Brillenglasbestellung wird mit ZEISS so einfach wie noch nie

2017 bringt ZEISS das Bestellsystem VISUSTORE auf den Markt und macht Brillenglasbestellungen einfacher, schneller und intelligenter.

Aalen, 28. Januar 2017

Mit dem neuen digitalen Brillenglasbestellsystem ZEISS VISUSTORE wird die Bestellung eines individuellen Markenglases oder eines Lagerglases von ZEISS so einfach und schnell wie noch nie. Das System soll ab März 2017 für alle Augenoptiker in Deutschland verfügbar sein.

So sieht der Start-Screen von ZEISS VISUSTORE aus
So sieht der Start-Screen von ZEISS VISUSTORE aus

Schnell: Bestellung von Lagergläsern in nur 30 Sekunden
Augenoptiker bestellen Brillengläser künftig schnell und einfach: Von den Refraktions- und Zentrierdaten ist es auf dem Tablet oder dem PC nur ein Klick, um zur individualisierten Brillenglasbestellung zu gelangen. Mit einem intuitiven Konfigurator sind schnell die richtigen Brillengläser aus dem ZEISS sowie aus dem synchrony Portfolio ausgewählt. Oft bestellte Brillengläser lassen sich als Favoriten vormerken. Somit lässt sich das neue Online-Bestellsystem nahtlos in jeden Verkaufsprozess integrieren.

Einfach: Bestell-Historie auf einen Blick, Nachbestellungen leicht gemacht
Die neue Auftragsübersicht gibt die volle Kontrolle über vergangene und aktuelle Bestellungen in einer durchsuchbaren und filterbaren Form. Einmal gesendet, ist der Produktions- und Lieferstatus aller Aufträge leicht nachvollziehbar. Auch Daten früherer Bestellungen sind nur einen Klick entfernt – so spart der Augenoptiker viel Zeit, wenn er dieselben oder ähnliche Brillengläser nochmals bestellen möchte. Und sollte sich ein Auftrag doch einmal verspäten, wird der Augenoptiker sofort auf der Einstiegsseite informiert und kann entsprechend handeln.

Intelligent: Das Brillenglas schon vor der Bestellung greifbar machen
Wie bei den Tablet basierten Refraktions- und Brillenglasberatungs-Applikationen von ZEISS bietet ZEISS VISUSTORE dem Augenoptiker die Möglichkeit, seine Kunden direkt am Verkaufs- und Beratungsprozess zu beteiligen. So kann beispielsweise die Glasdickenberechnung dem Brillenkäufer sehr anschaulich verdeutlichen, welche Auswirkungen zum Beispiel hochbrechende Materialien auf die Brillenglasdicke haben. In einer dreidimensionalen Darstellung werden die individuellen Brillengläser schon vor dem Kauf nahezu haptisch erlebbar und helfen Augenoptikern und Kunden, gemeinsam die richtige Auswahl zu treffen.

ZEISS ist überzeugt: Verbraucher, die gut informiert sind und vom Augenoptiker direkt in alle Schritte – von der Brillenglasbestimmung bis zur -bestellung – einbezogen werden, entscheiden sich gern für individuell angepasste und hochwertige Brillengläser.

Mit VISUSTORE sind 3D-Ansichten von Brillengläsern möglich
Mit VISUSTORE sind 3D-Ansichten von Brillengläsern möglich

Alle neuen Features im Überblick:

  • Einfach und intuitiv gestaltete Benutzerführung
  • Schnelle Erfassung aller erforderlichen Bestelldaten
  • Durchgängiger Arbeitsablauf mit ZEISS i.Com und ZEISS i.Com mobile für Refraktion und Zentrierung
  • Schnittstelle zu Verwaltungsprogrammen
  • Tracer-Anschluss für die Bestellung von ferngerandeten Brillengläsern
  • Präzise Dickenberechnung auf Basis von Brillenglasformdaten und Zentrierung

Systemanforderungen:

  • Hardware: Desktop-Computer, Notebook oder Tablet
  • Unabhängig von allen Betriebssystemen wie Windows, MAC OS, iOS
  • Notwendig sind eine durchgehende Internetverbindung und ein Internet-Browser: Internet Explorer 10 oder höher, Safari, Chrome, Firefox

VISUSTORE ist ein eingetragenes Markenzeichen der Carl Zeiss Vision GmbH.

Pressekontakt

Miriam Kapsegger
Telefon: + 49 (0) 7361 591-1261
miriam .kapsegger @zeiss .com

Pressekontakt

Miriam Kapsegger
Telefon: + 49 (0) 7361 591-1261
miriam .kapsegger @zeiss .com

Über ZEISS

ZEISS ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern der optischen und optoelektronischen Industrie. Die ZEISS Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt Messtechnik, Mikroskope, Medizintechnik, Brillengläser sowie Foto- und Filmobjektive, Ferngläser und Halbleiterfertigungs-Equipment. Mit seinen Lösungen bringt der Konzern die Welt der Optik weiter voran und gestaltet den technologischen Fortschritt mit.

ZEISS ist in die vier Sparten Industrial Quality & Research, Medical Technology, Consumer Markets und Semiconductor Manufacturing Technology gegliedert. Die ZEISS Gruppe ist in über 40 Ländern vertreten und hat weltweit mehr als 50 Vertriebs- und Servicestandorte, über 30 Produktionsstandorte sowie rund 25 Forschungs- und Entwicklungsstandorte.

Im Geschäftsjahr 2016/17 erzielte der Konzern mit rund 27.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,3 Milliarden Euro. Sitz des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen. Die Carl Zeiss AG führt die ZEISS Gruppe als strategische Management-Holding. Alleinige Eigentümerin der Gesellschaft ist die Carl Zeiss Stiftung.

Weitere Informationen auf www.zeiss.de

Vision Care

Der Unternehmensbereich Vision Care ist einer der weltweit führenden Hersteller für Brillengläser und augenoptische Instrumente. Der Bereich entwickelt und produziert Angebote für die gesamte Wertschöpfungskette der Augenoptik, die weltweit unter der Marke ZEISS vertrieben werden. Der Unternehmensbereich ist in der Sparte Vision Care/Consumer Products angesiedelt. Mit rund 9.770 Mitarbeitern erwirtschaftete die Sparte im Geschäftsjahr 2016/17 einen Umsatz von rund 1,1 Milliarden Euro.

Pressebilder