Präzision in Kunststoff ZEISS Lösungen sichern die Qualität von Spritzgussteilen
Wie Unika mit ZEISS Lösungen erfolgreich ist:
ZEISS COMET
ZEISS CONTURA
ZEISS CALYPSO
ZEISS colin3D
Erfolg:
  • Vor der Anschaffung des ZEISS COMET musste Unika die Teile an einen externen Dienstleister zur Prüfung schicken, was teuer war und länger dauerte.
  • Die Qualitätssicherung wird vereinfacht und hochflexibel, sie ist präzise und schnell.
  • Die Software ZEISS colin3D des COMET ist mit ZEISS CALYPSO, der Software der taktilen ZEISS Maschinen, kompatibel.

Kleines Spritzgussteil, große Herausforderung für Unika

Das Bauteil, für das der 3D-Sensor ZEISS COMET angeschafft wurde, ist kaum größer als ein Stecknadelkopf: ein Kunststoffstift für das Scharnier eines Brillengestells. „Weil es so winzig ist, konnte ich es nicht auf dem Koordinatenmessgerät ZEISS CONTURA messen“, erinnert sich Fynbo, Leiter der Qualitätssicherung, „also haben wir uns für den ZEISS COMET entschieden.“

Dieser misst heute natürlich nicht nur Stifte für Brillengestelle, sondern eine große Palette an Kunststoffteilen oder Werkzeugen. Vier Objektivsätze für verschiedene Messvolumina stehen dafür zur Verfügung.

Außerdem spielt ZEISS COMET eine wichtige Rolle beim Reverse Engineering. Denn manchmal kommen Kunden mit einem Teil ohne CAD-Daten, manchmal sogar nur mit einem Modell aus Holz, und der Bitte: „Baut uns das aus Kunststoff.“

Interessiert? Lesen Sie den Anwenderbericht!

Tragen Sie Ihre Daten in das Formular ein, um sich unseren Anwenderbericht kostenlos herunterzuladen.