Hochspannungsleitungen für den Energiesektor
OEM-Anwendungen

Energie, Öl & Gas

  • Raffinerie & Petrochemie
  • Biomasse

Zunehmende Variabilität der Einsatzstoffe und gesetzliche Anforderungen Raffinerie & Petrochemie

Auf dem schnelllebigen Energiemarkt mit seinen ständigen Nachfrage- und Angebotsänderungen streben Raffinerien nach maximaler Betriebseffizienz, Produktivität und niedrigeren Produktionskosten. Die zunehmende Variabilität des Rohöls, hohe Anforderungen an die Zuverlässigkeit der Anlagen und strenge Umweltvorschriften stellen die Raffinerien und die petrochemische Industrie vor Herausforderungen.

Auswirkungen des Klimawandels auf Biomasse-Rohstoffe Biomasse

Die Erzeugung von Strom durch die Umwandlung von Biomasse wird durch die Energiewende vorangetrieben. Dabei müssen Herausforderungen wie die Auswirkungen des Klimawandels auf die Verfügbarkeit von Rohstoffen, die hohen Investitions- und Betriebskosten und die große Variabilität von pflanzlichen Rohstoffen sowie Produktionsemissionen, Prozessinstabilitäten und geringere Wirkungsgrade bei der Umwandlung bewältigt werden.

Raffinerie & Petrochemie

Moderne Raffinerie zur Energieerzeugung

Fernüberwachung mit NIR in der Raffinerieindustrie

In modernen Raffinerien wird Rohöl, das aus einer komplexen Mischung von Kohlenwasserstoffen und heteroatomaren organischen Verbindungen besteht, in verwertbare Erdölprodukte umgewandelt. Mithilfe von Destillationsanlagen wird das Rohöl in Benzin, Diesel, Naphtha, Flüssiggas, Kerosin, Heizöl oder Bitumen aufgespalten. Naphtha ist das Ausgangsmaterial für die petrochemische Industrie, die beispielsweise für die Herstellung von Farben, Lacken, Kunststoffen, Fasern, Waschmitteln und Medikamenten wichtig ist. VIS-NIR-Spektroskopie und chemometrische Methoden werden zur Qualitätskontrolle in Raffinerien und petrochemischen Anlagen eingesetzt. ZEISS PGS Spektrometer (960 - 2200 nm) zeichnen sich durch ein robustes und kompaktes Design und eine langzeitstabile Kalibrierung aus, die Prozessstabilität und Sicherheit gewährleistet. Die fasergekoppelte Fernüberwachung ermöglicht die schnelle Messung von Kohlenwasserstoffgemischen, einschließlich Oktan, Benzol, Aromaten, Olefinen, Farbe und Trübung.
ZEISS Mono- & Polychromatorgitter können zum Nachweis von flüssigen und gasförmigen Verunreinigungen bei der In-situ-Überwachung verwendet werden, selbst bei hohen Temperaturen oder in rauen Umgebungen.
Die Raman-Spektroskopie wird zunehmend zur Messung spezifischer flüssiger oder gasförmiger Verunreinigungen eingesetzt. Raman-Spektrometer verwenden Plangitter mit hoher Effizienz und geringem Streulicht, um den dynamischen Bereich zu verbessern.

Biomasse

Biokraftwerk mit Lagerung von Holzbrennstoff (Biomasse)

Qualitäts- und Prozesskontrolle von Biomasse-Konversionsprozessen

Feste, flüssige oder gasförmige Biomasse ist eine wichtige erneuerbare Energiequelle. Verfahren wie Verbrennung, Vergasung, Pyrolyse, Fermentation, anaerobe Vergärung oder Pelletierung erzeugen Energie in Form von Strom, Wärme oder Biokraftstoffen. Die wichtigsten Rohstoffe für die Umwandlung von Biomasse sind Holz und landwirtschaftliche Reststoffe, kommunaler Abfall oder Gülle. Die NIR-Spektroskopie ist ideal für die Qualitätskontrolle von Rohstoffen und Endprodukten sowie für die Prozessüberwachung. ZEISS PGS NIR Spektrometer (960 - 2200 nm) ermöglichen eine schnelle und kostengünstige Messung von Feuchte, Lignin, Asche und Trockenmasse.

Kontakt & Service

Kontakt

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder kundenspezifischen Konfigurationen für Ihre Anwendung?

Optionale Angaben

Ja, ich habe die Erklärung zum Datenschutz gelesen und akzeptiere die darin enthaltenen Informationen.