ZEISS und EOS präsentieren ZEISS AM in-process

Die innovative Lösung für die Pulverbettanalyse

  • Das gemeinsame Ziel ist es, die Anwendungsmöglichkeiten und die Wirtschaftlichkeit der metallbasierten, additiven Fertigung (AM) deutlich zu erhöhen und damit die Industrialisierung über Forschung und Entwicklung sowie Prototypen hinaus voranzutreiben.

Oberkochen, Deutschland | 25t. August 2022 | ZEISS Industrial Quality Solutions

ZEISS und EOS, führender Anbieter für nachhaltige Fertigung mittels industriellem 3D-Druck, haben gemeinsam eine innovative Lösung für die Analyse des Pulverbettes während und nach dem 3D-Druckprozess entwickelt und eingeführt.

Mit einer patentierten Technologie von ZEISS werden alle Merkmale des Pulverbetts mit höchster Präzision erfasst, um eine gründliche, zuverlässige Schicht für Schicht Analyse und eine Bewertung des gesamten Baujobs zu ermöglichen. Dies ermöglicht einen performanten In-situ-Nachweis der Pulverbettqualität anhand von Aufnahmen und Fehlerstatistiken anstelle einer Prüfung der Teile nach dem Bauprozess.

ZEISS AM in-process bietet eine schnelle Defekterkennung und -klassifizierung mit einer ultrahohen Auflösung pro Pixel. Durch die Kombination von vier Beleuchtungsrichtungen wird eine zuverlässige Erkennung von Irregularitäten im Pulverbett, auch bei stark reflektierenden Materialien, gewährleistet.

7 Defekttypen werden automatisch durch künstliche Intelligenz klassifiziert

Die Klassifizierung ermöglicht es, sowohl präventive als auch korrektive Maßnahmen für bestimmte Pulverbettdefekte durchzuführen. Dadurch können fehlerhafte Druckaufträge frühzeitig gestoppt werden, um produktive Maschinenlaufzeit zu sparen und eine optimierte Werkstoffnutzung zu ermöglichen. Unter anderem kann fehlendes Pulver auf der Bauplattform durch eine Kommunikationsschnittelle behoben werden, die eine Nachbeschichtung ermöglicht.

Im Rahmen der Kooperation wird ZEISS AM in-process in EOS DMLS-Systeme integriert. Die Technologie wird sowohl für bereits installierte als auch neue EOS M 290 Systeme verfügbar sein. Für unterschiedliche Werkstoffe und Geometrien ist keine Parametrisierung erforderlich und der Gasfluss wird nicht beeinflusst.

„Die Fertigungsindustrie hat das vielversprechende Potenzial der additiven Fertigung erkannt. Um Metall-AM zu einer praktikablen und skalierbaren Fertigungstechnologie zu machen, müssen Qualität und Wirtschaftlichkeit weiter verbessert und gleichzeitig sichergestellt werden. Für die Zertifizierungs- und Qualitätssicherungsprozesse erfordert dies die Entwicklung neuer Qualitätssicherungslösungen unter Berücksichtigung der AM-spezifischen Bedingungen. Um die technische und wirtschaftliche Realisierbarkeit zukunftsweisender Anwendungen zu ermöglichen, trägt ZEISS AM in-process dazu bei, die technischen Möglichkeiten der additiven Fertigung realisierbar zu machen und dabei notwendige Qualitätsstandards zu definieren und kontinuierlich zu sichern.” Dr. Claus Hermannstädter, Head of Additive Manufacturing Technology bei ZEISS.

"Für diese Softwarelösung haben sich zwei auf ihrem jeweiligen Gebiet führende Unternehmen zusammengetan, um die Möglichkeiten der additiven Fertigung zu erweitern. Die automatisierte Analyse der Pulverbettqualität und die schnelle Reaktion auf Fehler eröffnet ein immenses Potenzial für Kosteneinsparungen von bis zu 10.000 Euro pro Fertigungsauftrag. Gleichzeitig steht dies im Einklang mit unserem Ansatz der verantwortungsvollen Fertigung, da diese Rückkopplungsschleifen dazu beitragen können, Ausschussraten und Materialverschwendung erheblich zu reduzieren", erklärt Mirco Schöpf, Product Line Manager Software bei EOS.

Pressekontakt

Bernd Balle
ZEISS Industrial Quality Solutions
Phone: +49 7364 20-8148
bernd .balle @zeiss .com

Über EOS:

EOS bietet nachhaltige Produktionslösungen auf Basis des industriellen 3D-Drucks für Hersteller weltweit an. Auf dem Weg in die Zukunft der Fertigung verbindet das 1989 gegründete, unabhängige Unternehmen effiziente Produktion mit richtungsweisenden Innovationen und nachhaltigen Praktiken. Auf Basis seiner plattformgesteuerten, digitalen Systeme und seines ganzheitlichen Werkstoff-, Prozess- und Dienstleistungsportfolios verpflichtet sich EOS, die Bedürfnisse seiner Kunden zu erfüllen und gleichzeitig verantwortungsvoll für den Planeten zu handeln.

www.eos.info

Über ZEISS

ZEISS ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen der optischen und optoelektronischen Industrie. In den vier Sparten Semiconductor Manufacturing Technology, Industrial Quality & Research, Medical Technology und Consumer Markets erwirtschaftete die ZEISS Gruppe zuletzt einen Jahresumsatz von 7,5 Milliarden Euro (Stand: 30.9.2021).

ZEISS entwickelt, produziert und vertreibt für seine Kunden hochinnovative Lösungen für die industrielle Messtechnik und Qualitätssicherung, Mikroskopielösungen für Lebenswissenschaften und Materialforschung sowie Medizintechniklösungen für Diagnostik und Therapie in der Augenheilkunde und der Mikrochirurgie. ZEISS steht auch für die weltweit führende Lithographieoptik, die zur Herstellung von Halbleiterbauelementen von der Chipindustrie verwendet wird. ZEISS Markenprodukte wie Brillengläser, Fotoobjektive und Ferngläser sind weltweit begehrt und Trendsetter.

Mit diesem auf Wachstumsfelder der Zukunft wie Digitalisierung, Gesundheit und Industrie 4.0 ausgerichteten Portfolio und einer starken Marke gestaltet ZEISS den technologischen Fortschritt mit und bringt mit seinen Lösungen die Welt der Optik und angrenzende Bereiche weiter voran. Grundlage für den Erfolg und den weiteren kontinuierlichen Ausbau der Technologie- und Marktführerschaft von ZEISS sind die nachhaltig hohen Aufwendungen für Forschung und Entwicklung. ZEISS investiert 13% seines Umsatzes in Forschungs- und Entwicklungsarbeit – diese hohen Aufwendungen haben bei ZEISS eine lange Tradition und sind gleichermaßen eine Investition in die Zukunft.

Mit rund 37.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist ZEISS in fast 50 Ländern mit rund 30 Produktionsstandorten, 60 Vertriebs- und Servicestandorten sowie 27 Forschungs- und Entwicklungsstandorten weltweit aktiv (Stand: 31.03.2022). Hauptstandort des 1846 in Jena gegründeten Unternehmens ist Oberkochen, Deutschland. Alleinige Eigentümerin der Dachgesellschaft, der Carl Zeiss AG, ist die Carl-Zeiss-Stiftung, eine der größten deutschen Stiftungen zur Förderung der Wissenschaft.

Weitere Informationen unter www.zeiss.de

ZEISS Industrial Quality Solutions

ZEISS Industrial Quality Solutions ist ein führender Hersteller von Lösungen für die mehrdimensionale Messtechnik. Dazu zählen etwa Koordinatenmessmaschinen, optische und multisensorische Systeme, Mikroskopiesysteme für die industrielle Qualitätssicherung sowie auch Messtechniksoftware für die Automobilindustrie, den Flugzeug- und Maschinenbau sowie die Kunststoffindustrie und die Medizintechnik. Innovative Technologien wie beispielweise die 3-D-Röntgenmessung in der Qualitätssicherung runden das Portfolio ab. ZEISS Industrial Quality Solutions bietet zusätzlich ein weltweites Dienstleistungs- und Serviceangebot mit ZEISS Quality Excellence Centern in Kundennähe. Hauptsitz ist Oberkochen. Produktions- und Entwicklungsstandorte außerhalb Deutschlands befinden sich in Minneapolis (USA), Shanghai (China) und Bangalore (Indien). ZEISS Industrial Quality Solutions ist Teil der Sparte Industrial Quality & Research.

Pressebilder
Weitere Artikel

New standards for precision measurement

New generation of the ZEISS PRISMO family offers maximum precision and efficiency

The new generation now redefines the standards in terms of speed, flexibility, sustainability and productivity: The d...

Jun 6, 2023

ZEISS wins Fraunhofer Cleanliness Technology award REINER! 2023

Groundbreaking: New Machine-Learning Algorithms for Particle Analysis

The top-class expert jury awarded the company for its new machine learning algorithms for optimizing particle classif...

Jun 1, 2023

ZEISS starts software sales partnership with Scantech

ZEISS strengthens system-independent software distribution.

ZEISS Industrial Quality Solutions enters a software sales partnership with Scantech for its 3D inspection software

May 22, 2023