„Richtige Brillenhygiene kann die Augengesundheit beeinflussen“

Hygiene im Alltag ist in den vergangenen Monaten so wichtig geworden wie nie zuvor. Wir waschen regelmäßig die Hände, desinfizieren Türgriffe und Flächen. Doch was dabei oft vergessen wird, liegt nicht etwa vor, sondern auf der Nase: die Brille. Dass Brillengläser und -fassungen von Keimen besiedelt sind und dringend auch unter Hygiene-Gesichtspunkten betrachtet werden sollten, hat Prof. Dr. Markus Egert von der Hochschule Furtwangen herausgefunden. Der Professor für Mikrobiologie ist Experte für Hygiene im Alltag und erforscht seit vielen Jahren die Keimbelastung von Gebrauchsgegenständen. ZEISS hat diese Forschungsergebnisse unter anderem bei der Entwicklung seiner neuen Brillengläser, die mit einer antimikrobiellen Beschichtung versehen sind und 99,9 Prozent aller Viren und Bakterien abtöten,* berücksichtigt.

Im Interview spricht Prof. Egert über die Verkeiumg von Brillen.


Ihr Pressekontakt zu ZEISS Vision Care

M. Kapsegger
Kontakt

ZEISS Vision Care
Miriam Kapsegger
miriam .kapsegger @zeiss .com

Telefon: + 49 (0) 7361 591-1261

Social Media

Werden Sie Teil unserer Community.

Vollständiges Feature Viren und Bakterien auf der Brille