein B2C Marketer durch und durch. Er war viele Jahre in leitenden Vertriebs - und Marketingfunktionen für Fashion-Marken wie Hugo Boss oder René Lezard tätig, bevor er in die Küchenindustrie zu Poggenpohl wechselte. Zuletzt war er Direktor Group Marketing bei der Alno AG.

Maik Hartung, bisheriger Leiter DACH Marketing ZEISS Vision Care Deutschland, hat zum 1. Februar 2018 die Funktion des Head of Business Development übernommen. Seine Hauptaufgabe besteht vor allem darin, die ZEISS Vision Center in Deutschland, Österreich und in der Schweiz weiter aktiv zu unterstützen.

Multimedia

Matthias Wehrle, Direktor Marketing D/A/CH, 
Carl Zeiss Vision GmbH

Maik Hartung, Head of Business Development, 
Carl Zeiss Vision GmbH