ZEISS UVProtect Roadshow: UV-Schutz für alle

Von Juli bis September 2018 gastiert ZEISS Vision Care in sieben deutschen Städten mit dem Ziel, Verbraucher über die Gefahren von UV-Strahlung zu informieren.

Aalen, 03. Juli 2018
Um mit Verbrauchern in direkten Kontakt zu treten und sie über die Gefahren für die Augen durch schädliche UV-Strahlung zu informieren, wird ZEISS im Rahmen einer Roadshow von Juli bis September 2018 in sieben deutschen Städten gastieren, darunter in Chemnitz und in Düsseldorf. Mit der Frage und Aufforderung „Schützt Ihre Brille vor UV? Hier testen!“ wird ZEISS Brillenträger ansprechen und deren Brillengläser auf vorhandenen UV-Schutz testen. Denn wir wissen: Viele der hierzulande verkauften klaren Kunststoff-Brillengläser bieten keinen vollen UV-Schutz bis zu 400 Nanometer (nm).

Der UV-Kiosk, der eine Web- und eine UV-Kamera beinhaltet. Man sieht deutlich, dass die Gläser der Brillenträgerin vollständig vor UV-Schutz

Der UV-Kiosk, der eine Web- und eine UV-Kamera beinhaltet. Man sieht deutlich, dass die Gläser der Brillenträgerin vollständig vor UV-Schutz (auf dem Bild v.l.n.r.: Dr. Christian Lappe, ZEISS Vision Care, Probandin)

Mit im Gepäck und Kernstück der Roadshow ist der sogenannte UV-Kiosk – ein mehr als zwei Meter hohes Terminal, das mit zwei Kameras, einer Web- und einer UV-Kamera, arbeitet. Beide Kameras zeigen je ein separates Bild vom Brillenträger, der vor dem Terminal steht. Dabei bildet die Web-Kamera den Brillenträger ganz normal farbig ab, die UV-Kamera hingegen zeigt an, ob die Brillengläser ausreichend vor UV-Strahlung schützen. Bieten diese guten UV-Schutz, erscheinen sie im Kamerabild dunkel wie eine Sonnenbrille. Bleiben die Gläser klar oder werden nur leicht grau dargestellt, ist kein ausreichender UV-Schutz gegeben.

„Es ist uns wichtig, in den direkten Dialog mit den Verbrauchern zu gehen und die Gefahren, die von UV-Strahlung ausgehen, aufzuzeigen“, sagt Matthias Wehrle, Marketingleiter ZEISS Vision Care Deutschland. „Dabei bildet die Roadshow nur einen Bestandteil unserer Marketing-Kampagne zu UV. Wesentlicher ist, dass unserer Partner-Optiker aktiv an der Aufklärung über UV-Strahlung teilhaben.

Seit Juni bietet ein Großteil der ZEISS Partner im Ladengeschäft vor Ort einen kostenlosen UV-Test an. Mittels einer gezielten Augenoptiker-Suche auf www.zeiss.de/uvtest lässt sich ein teilnehmender Optiker in der Nähe finden. Es bleibt dann beim Verbraucher, sich zu überlegen, wie wichtig ihm voller UV-Schutz für die Augen ist.

 

Hier alle Roadshow-Termine in der Übersicht:

21. Juli 2018 Auf dem Marktplatz in Karlsruhe
11. August 2018 Am Roten Turm in Chemnitz
18. August 2018 An der Lorenzkirche in Nürnberg
2. September 2018 Auf der Königsallee in Düsseldorf in der Nähe des Start-/Zieleinlaufes im Rahmen des Halbmarathons der Stadtwerke Düsseldorf
29. September 2018 Am Lister Platz in Hannover, gleich um die Ecke des neu eröffneten ZEISS Vision Centers

Zusätzliche Veranstaltungen im NIVEA Haus in Hamburg und in Berlin:
Mit NIVEA besteht eine Kooperation zum Thema UV und Sonnenschutz, in deren Rahmen ZEISS auch in den NIVEA Häusern Hamburg und Berlin gastiert. In Hamburg ist ZEISS vom 05. bis zum 07. Juli vor Ort, in Berlin vom 12. bis zum 14. Juli.

Über das Thema UV-Strahlung und UV-Schutz für die Augen informiert Sie der UV-Themen-Service, den Sie unter www.zeiss.de/presse/uv-schutz finden.

 

UVProtect ist eine eingetragene Marke der Carl Zeiss Vision GmbH.

Weitere Informationen

Multimedia