Pressemitteilung

ZEISS als ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet

JAN 13, 2023 · 2 Min. Lesedauer

  • Auszeichnung „Ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber im Bevölkerungsschutz“ gestern Abend von Thomas Strobl, Stellvertretender Ministerpräsident und Minister des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen in Baden-Württemberg überreicht
  • ZEISS zum wiederholten Mal ausgezeichnet
  • Gesellschaftliches Engagement und soziale Verantwortung haben lange Tradition
Oberkochen/Untergruppenbach  |  13. Januar 2023 |  ZEISS Semiconductor Manufacturing Technology

Der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Baden-Württembergs, Thomas Strobl, verlieh gestern Abend der ZEISS Sparte Semiconductor Manufacturing Technology (SMT) und weiteren Firmen und Betrieben aus Baden-Württemberg die Auszeichnung „Ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber im Bevölkerungsschutz“. Die Urkunde wurde bei einer Feierstunde in Untergruppenbach überreicht.

Ob in Krisenregionen, Feuerwehr, Sanitätsdienst oder Katastrophenschutz: Menschen, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren, sichern schnelle und oft lebenswichtige Hilfe für in Not Geratene. Dr. Jens Werner, Personalleiter bei ZEISS SMT, erklärt: „Für die Ausübung eines Ehrenamts neben dem Beruf braucht es die Unterstützung der Arbeitgeber. Denn im Zweifel müssen Mitarbeitende im Ehrenamt auch während der Arbeitszeit in den Einsatz. Das wird bei ZEISS unterstützt.“

Übergabe der Urkunde für die Auszeichnung „Ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber im Bevölkerungsschutz“: Dr. Jens Werner (ZEISS), Oliver Cosalter (Johanniter Ostwürttemberg), Thomas Strobl, Holger Hauser (ZEISS), Markus Taglieber (ZEISS), André Kühner (Johanniter Baden-Württemberg).

Wichtige Wertschätzung in turbulenten Zeiten

„Ein leistungsfähiger und gut aufgestellter Bevölkerungsschutz braucht engagierte, tatkräftigte und mutige Helferinnen und Helfer – gerade in Zeiten wie diesen“, erklärte Minister Strobl während der Feierstunde. „Ohne die Unterstützung und ohne das Entgegenkommen der Arbeitgeber wäre die Ausübung eines Ehrenamtes so nicht machbar. Die Wertschätzung dafür kann gerade in diesen turbulenten Zeiten nicht groß genug sein.“

Gesellschaftliches Engagement und soziale Verantwortung haben lange Tradition

Für Dr. Jens Werner gehört die Förderung des Ehrenamts zur Unternehmensidentität. „Die 1889 gegründete Carl-Zeiss-Stiftung formulierte schon früh Leitlinien, die für ZEISS bis heute entscheidende Bedeutung und eine lange Tradition haben. Wir fördern Mitarbeitende, die sich ehrenamtlich engagieren und gesellschaftliche Verantwortung übernehmen möchten – ganz im Sinne der Gründungsväter des Unternehmens. So sagen wir Danke und freuen wir uns sehr über die Wertschätzung in Form der Auszeichnung von Herrn Minister Thomas Strobl“, erklärt Werner abschließend.

Die Auszeichnung „Ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber im Bevölkerungsschutz“ wird jährlich vom Land Baden-Württemberg verliehen. ZEISS erhielt die Wertschätzung zum wiederholten Mal, zuletzt 2018. Vorschlagsberechtigt sind Hilfsorganisationen und Kommunen. Die Vorschläge werden dann vom Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen in Baden-Württemberg ausgewertet.

Über ZEISS

ZEISS ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen der optischen und optoelektronischen Industrie. In den vier Sparten Semiconductor Manufacturing Technology, Industrial Quality & Research, Medical Technology und Consumer Markets erwirtschaftete die ZEISS Gruppe zuletzt einen Jahresumsatz von 8,8 Milliarden Euro (Stand: 30.9.2022).

ZEISS entwickelt, produziert und vertreibt für seine Kunden hochinnovative Lösungen für die industrielle Messtechnik und Qualitätssicherung, Mikroskopielösungen für Lebenswissenschaften und Materialforschung sowie Medizintechniklösungen für Diagnostik und Therapie in der Augenheilkunde und der Mikrochirurgie. ZEISS steht auch für die weltweit führende Lithographieoptik, die zur Herstellung von Halbleiterbauelementen von der Chipindustrie verwendet wird. ZEISS Markenprodukte wie Brillengläser, Fotoobjektive und Ferngläser sind weltweit begehrt und Trendsetter.

Mit diesem auf Wachstumsfelder der Zukunft wie Digitalisierung, Gesundheit und Industrie 4.0 ausgerichteten Portfolio und einer starken Marke gestaltet ZEISS den technologischen Fortschritt mit und bringt mit seinen Lösungen die Welt der Optik und angrenzende Bereiche weiter voran. Grundlage für den Erfolg und den weiteren kontinuierlichen Ausbau der Technologie- und Marktführerschaft von ZEISS sind die nachhaltig hohen Aufwendungen für Forschung und Entwicklung. ZEISS investiert 13% seines Umsatzes in Forschungs- und Entwicklungsarbeit – diese hohen Aufwendungen haben bei ZEISS eine lange Tradition und sind gleichermaßen eine Investition in die Zukunft.

Mit über 38.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist ZEISS in fast 50 Ländern mit rund 30 Produktionsstandorten, 60 Vertriebs- und Servicestandorten sowie 27 Forschungs- und Entwicklungsstandorten weltweit aktiv (Stand: 30.09.2022). Hauptstandort des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen, Deutschland. Alleinige Eigentümerin der Dachgesellschaft, der Carl Zeiss AG, ist die Carl-Zeiss-Stiftung, eine der größten deutschen Stiftungen zur Förderung der Wissenschaft.

Weitere Informationen unter www.zeiss.de

  

Semiconductor Manufacturing Technology

Die Sparte Semiconductor Manufacturing Technology deckt mit ihrem Produktportfolio und weltweit führendem Know-how verschiedene Schlüsselprozesse bei der Herstellung von Mikrochips ab. Zu den Produkten des Bereichs zählen Halbleiterfertigungs-Optiken – darunter Lithographie-Optiken –, Photomaskensysteme sowie Prozesskontroll-Lösungen für die Halbleiterindustrie. Dank der ZEISS Technologien werden Mikrochips zunehmend kleiner, leistungsfähiger, energieeffizienter und preiswerter. Die damit ausgestatteten elektronischen Anwendungen ermöglichen globalen Fortschritt in verschiedenen Disziplinen, darunter Technologie, Elektronik, Kommunikation, Unterhaltung, Mobilität und Energie. Hauptsitz von Semiconductor Manufacturing Technology ist Oberkochen. Weitere Standorte der Sparte sind Jena, Roßdorf und Wetzlar in Deutschland sowie Bar Lev (Israel), Dublin und Danvers (USA).

Pressebilder

  • ZEISS als ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet

    Dateigröße: 3 MB

Teilen auf