Studie: LED- und Xenon-Scheinwerfer blenden Deutschlands Autofahrer

Jetzt im Herbst beginnt für viele deutsche Autofahrer wieder der Stress hinter dem Lenkrad

Jetzt im Herbst beginnt für viele deutsche Autofahrer wieder der Stress hinter dem Lenkrad: Schlechte Witterungsverhältnisse verunsichern und/oder stressen mehr als zwei Drittel von ihnen. Mehr als jeder Zweite fühlt sich besonders stark durch moderne LED- und Xenon-Scheinwerfer geblendet. Das belegt eine repräsentative Online-Befragung im Auftrag von ZEISS.

Aalen | 2. Oktober, 2015 | ZEISS Vision Care

Blendende Frontscheinwerfer, Regen oder einsetzende Dämmerung sind für Autofahrer eine große Herausforderung. Knapp 80 Prozent von ihnen fühlen sich durch Scheinwerfer entgegenkommender Fahrzeuge geblendet. Ein besonders großer Stressfaktor sind LED- und Xenon-Scheinwerfer: 76 Prozent der Befragten fühlen sich durch sie stärker oder mindestens genauso stark geblendet als durch herkömmliche Scheinwerfer. Widrige Lichtverhältnisse oder Nachtfahrten stressen und/ oder verunsichern 71 Prozent der befragten Autofahrer. Das belegt eine vom ZEISS Unternehmensbereich Vision Care im September 2015 beim Marktforschungsunternehmen YouGov in Auftrag gegebene repräsentative Online-Umfrage. Befragt wurden 1.617 Autofahrer in Deutschland.

Insbesondere für brillentragende Autofahrer sind schlechte Sichtverhältnisse ein Risikofaktor. Gäbe es Brillengläser, die speziell das Blendungsempfinden beim Autofahren reduzierten, wären 88 Prozent der befragten Autofahrer grundsätzlich oder vielleicht an diesen interessiert, so die Umfrage.

Pressekontakt

Miriam Kapsegger
Telefon: + 49 (0) 7361 591-1261
miriam .kapsegger @zeiss .com

ZEISS DriveSafe
ZEISS DriveSafe
ZEISS DriveSafe
ZEISS DriveSafe

Autofahrerbrille für mehr Sicherheit beim Fahren

ZEISS hat in Zusammenarbeit mit renommierten Forschungsinstituten die ZEISS DriveSafe Brillengläser entwickelt, die für die speziellen Sehanforderungen von Autofahrern optimiert sind. Dr. Matthias Metz, ZEISS Vorstandsmitglied und Leiter des Unternehmensbereichs Vision Care, erläutert: „Mit ZEISS DriveSafe können wir das Lebensgefühl vieler Menschen verbessern, die sich beim Fahren in der Dämmerung, Dunkelheit oder bei Regen und Nebel unsicher fühlen. 80 Prozent der Informationen nimmt der Mensch über das Sehen auf“, so Dr. Metz. „Schnell und dennoch entspannt auf den Verkehr zu reagieren, weil das Seherlebnis spürbar besser ist, bringt nicht nur ein gutes Gefühl, sondern auch mehr Sicherheit im Straßenverkehr.“

Die ZEISS DriveSafe Brillengläser sind ab Dezember bei ausgewählten Augenoptikern in Deutschland erhältlich.

Pressekontakt

Miriam Kapsegger
Telefon: + 49 (0) 7361 591-1261
miriam .kapsegger @zeiss .com

Über ZEISS

ZEISS ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern der optischen und optoelektronischen Industrie. Die ZEISS Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt Messtechnik, Mikroskope, Medizintechnik, Brillengläser sowie Foto- und Filmobjektive, Ferngläser und Halbleiterfertigungs-Equipment. Mit seinen Lösungen bringt der Konzern die Welt der Optik weiter voran und gestaltet den technologischen Fortschritt mit.

ZEISS ist in die vier Sparten Industrial Quality & Research, Medical Technology, Consumer Markets und Semiconductor Manufacturing Technology gegliedert. Die ZEISS Gruppe ist in über 40 Ländern vertreten und hat weltweit mehr als 50 Vertriebs- und Servicestandorte, über 30 Produktionsstandorte sowie rund 25 Forschungs- und Entwicklungsstandorte.

Im Geschäftsjahr 2016/17 erzielte der Konzern mit rund 27.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,3 Milliarden Euro. Sitz des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen. Die Carl Zeiss AG führt die ZEISS Gruppe als strategische Management-Holding. Alleinige Eigentümerin der Gesellschaft ist die Carl Zeiss Stiftung.

Weitere Informationen auf www.zeiss.de

Vision Care

Der Unternehmensbereich Vision Care ist einer der weltweit führenden Hersteller für Brillengläser und augenoptische Instrumente. Der Bereich entwickelt und produziert Angebote für die gesamte Wertschöpfungskette der Augenoptik, die weltweit unter der Marke ZEISS vertrieben werden. Der Unternehmensbereich ist in der Sparte Vision Care/Consumer Products angesiedelt. Mit rund 9.770 Mitarbeitern erwirtschaftete die Sparte im Geschäftsjahr 2016/17 einen Umsatz von rund 1,1 Milliarden Euro.