ZEISS Software als Erfolgsfaktor Automobilzulieferer entscheidet sich für ZEISS Computertomograph vor allem aufgrund ZEISS NEO Software

Bauteile von ODW-ELEKTRIK befinden sich in Kraftfahrzeugen auf der ganzen Welt. Die Qualität und Zuverlässigkeit seiner Bauteile sichert das Unternehmen bereits seit Jahrzehnten mit Unterstützung von ZEISS. Vor kurzem ergänzte der Automobilzulieferer, der bereits mehrere ZEISS O-SELECT nutzt und mit den Softwarelösungen ZEISS NEO select, ZEISS NEO insights und ZEISS PiWeb arbeitet, sein Messlabor um den Computertomographen ZEISS METROTOM 800. Wie der Leiter des Qualitätsmanagements betont, war die Software „ein wesentlicher Grund, warum wir uns für ZEISS METROTOM entschieden haben“.

Wie ODW-ELEKTRIK mit ZEISS Lösungen erfolgreich ist:
ZEISS METROTOM
ZEISS NEO insights
ZEISS PiWeb
Success:
  • Mit einem Scan liegen alle Daten für die Prüfung der Bauteile vor.
  • Der Computertomograph ermöglicht einen zerstörungsfreien Blick in das Innere der Bauteile.
  • Die Messung und die Auswertung verkürzt sich bei Bemusterungen auf ein Viertel der vorherigen Zeit.
  • Die Software ZEISS NEO insights ermöglicht die Auswertung der in Steinau durchgeführten Punktewolken auch an den anderen Standorten des Unternehmens.
  • Dank der Scandaten lassen sich die Fertigungsprozesse optimieren, was sich positiv auf die Qualität der Bauteile auswirkt. 

„Die Software war und ist entscheidend“

Herausforderung: Null-Fehler-Strategie

ODW-ELEKTRIK ist Entwicklungspartner und Lieferant für hochwertige Verkabelungen, Magnetspulen und mechatronische Systeme. Den Großteil seiner Produkte liefert das Unternehmen an Bosch, Autoliv, Brose, VW und ZF. Die Qualitätsanforderungen der OEMs sind hoch und „steigen permanent“, wie Geschäftsführer Martin Ehret betont. Dabei werden die verbauten elektronischen Komponenten immer kleiner und komplexer. Darüber hinaus erwarten die Kunden zunehmend, dass ihre Lieferanten, und damit auch ODW-ELEKTRIK, „Null-Fehler“ liefern und sie die Teile ohne weitere Prüfungen einbauen können. Dieser „enormen Verantwortung“, so Ehret, „stellen wir uns. Um dreidimensional berührungslos messen zu können, hat ODW-ELEKTRIK das Messlabor in Steinau zusätzlich mit einem ZEISS METROTOM ausgestattet.

Im Messlabor prüft ein Mitarbeiter der ODW-ELEKTRIK Teile mit ZEISS O-SELECT.
Im Messlabor prüft ein Mitarbeiter der ODW-ELEKTRIK Teile mit ZEISS O-SELECT. Die zugehörige Software ZEISS NEO select ist einfach und komfortabel zu bedienen.
Von 2D zu 3D: Messen und Auswerten mit Röntgentechnologie
Von 2D zu 3D: Um künftig auch dreidimensional und berührungslos zu messen, hat ODW-ELEKTRIK das Messlabor mit einem ZEISS METROTOM ausgestattet.

Lösung: Computertomograph ermöglicht Blick in die Bauteile

Dieser industrielle Computertomograph bietet laut Thomas Mack, Leiter Qualitätsmanagement, herausragende Möglichkeiten: Verborgene Strukturen, die mit herkömmlicher Messtechnik nur nach einer aufwändigen schichtweisen Zerstörung des Bauteils geprüft werden können, macht ZEISS METROTOM, berührungslos und zerstörungsfrei, auf einfache Weise dreidimensional sichtbar und auswertbar. Bevor ODW-ELEKTRIK in einen eigenen Computertomographen investierte, ließen sie einzelne Teile bereits im ZEISS Metrology Center in Köln durchleuchten. Die Auswertung der Punktewolken erfolgte jedoch inhouse – mit der Software ZEISS NEO insights. Wie wichtig die Software für die Messtechnik geworden ist, bringt Mack auf den Punkt: „Neben einer hervorragenden Hardware war und ist die Software entscheidend, um schneller und gleichzeitig zuverlässiger zu messen. Letztlich hilft uns das, unsere Prozesse noch besser zu steuern und die hohe Qualität unserer Produkte sicherzustellen.“

Nutzen: Schnellere und detaillierte Prüfung der Bauteile

Der Nutzen liegt für Mack auf der Hand: „Mit nur einem Röntgenscan erhalten wir alle Daten, die wir für die Prüfung und Messung unserer Bauteile und Entwicklungen benötigen bis hin zu eventuellen Einschlüssen, die ich bei einer 3D-Messung mit dem KMG gar nicht sehen würde.“ Und nicht zuletzt: Das Erstellen eines Prüfplanes geht deutlich schneller als bei einer taktilen Herangehensweise. Die Zeiten von Messungen und Auswertung für Bemusterungen verkürzen sich zum Teil auf ein Viertel der vorherigen Zeit.
Zudem ermöglicht die Software ZEISS NEO insights das Arbeiten an einer Offline-Programmierstation. Beispielsweise an einem der anderen Standorte oder gar bei einem Lieferanten, wo die Mitarbeiter an einem in Steinau durchgeführten CT-Scan auch vor Ort die Punktewolke auswerten können.

Die Software ZEISS NEO insights erkennt mögliche Messelemente wie Kreise und Geraden.
Bernd Föller, Leiter Messlabor, erklärt, wie sie anhand der mit dem CT erzeugten Volumenmodelle ihre Qualität sichern.

Von der Software sind Thomas Mack und Bernd Föller, Leiter Messlabor, überzeugt: „Die intuitive Benutzeroberfläche zeigt mir, an welchem Punkt ich mich gerade befinde und führt mich, wie ich es bereits von der Software 

ZEISS NEO select gewohnt bin, an einem blauen Faden durch den gesamten Ablauf. Und: Ich kann bei vielen Aufgaben mit der Maus direkt im Bildfenster arbeiten, anstatt irgendwelche Menüs zu klicken.“

Die Protokollierung der Messergebnisse erfolgt über eine weitere ZEISS Software, die bereits in ZEISS NEO select und ZEISS NEO insights integriert ist: ZEISS PiWeb. Mit dieser lassen sich die Messergebnisse optimal darstellen und auswerten.

About ODW-ELEKTRIK

ODW-ELEKTRIK ist Entwicklungspartner und Lieferant für hochwertige Verkabelungen, Magnetspulen und mechatronische Systeme. Seit der Gründung des Familienunternehmens Anfang der 70er-Jahre engagiert sich ODW-ELEKTRIK für eine stetige Entwicklung und Erweiterung der Produktpalette sowie eine Optimierung der Produktionsprozesse. Mit knapp 2.300 Mitarbeitern an vier Standorten in Europa und einem in Nordamerika bietet das Unternehmen Komplettlösungen für Automobilhersteller und Systemlieferanten sowie für deren Zulieferer.