Ursachen und Risikofaktoren von Katarakt

Vermeidung von Katarakt

Eine Katarakt wird durch die allmähliche Trübung der natürlichen Augenlinse verursacht. Eine gesunde Augenlinse bündelt die Lichtstrahlen auf der Netzhaut und erzeugt so ein scharfes Bild. Nimmt die Trübung der Linse zu, kann das Auge kein scharfes Bild mehr erzeugen – genau wie ein beschlagenes Kameraobjektiv.

Ursachen für die Entstehung der Linsentrübung

Die Augenlinse besteht hauptsächlich aus Wasser und Proteinen, damit sie durchsichtig und für Lichtstrahlen durchlässig bleibt. Mit zunehmenden Alter können sich die Proteine teilweise verklumpen und beginnen, einen kleinen Bereich der Linse zu trüben. Dies ist der eigentliche „graue Star“, der mit der Zeit größer wird und einen größeren Linsenbereich erfasst. Dadurch wird es allmählich schwieriger, deutlich zu sehen.

Die häufigste Ursache dafür ist altersbedingt, doch manchmal ist die Augenerkrankung auch genetisch bedingt oder wird durch gesundheitliche Probleme hervorgerufen, beispielsweise durch eine andere Linsenerkrankung, Diabetes, ein Trauma oder eine frühere Augenoperation. Auch die Einnahme von Steroiden über einen längeren Zeitraum kann zur Trübung der natürlichen Augenlinse(n) beitragen.

Diese Risikofaktoren u. a. können das Entstehen der Augenerkrankung beeinflussen

  • UV-Strahlung des Sonnenlichts und von anderen Quellen
  • Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Adipositas (starkes Übergewicht)
  • Rauchen
  • Statine (Cholesterinsenker)
  • Frühere Verletzungen oder Entzündungen des Auges
  • Hormonersatztherapie
  • Übermäßiger Alkoholkonsum
  • Starke Kurzsichtigkeit (Myopie)
  • Familiäre Vorerkrankungen
Achten Sie auf Ihre Gesundheit. Wenn Sie von einem dieser Risikofaktoren betroffen sind, suchen Sie bitte Ihren Augenarzt regelmäßig auf. Dieser kann Sie über Behandlungsmöglichkeiten informieren und Ihnen Behandlungsmöglichkeiten empfehlen, falls es zu problematischen Veränderungen an Ihrem Auge bzw. Ihren Augen kommt, lange bevor Sie die Symptome wahrnehmen.

Diese Faktoren können das Entstehen von Katarakt verzögern

Auch wenn es sehr umstritten ist, ob eine Prävention von Katarakt möglich ist, und es keine Studien gibt, die die Effektivität von Präventivmaßnahmen belegen, empfehlen Fachleute folgende Maßnahmen:

  • Tragen Sie eine Sonnenbrille, die im Freien zu 100 % vor den schädlichen UV-Strahlen der Sonne schützt, da ultraviolettes Licht der Sonne bei der Entstehung von grauem Star eine Rolle spielen kann.
  • Reduzieren Sie Ihren Alkohol- und Zigarettenkonsum, da übermäßiger Genuss von Alkohol und starkes Rauchen das Risiko einer Katarakt erhöhen können.
  • Lassen Sie andere Erkrankungen behandeln. Befolgen Sie die Empfehlungen Ihres Arztes und halten Sie sich an den Behandlungsplan, wenn Sie an Diabetes oder einer anderen Krankheit leiden.
  • Achten Sie auf Ihr Gewicht, indem Sie Sport treiben und auf Ihre Ernährung achten. Falls Sie übergewichtig sind, sollten Sie Ihre körperliche Aktivität allmählich steigern und die Kalorienzufuhr reduzieren.
  • Ernähren Sie sich gesund. Viele Studien legen nahe, dass bestimmte Nährstoffe gut für die Augen sind. Vitamin E schützt und stärkt die Augen. Gute Quellen von Vitamin E sind Sonnenblumenkerne, Mandeln und Spinat.
Konsultieren Sie einen Arzt, wenn Sie mehr über einen Lebensstil erfahren möchten, der die Augengesundheit fördert.
Eine gesunde Ernährung kann die Entwicklung von Katarakt verzögern.

Verwandte Artikel

Was ist eine Katarakt (grauer Star)? Wenn die Sehschärfe nachlässt
Diagnose und Behandlung von Katarakt Vorbereitung auf den Untersuchungstermin
Kataraktoperation – Schritt für Schritt – Risiken und Kosten Leitfaden für Interessenten einer Kataraktoperation
Wahl der Kataraktlinse Mehr über Intraokularlinsen: Was sind die Unterschiede?
Häufig gestellte Fragen Was Sie über die Behandlung von Katarakt wissen sollten