Die Basis für maximale Flexibilität

ZEISS RDS

Das Rastende Dreh-Schwenk-Gelenk RDS ermöglicht Messung komplexer Teile in unterschiedlichen Raumrichtungen und Positionierungen.

Gut geeignet für die Messung komplexer Teile

Die beste Drehschwenkeinrichtung ihrer Klasse ermöglicht es, nahezu alle Raumwinkel über zahlreiche Einzelpositionen zu erreichen.

ZEISS RDS

Features
Das Rastende Dreh-Schwenk-Gelenk RDS eignet sich besonders für die Messung komplexer Teile, für deren Merkmale viele Taster mit unterschiedlichen Raumrichtungen erforderlich sind

Das Rastende Dreh-Schwenk-Gelenk ZEISS RDS eignet sich besonders für die Messung komplexer Teile, für deren Merkmale viele Taster mit unterschiedlichen Raumrichtungen erforderlich sind. Das "Positionier-Wunder" erreicht bis zu 20.736 Positionen in 2,5-Grad-Schritten – und bietet daher Zugang zu jedem Merkmal eines Teiles. Grundlage dafür bilden waagrecht und senkrecht angeordnete Drehachsen mit Drehbereichen von plus/minus 180 Grad.

Mit ZEISS RDS-CAA für schaltende und messende Sensoren erzielt der Nutzer kürzere Kalibrierzeiten: Nur noch wenige Winkelstellungen bzw. Raumrichtungen müssen eingemessen werden. Bei der Programmierung wird das RDS einfach über die Steuerhebel des Bedienpults positioniert, was zu kurzen Programmierzeiten führt. Es stehen Bauformen für Geräte in Standard-, Kompakt- und Multisensorkonfiguration zur Verfügung.