Neu: ZEISS INTACT 1360-X prüft Reifen in 55 Sekunden

ZEISS Lösung ermöglicht effiziente Inline-Qualitätskontrolle von Neureifen

  • die schnellste Einzelmaschine der Welt für die Prüfung von Reifen kommt im April auf den Markt
  • schneller ROI durch drastische Einsparungen bei den Lohnkosten
  • Einzelmaschine reduziert im Vergleich zu Maschinen-Verbund-Lösungen bei gleichen Leistungsparametern Komplexität und damit die Fehleranfälligkeit
     

Oberkochen | 12. April 2022 | ZEISS Industrial Quality Solutions

Das Shearografie-Reifeninspektionssystem ZEISS INTACT 1360-X wurde speziell für die Inline-Kontrolle von Neureifen entwickelt und kommt im April 2022 auf den Markt. Separationen und Lufteinschlüsse, häufig auch Fremdkörpereinschlüsse im Reifen, die durch Röntgenverfahren nicht oder nur schwer zu detektieren sind, macht ZEISS INTACT 1360-X sichtbar. Für die Prüfung eines kompletten Reifens von Wulst zu Wulst inklusive Be- und Entladung werden mit ZEISS INTACT 1360-X nur noch 55 Sekunden benötigt. Laut ZEISS ist die Neuentwicklung damit die schnellste Einzelmaschine der Welt und damit „speziell für die Optimierung der Produktionsprozesse bei der Neureifen-Herstellung entwickelt“, so Rainer Huber, Produktmanager NDT, ZEISS IQS. Natürlich profitieren auch große Runderneuerungsbetriebe von diesem Geschwindigkeitsvorteil.

Erste Return on Investment-Berechnungen von ZEISS gehen davon aus, dass sich die Anschaffung eines ZEISS INTACT 1360-X für Neureifenhersteller wie Runderneuerer bei einem 24/7 Einsatz des Gerätes je nach Region innerhalb von circa zwei Jahren über Personalkosteneinsparungen amortisiert. Doch die Kostensenkung ist angesichts des akuten Arbeitskräftemangels nur ein Vorteil. Viele Entscheider dürfte auch überzeugen, dass für den Betrieb der Neuentwicklung von ZEISS bei gleichem Output weniger Produktionsfläche eingesetzt werden muss. Zudem sinkt mit Einzelmaschinen auch die Komplexität und damit die Fehleranfälligkeit sowie die Gefahr eines Komplettausfalls der Prüflösung.

Das Shearografie-Reifeninspektionssystem ZEISS INTACT 1360-X
Das Shearografie-Reifeninspektionssystem ZEISS INTACT 1360-X

Optimierte Abläufe für maximale Performance

Die extrem kurzen Prüfzeiten der ZEISS INTACT 1360-X erreichte ZEISS u. a. durch den Einsatz einer innovativen Sensortechnologie mit zehn hochauflösenden, simultan arbeitenden Messköpfen. Dies ermöglichte es, die Achsbewegungen und Anzahl der Prüfzyklen für die Detektion von Fehlern auf der Lauffläche und den Seitenwänden der Reifen zu reduzieren. Zudem bringen die Motoren die wartungsfreien Kameras schneller als bisher in die gewünschte Position.

Sämtliche ZEISS INTACT Systeme sind serienmäßig mit einer Reifengrößenerkennung ausgestattet. Diese sorgt für eine automatische Positionierung der Messköpfe und somit für eine maximale Performancesteigerung. Das macht den Prüfprozess einfach, schnell und sicher. Bedienfehler durch Wahl des falschen Prüfprogramms sind ausgeschlossen. Das erhöht die Wirtschaftlichkeit der gesamten Anlage und ermöglicht Unternehmen eine schnelle Einarbeitung von Arbeitskräften ohne Expertenwissen. Die erzielten Prüfergebnisse lassen sich aufgrund der benutzerfreundlichen Software sicher bewerten und verwenden.

So einfach wie die Bedienung ist laut Huber auch die Integrierbarkeit der Maschine in bestehende Produktionsabläufe. Neben einer MES-Schnittstelle als Web-API verfügt ZEISS INTACT 1360-X serienmäßig auch über eine standardisierte Schnittstelle zu externen Förderanlagen. Wie der Praxistest bei einem Pilotkunden zeigt, hebt ZEISS INTACT 1360-X „die Qualitätssicherung in der Reifenproduktion auf ein neues Level“, so Huber.

Pressekontakt

Bernd Balle
ZEISS Industrial Quality Solutions
Telefon: +49 7364 20-8148
bernd .balle @zeiss .com

Über ZEISS

ZEISS ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen der optischen und optoelektronischen Industrie. In den vier Sparten Semiconductor Manufacturing Technology, Industrial Quality & Research, Medical Technology und Consumer Markets erwirtschaftete die ZEISS Gruppe zuletzt einen Jahresumsatz von 7,5 Milliarden Euro (Stand: 30.9.2021).

ZEISS entwickelt, produziert und vertreibt für seine Kunden hochinnovative Lösungen für die industrielle Messtechnik und Qualitätssicherung, Mikroskopielösungen für Lebenswissenschaften und Materialforschung sowie Medizintechniklösungen für Diagnostik und Therapie in der Augenheilkunde und der Mikrochirurgie. ZEISS steht auch für die weltweit führende Lithographieoptik, die zur Herstellung von Halbleiterbauelementen von der Chipindustrie verwendet wird. ZEISS Markenprodukte wie Brillengläser, Fotoobjektive und Ferngläser sind weltweit begehrt und Trendsetter.

Mit diesem auf Wachstumsfelder der Zukunft wie Digitalisierung, Gesundheit und Industrie 4.0 ausgerichteten Portfolio und einer starken Marke gestaltet ZEISS den technologischen Fortschritt mit und bringt mit seinen Lösungen die Welt der Optik und angrenzende Bereiche weiter voran. Grundlage für den Erfolg und den weiteren kontinuierlichen Ausbau der Technologie- und Marktführerschaft von ZEISS sind die nachhaltig hohen Aufwendungen für Forschung und Entwicklung. ZEISS investiert 13% seines Umsatzes in Forschungs- und Entwicklungsarbeit – diese hohen Aufwendungen haben bei ZEISS eine lange Tradition und sind gleichermaßen eine Investition in die Zukunft.

Mit über 35.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist ZEISS in fast 50 Ländern mit rund 30 Produktionsstandorten, 60 Vertriebs- und Servicestandorten sowie 27 Forschungs- und Entwicklungsstandorten weltweit aktiv. Hauptstandort des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen, Deutschland. Alleinige Eigentümerin der Dachgesellschaft, der Carl Zeiss AG, ist die Carl-Zeiss-Stiftung, eine der größten deutschen Stiftungen zur Förderung der Wissenschaft.

Weitere Informationen unter www.zeiss.de

ZEISS Industrial Quality Solutions

ZEISS Industrial Quality Solutions ist ein führender Hersteller von Lösungen für die mehrdimensionale Messtechnik. Dazu zählen etwa Koordinatenmessmaschinen, optische und multisensorische Systeme, Mikroskopiesysteme für die industrielle Qualitätssicherung sowie auch Messtechniksoftware für die Automobilindustrie, den Flugzeug- und Maschinenbau sowie die Kunststoffindustrie und die Medizintechnik. Innovative Technologien wie beispielweise die 3-D-Röntgenmessung in der Qualitätssicherung runden das Portfolio ab. ZEISS Industrial Quality Solutions bietet zusätzlich ein weltweites Dienstleistungs- und Serviceangebot mit ZEISS Quality Excellence Centern in Kundennähe. Hauptsitz ist Oberkochen. Produktions- und Entwicklungsstandorte außerhalb Deutschlands befinden sich in Minneapolis (USA), Shanghai (China) und Bangalore (Indien). ZEISS Industrial Quality Solutions ist Teil der Sparte Industrial Quality & Research.

Pressekontakt

Bernd Balle
ZEISS Industrial Quality Solutions
Telefon: +49 7364 20-8148
bernd .balle @zeiss .com

Weitere Informationen
Share
Pressebilder