Einer für alle, alle für einen.

ZEISS GUARDUS

ZEISS GUARDUS ist eine homogene Plattform für das durchgängige Erfassen, Visualisieren und Überwachen sämtlicher Produkt- und Prozessdaten entlang der Wertschöpfung.

Highlights

Alle Anforderungen aus dem Qualitäts- und Produktions-Management (CAQ, BDE, MDE, TRA & KPI) werden durch das Manufacturing Execution System von ZEIS GUARDUS in einer zentralen Anwendung abgebildet. Dazu gehören jedoch nicht nur Qualität und Produktion. Auch die Produktentwicklung sowie Kunden- und Lieferantenbeziehungen sind integraler Bestandteil von ZEISS GUARDUS.

ZEISS GUARDUS

Einer für alle, alle für einen.

ZEISS GUARDUS bietet weltweit agierenden Unternehmen ein zentrales IT-Fundament. Ziel ist dabei, den Informationsfluss an der Wertschöpfungskette auszurichten und gleich den Produktionsabläufen zu automatisieren. Die Lösung basiert auf einer durchgängigen Technologie für das prozessorientierte Erfassen, Visualisieren und Überwachen sämtlicher Qualitäts- und Produktionsdaten. Alle Produktions- und Prozessdaten vereinen sich in einem System: von den Qualitäts- und Betriebsdaten, über die Maschinendaten und Produkt-Rückverfolgbarkeit bis hin zur Instandhaltung und der Aufbereitung von Produktions- und Qualitätskennzahlen.

Alle Parameter und Prüfergebnisse stehen zeitnah und in maximaler Datenqualität zur Verfügung. Damit diese umfassende Datengrundlage effizient genutzt werden kann, bindet ZEISS GUARDUS darüber hinaus auch alle Kommunikationspartner über automatisierte Workflows und Eskalationsmechanismen ein.

Unsere Kunden und Branchen

Unsere Kunden sind in der diskreten Fertigungsindustrie zu Hause und oftmals die Marktführer ihrer Branche.
Um branchenindividuelle Prozesse optimal zu unterstützen, bietet ZEISS GUARDUS für die Heimatmärkte seiner Kunden maßgeschneiderte Lösungen an. Besonderer Schwerpunkt liegt auf den Bereichen Automobil, Elektronik, Kunststofftechnik, Luft- und Raumfahrt sowie Medizintechnik.

Dienstleistung von A bis Z

Das Dienstleistungs-Spektrum greift bereits bei der Suche nach dem richtigen Produkt und der Erstellung umfassender Ist-Analysen. Bei der Einführung der Lösung gewährleistet ein strukturiertes Projekt- Management die effiziente Implementierung – von der Datenübernahme bis hin zu individuellen Software-Anpassungen in den Funktionen und Oberflächen.

Prozessorientierung und funktionale Vielfalt

ZEISS GUARDUS bietet weltweit agierenden Unternehmen ein zentrales IT-Fundament. Ziel ist dabei, den Informationsfluss an der Wertschöpfungskette auszurichten und gleich den Produktionsabläufen zu automatisieren. Die Lösung basiert auf einer durchgängigen Technologie für das prozessorientierte Erfassen, Visualisieren und Überwachen sämtlicher Qualitäts- und Produktionsdaten. Alle Produktions- und Prozessdaten vereinen sich in einem System: von den Qualitäts- und Betriebsdaten, über die Maschinendaten und Produkt-Rückverfolgbarkeit bis hin zur Instandhaltung und der Aufbereitung von Produktions- und Qualitätskennzahlen.

Alle Parameter und Prüfergebnisse stehen zeitnah und in maximaler Datenqualität zur Verfügung. Damit diese umfassende Datengrundlage effizient genutzt werden kann, bindet ZEISS GUARDUS darüber hinaus auch alle Kommunikationspartner über automatisierte Workflows und Eskalationsmechanismen ein.

Technische Philosophie

Die GUARDUS Technologie manifestiert sich darin, dass sich alle Benutzermasken individuell anpassen lassen. Egal ob Einkäufer, Produktions- und Qualitäts-Verantwortlicher oder Service-Mitarbeiter, mit der ZEISS GUARDUS-Technologie stehen die richtigen Funktionen in der richtigen Form zur richtigen Zeit bereit.

Das Ergebnis: Vollständige Releasefähigkeit und maximale Software-Qualität von ZEISS GUARDUS.

Leitzentrale für individuelle Kennzahlen

Der Kennzahlenkatalog von ZEISS GUARDUS beinhaltet alle relevanten Key Performance Indicators (KPI) für das Qualitäts- und Produktions-Management. Auf Basis der homogenen Datenplattform von ZEISS GUARDUS visualisiert das Cockpit-Modul sämtliche Produkt- und Prozesskennzahlen auf individuelle Art und Weise – etwa in Form von Ampelsystemen, Diagrammen, Tabellen oder über Drill-Down-Funktionen.

Die Möglichkeiten der Unterstützung moderner MES-Lösungen auf dem Weg zu Industrie 4.0

In den Industriebetrieben der Zukunft soll das intelligente Werkstück ohne fremde Hilfe den optimalen Weg durch die Fertigung finden. Damit diese autonomen Technosphären entstehen können, müssen Mensch, Produkt, Maschine und Werkzeug in einem engen Kommunikationsverbund entlang des Produktionsablaufs agieren. Eine zentrale Rolle übernehmen dabei Software-Systeme wie ZEISS GUARDUS, um sämtliche qualitäts- und produktionsrelevante Produkt- und Prozessdaten zu erfassen, zu visualisieren und zu überwachen.