Prozesskontrolle mit stationären und mobilen 3D-Sensoren

ZEISS AIMax Inline und AIMax BestFit

ZEISS AIMax Inline and AIMax BestFit  stationary and mobile 3D sensors

Stationäre und mobile 3D-Sensoren

Die Festsensoren AIMax Inline und AIMax BestFit von ZEISS sind kompakte, optische 3D-Geometriesensoren für den industriellen Einsatz in der Inline- Messtechnik. Ein umfassendes Technologiepaket ermöglicht die Lösung unterschiedlichster Aufgaben wie Qualitätssicherung, Lageerkennung und fertigungssteuernde Aufgaben wie z.B. Roboterführung.

ZEISS AIMax Inline

Der optische Sensor ist für besonders schwer zugängliche Bereiche geeignet, er kann sowohl stationär in Festsensorzellen eingesetzt werden, als auch direkt am Roboter. Die kompakte Größe ermöglicht eine größere Anzahl von Sensoren, die in einem kleinen Bauraum integriert werden müssen.

ZEISS AIMax BestFit

Der stationäre optische 3D-Geometriesensor verfügt über eine große Bandbreite an Arbeitsabständen und ermöglicht Lösungen verschiedenster Messaufgaben wie z.B. Qualitätssicherung, Lageerkennung und fertigungssteuernde Aufgaben.

Typische, zu messende Features aus dem Bereich Form & Pierce sind Bohrungen jeder Art.
Typische, zu messende Features aus dem Bereich Form & Pierce sind Bohrungen jeder Art.

Anwendungsgebiete für stationäre und mobile Sensorzellen

  • Prüfung von Montage- und Schweißprozessen
  • Umfangreiche Messfunktionen
  • Präzisionskarosseriebau und Blechverarbeitung
  • Lageerkennung und Positionieraufgaben (Bauteile, Karosserien)
  • Komponentenanbau (Türen, Scheiben, Klappen)
  • Roboterführung
  • Form & Pierce
Auch Kanten können mit den ZEISS Festsensorzellen geprüft werden.
Auch Kanten können mit den ZEISS Festsensorzellen geprüft werden.

Vorteile des ZEISS AIMax Inline und ZEISS AIMax BestFit

  • Unempfindlich gegenüber Änderungen der Umgebungshelligkeit und Fremdlicht durch den Einsatz von speziellen Filtern und darauf abgestimmten LEDs
  • Zusätzlich integrierte Lichtquellen für eine diffuse Beleuchtung von Messobjekten
  • Einfache Bedien- und Einstellbarkeit
  • Kompakte Baugrößen
  • Hohe Temperaturstabilität durch aktive Kompensation
  • Temperaturerfassung und Speicherung der Kalibrier- und Temperaturkompensationsdaten im Sensor