Reinigen

Reinigen

Partikelreinigen und organische Stoffreinigung nach ISO 10110

Entlang des Montageprozesses werden die eingesetzten Bauteile bei der Be- und Verarbeitung durch Prozessmedien, die Handhabung und Umgebungsbedingungen verunreinigt bzw. erfolgt eine Rückverschmutzung bereits gereinigter Bauteile. Typische Verunreinigungen unterteilen sich in filmische Verunreinigungen, wie z.B. Rückstände von Kühlschmierstoffen, Ölen und Fetten, dazu zählen auch Fingerabdrücke und Verunreinigung durch Partikel, z.B. Staub, Abrieb und Späne unterteilen.

Um höchste Qualitätsstandards zu gewährleisten, setzten wir folgende Verfahren zur Reinigung von Optik, Mechanik und Baugruppen entlang des Montageprozesses ein:

  • Handreinigung 
  • Reinigung mit N2 (Qualität 5.0)
  • nasschemische Ultraschallreinigung
  • Plasmatieren 
  • UV-Brennen

Die Bewertung des Reinigungsergebnis erfolgt nach den Kriterien der ISO 10110/7.

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr