ZEISS führt erfolgreiche Marketing-Kampagne zu UV-Schutz für die Augen fort

Im Mittelpunkt der Kampagnen-Maßnahmen, die im Mai 2019 starten, steht der UV-Schutz für Kinderaugen

Aalen, 24. Mai 2019

ZEISS setzt ab sofort seine erfolgreiche Marketing-Kampagne zu ZEISS UVProtect fort. Wie 2018 auch liegt der Schwerpunkt dabei auf der Verbraucheransprache mittels Print-Anzeigen, Online-Marketing, Social-Media-Aktivitäten und dem Auftritt am POS.
Doch in diesem Jahr steht eher das Thema UV-Schutz für Kinderaugen im Vordergrund, denn Schutz vor solarer UV-Strahlung benötigt insbesondere das kindliche Auge, das für UV-Strahlung durchlässiger ist als das eines Erwachsenen.


„Die Fortsetzung unserer Kampagne fußt zum einen auf unserem großen Erfolg aus dem vergangenen Jahr. Zum anderen möchten wir das Thema UV-Schutz für die Augen breiter kommunizieren“, sagt Matthias Wehrle, Director Marketing DACH bei ZEISS Vision Care. „Bestand unsere Zielgruppe 2018 eher aus Personen zwischen Anfang 20 und Ende 50, erweitern wir den Fokus jetzt auf Eltern mit Kindern.“

Kampagnen-Erfolg 2018

„2018 haben wir rund 30 Millionen Reichweite durch Print-Anzeigen in diversen renommierten Zeitschriften und eindrucksvolle eine Milliarde Ad Impressions über Native Advertising zu ZEISS UVProtect beziehungsweise UV-Schutz für die Augen erreicht. Dazu kommen rund eine Million Interaktionen auf Facebook“, so Wehrle weiter.

Allen Marketing-Maßnahmen lag der Aufruf „Testen Sie Ihren UV-Schutz“ zugrunde. Dafür hatte ZEISS seine Partneroptiker neben umfangreichen POS-Materialien mit einem UV-Demo-Tool ausgestattet, mit dem sie vor Ort den UV-Schutz von bestehenden Brillen darstellen konnten. Alle teilnehmenden Partner-Optiker waren zudem in einer eigenen Optikersuche gelistet, die Hauptbestandteil der eigens für die Kampagne angelegten Landing Page www.zeiss.de/uv-test war.

Begleitend zu den Print- und Online-Maßnahmen war ZEISS in insgesamt sieben deutschen Großstädten auf Roadshow, um Verbraucher direkt zu UV-Schutz für die Augen zu informieren. Darüber hinaus wurden diese mit Hilfe eines renommierten Umfrage-Tools über reichweitenstarke Publisher-Seiten zu ihrem Kenntnisstand nach Augengesundheit und dem wichtigen UV-Schutz befragt. Erzielt wurden rund 50.000 einzelne Abstimmungen bei rund zwei Millionen Impressions. Wichtigste Erkenntnis aus der Umfrage ist, dass fast 40 Prozent der Befragten angaben, ihre Augen nicht gegen solare UV-Strahlung zu schützen. 80 Prozent waren jedoch der Meinung, dass UV-Strahlung auch im Winter schädlich für die Augen ist.

Schutz vor UV-Strahlung für das kindliche Auge

Im Laufe der Lebenszeit eines Menschen verändert sich die Absorption der Augenlinse aufgrund von Alterungseffekten, photochemischen sowie chemischen Veränderungen, was wiederum die Durchlässigkeit von UV-Strahlen durch die Augenlinse reduziert. Das bedeutet, dass die Augenlinse von Kindern mehr UV-Strahlung durchlässt als die von Erwachsenen. Die Folge: Die UV-Strahlung kann beim Kind tiefer in das Auge eindringen und langfristige Schäden verursachen. Studien zufolge sind Kinder bis zum 20. Lebensjahr bereits derselben UV-Belastung ausgesetzt wie in den darauffolgenden 40 Jahren.

ZEISS führt erfolgreiche Marketing-Kampagne zu UV-Schutz für die Augen fort

Beraterkompetenz des Augenoptikers

„Unsere B2C-Kampagnenmaßnahmen sollen natürlich die Beraterkompetenz des Optikers beim Thema UV-Schutz verdeutlichen. Er ist eine der wichtigsten Anlaufstellen für Verbraucher, wenn es darum geht, sich über UV-Schutz ausreichend zu informieren. Aus einer Umfrage, die wir gemeinsam mit einem augenoptischen Fachmedium durchgeführt haben wissen wir, dass mehr als 80 Prozent der insgesamt 228 befragten Optiker der Meinung sind, dass Verbraucher zu wenig über die Gefahren der solaren UV-Strahlung wissen“, sagt Matthias Wehrle. Neben den B2C-Maßnahmen wird ZEISS seinen Partneroptikern spezielle Trainings zu dem Thema anbieten. Darüber hinaus können sie ab 24. Mai neues POS-Material bestellen, das auch neue Kampagnenmotive mit Kindern bereithält.

Alle Maßnahmen der neuen Marketing-Kampagne verweisen auf www.zeiss.de/uv. Dort eingebunden ist auch eine ZEISS Optikersuche, die unter anderem alle Partner auflistet, bei der Verbraucher einen UV-Test durchführen können.

Über ZEISS

ZEISS ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern der optischen und optoelektronischen Industrie. Die ZEISS Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt Messtechnik, Mikroskope, Medizintechnik, Brillengläser sowie Foto- und Filmobjektive, Ferngläser und Halbleiterfertigungs-Equipment. Mit seinen Lösungen bringt der Konzern die Welt der Optik weiter voran und gestaltet den technologischen Fortschritt mit.

ZEISS ist in die vier Sparten Industrial Quality & Research, Medical Technology, Consumer Markets und Semiconductor Manufacturing Technology gegliedert. Die ZEISS Gruppe ist in über 40 Ländern vertreten und hat weltweit mehr als 50 Vertriebs- und Servicestandorte, über 30 Produktionsstandorte sowie rund 25 Forschungs- und Entwicklungsstandorte.

Im Geschäftsjahr 2016/17 erzielte der Konzern mit rund 27.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,3 Milliarden Euro. Sitz des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen. Die Carl Zeiss AG führt die ZEISS Gruppe als strategische Management-Holding. Alleinige Eigentümerin der Gesellschaft ist die Carl Zeiss Stiftung.

Weitere Informationen auf www.zeiss.de

Vision Care

Der Unternehmensbereich Vision Care ist einer der weltweit führenden Hersteller für Brillengläser und augenoptische Instrumente. Der Bereich entwickelt und produziert Angebote für die gesamte Wertschöpfungskette der Augenoptik, die weltweit unter der Marke ZEISS vertrieben werden. Der Unternehmensbereich ist in der Sparte Vision Care/Consumer Products angesiedelt. Mit rund 9.770 Mitarbeitern erwirtschaftete die Sparte im Geschäftsjahr 2016/17 einen Umsatz von rund 1,1 Milliarden Euro.